Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Thorsten Freitag wird neuer Vice President EMEA

Von F5 Networks

, 11. Februar 2009 – F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), ernennt Thorsten Freitag zum Vice President für die Geschäfte von F5 in Europa, Nahost und Afrika. In dieser Position zeichnet Freitag verantwortlich für das Vertriebsmanagement in der gesamten Region EMEA. Freitag, der zuvor Senior Vice President bei Siemens Enterprise Communications war, tritt zu einem Zeitpunkt bei F5 ein, in dem die Geschäfte in EMEA einen wachsenden Anteil am gesamten Geschäftsbetrieb des Unternehmens ausmachen. Freitags Erfahrung in der IT-Industrie umfasst weltweite Führungsaufgaben: Er verantwortete bei Siemens Enterprise Communications die weltweite Partner- und Kooperationsorganisation (Channel and Alliances Organization) sowie deren nord- und osteuropäischen Unternehmensbereiche. Zuvor leitete er mehrere Jahre bei Cisco Systems den öffentlichen Sektor und das Unternehmensteam in Deutschland, später übernahm er die Geschäfte von Cisco in Südkorea sowie in Zentral- und Süd-Afrika. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit EMEA-Team bei F5“, sagt Freitag. „Die Lösungen von F5 bieten nachweislich einen Return on Investment für unsere Kunden. Daher sind wir in unserer Region ausgezeichnet positioniert, um unsere Kunden in der aktuellen Konjunkturlage entsprechend zu unterstützen. Ich freue mich darauf, die Marktführerschaft von F5 im Bereich der Application Delivery weiter auszubauen und den Mehrwert unserer Lösungen und Services für unsere bestehenden und potentiellen Kunden aus allen Branchen klar zu kommunizieren.“ „Thorsten Freitag hat sich bereits in verschiedenen Führungspositionen als ein erfahrener und erfolgreicher Manager bewiesen“, kommentiert Mark Anderson, Senior Vice President für den weltweiten Vertrieb bei F5. „Wir sind stolz darauf ihn im F5-Team begrüßen zu dürfen und haben großes Vertrauen in seine Fähigkeiten und Erfahrungen. Wir sind uns sicher, dass er auf den Erfolgen des EMEA-Teams in den vergangenen Jahre aufbauen wird und wir freuen uns auf seine Mitwirkung im weltweiten Führungsteam.“ Bildmaterial finden Sie unter: http://www.hbi.de/clients/F5/bilder/Thorsten_Freitag_VP%20EMEA_mitLogo.jpg Über F5 Networks F5 Networks ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich Application Delivery Networking. Die von F5 Networks gebotenen Lösungen gewährleisten, dass Applikationen für jeden Anwender sicher, schnell und verfügbar sind. Indem das Netzwerk mit Intelligenz und Management-Funktionen zum Auslagern von Applikationen versehen wird und der Data Storage Layer verbessert wird, dehnt F5 die Leistung des Intelligent Networking auf alle Ebenen der Anwendungsübertragung aus. Die erweiterbare Architektur von F5 integriert auf intelligente Weise die Applikations-Optimierung, schützt sowohl die Applikationen als auch das Netzwerk und macht die Applikationen zuverlässig– alles auf der Basis einer universellen Plattform. Über 16.000 Organisationen und Service Provider weltweit vertrauen auf F5, um ihre Applikationen funktional und sicher zu halten. F5 hat seinen Sitz in Seattle (Washington/USA) und besitzt Niederlassungen auf der ganzen Welt. Weitere Informationen unter www.f5.com. Presse-Info F5 Networks: Natascha Wilhelm Tel: 089/94 383-220 E-Mail: n.wilhelm@f5.com Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.f5networks.de PR-Agentur HBI PR&MarCom GmbH Corinna Voss Tel: 089/993887-30 E-Mail: corinna_voss@hbi.de
11. Feb 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ramona Fuderer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 439 Wörter, 3529 Zeichen. Artikel reklamieren

Über F5 Networks


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von F5 Networks


21.07.2011: München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal und 26,1% mehr als die 230,5 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2010. Der Nettogewinn (GAAP) für das Quartal ist mit 62,5 Millionen US-$ (0,77 US-$ per diluted share) zu beziffern, verglichen mit 55,6 Millionen US-$ (0,68 US-$ per diluted share) im vorherigen Quartal. Eine Steigerung konnte im Vergleich zum dritten Quartal des v... | Weiterlesen

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

F5 erweitert das Angebot seiner prämierten ARX®-Produktlinie für eine breitere Zielgruppe und senkt gleichzeitig die CapEx- und OpEx-Kosten

14.07.2011
14.07.2011: München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Unternehmen vielfältige Leistungsmöglichkeiten. Die neuen, kostengünstigen Modelle unterstützen insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen bei deren erweiterten Dateimanagement-Ansprüchen und bieten darüber hinaus unterschiedliche Leistungslevels sowie Hochskalierbarkeit zu einem attraktiven Preis. Details Die F5 ARX-Lösungen e... | Weiterlesen

F5-Lösung unterstützt die Migration auf Microsoft Exchange Server 2010

Software-Hersteller empfiehlt Hardware Loadbalancer F5 startet Endkunden- und Channel-Kampagne

05.07.2011
05.07.2011: München, 05.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), unterstützt durch eine integrierte Lösung den Wechsel auf Exchange 2010. Dieser wird von einem Großteil der Kunden voraussichtlich bis Ende 2012 vollzogen. Einer TechValidate Studie zu Folge erachten von 425 befragten BIG-IP-Nutzern, 90% die Verwendung einer lokalen Load-Balancing Methode für ihre Microsoft Applikationen und Technologien als wichtig. Generell empfiehlt Microsoft für die Migration einen Hardware Loadbalancer. Verringerung unerwünschter E-Mails und Reduzier... | Weiterlesen