Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Energie-Journalisten beklagen Vermischung von Informationen und Marketing

Von HFN Kommunikation

Umfragen im Vorfeld der E-world zum Informationsverhalten der Energieunternehmen zeigen Parallelen in Deutschland, Großbritannien und Frankreich
Vor dem Hintergrund der am 10. Februar beginnenden internationalen Energie-Messe, der E-world energy & water in Essen, hat die Frankfurter Kommunikationsagentur HFN Kommunikation GmbH das Informationsverhalten von Energieunternehmen in den drei größten europäischen Volkswirtschaften miteinander verglichen – in Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Das Ergebnis der Umfragen bei 65 Fach- und Wirtschaftsjournalisten: Sowohl hierzulande als auch in den beiden Nachbarländern informieren die Unternehmen nach Aussagen der Mehrheit der Befragten am Journalistenbedarf vorbei. Beklagt wird unter anderem der Mangel an Hintergrundinformationen, Stellungnahmen zu aktuellen Themen, begleitendes Zahlenmaterial sowie die Vermischung von Informationen mit Marketingaspekten. Die Ergebnisse der HFN-Partneragenturen, der Londoner Z’est Corporate Public Relations Ltd. und der Pariser Agence Le Savoir Dire, zeigen deutliche Parallelen zur deutschen Umfrage, die HFN Ende 2008 vorgestellt hatte. HFN hat die Ergebnisse der drei Umfragen in einem White Paper zusammengefasst, das kostenlos unter der Email-Adresse energie@hfn.de bestellt werden kann. HFN Kommunikation ist eine praxisorientierte und inhabergeführte Kommunikationsagentur mit klaren Schwerpunkten in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kundenkommunikation und Analyst Relations. Zu den Beratungskunden der Agentur gehören vorwiegend Unternehmen aus der Informationstechnologie, dem Energiesektor, der Immobilienwirtschaft sowie aus dem Bereich Finanzdienstleistungen. Pressekontakt: HFN Kommunikation GmbH Marius Dittert Email: mdittert@hfn.de Tel. +49 (0) 69 92 31 86-0 Fax +49 (0) 69 92 31 86-22 Internet: www.hfn.de / www.energie-pr.de
09. Feb 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 200 Wörter, 1751 Zeichen. Artikel reklamieren

Über HFN Kommunikation


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von HFN Kommunikation


29.10.2008: Von Profi zu Profi: Unter diesem Motto startet die Frankfurter Kommunikationsagentur HFN Kommunikation GmbH Ende Oktober 2008 ihre neue Microsite „Energie“, die aktuelle Themen aus dem Energiebereich, Branchen-News, Termine sowie monatliche Kommentare zum Energiesektor aus Kommunikationssicht enthalten wird. Wie bei einer Microsite üblich, werden Informationen aus einem speziellen Bereich in knapper und damit für den Leser zeitsparender Form zusammengestellt. Ein vierzehntäglich erscheinender kostenloser Newsletter verweist auf die jeweils aktuellen Informationen auf der HFN-Microsite Ene... | Weiterlesen

EWE-Geschäftsbericht bei 2006 Vision Awards in Kategorie „Utilities – Gas“ mit Gold Award prämiert

Kooperation HFN Kommunikation, PvF Investor Relations, ade hauser lacour führt zu Gold

16.07.2007
16.07.2007: Der Geschäftsbericht 2006 der EWE AG wurde beim jährlich stattfindenden Wettbewerb für Geschäftsberichte der League of American Communications Professionals (LACP) mit dem Gold Award in der Kategorie „Utilities – Gas“ ausgezeichnet. EWE mit Sitz in Oldenburg, der fünftgrößte Energieversorger Deutschlands, zählt hinsichtlich zukunftsorientierter Energiekonzepte zu den führen-den deutschen Energieunternehmen. Gemeinsam mit EWE kreierten HFN Kommunika-tion, PvF Investor Relations und ade hauser lacour den EWE Geschäftsbericht 2006. In diesem Jahr wurden mehr als 2.500 Geschäftsberic... | Weiterlesen

13.09.2006: Frankfurt am Main, 13.09.2006 – „Preisbildung in der Strom- und Energiebranche“ ist das Thema eines Workshops für Journalisten, der am Vormittag des 19.10.2006 im Frankfurter PresseClub stattfindet. Experten der Unternehmen Statkraft Markets GmbH, Stadtwerke Leipzig GmbH, Energie Brainpool GbR und der Leipziger Energiebörse EEX AG werden die Einflussgrößen auf den Strompreis jeweils aus ihrer Sicht darstellen und sich den Fragen der Journalisten stellen. Der Workshop richtet sich sowohl an Vertreter der Wirtschafts- und Fachpresse als auch an interessierte Journalisten anderer Ressorts.... | Weiterlesen