Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

ISH 2009: EnOcean und Partner präsentieren sich auf einem gemeinsamen Stand

Von EnOcean GmbH

Einsatzmöglichkeiten der EnOcean-Funktechnologie wachsen stetig
Die EnOcean GmbH präsentiert sich auf der diesjährigen ISH zusammen mit mehreren Mitglieder der EnOcean Alliance. Neben EnOcean informieren die Unternehmen BootUp, BSC Computer, Distech Controls, HAUTAU, Omnio, PEHA sowie Thermokon die Besucher des Gemeinschaftsstandes in Halle 10.2, Stand D10, umfassend über die EnOcean-Technologie und Produkte mit batterieloser Funktechnologie. Mehrere Demos zeigen zukunftsweisende Licht- und HKL-Applikationen zum Leitthema "Energieeffizienz und Flexibilität". Die ISH 2009, findet von 10. bis 14. März 2009 in Frankfurt am Main statt. Energieeffizient und flexibel Die batterielose Funktechnologie von EnOcean entwickelt sich konsequent zum Standard in der Gebäudeautomation. Frei positionierbare Funksensoren, die zum Betrieb die verfügbare Umweltenergie nutzen, kommen gänzlich ohne Batterien aus. Damit können sie absolut wartungsfrei betrieben werden. Der Einsatz der batterielosen Funktechnologie erspart nicht nur erhebliche Aufwendungen für die Gebäudeverkabelung, sondern eröffnet auch beachtliches Potenzial zur Reduktion des Energieverbrauchs. Weltweit bieten mittlerweile über 70 Hersteller aus dem Bereich Gebäudetechnik Produkte an, die auf der Funktechnologie von EnOcean basieren. Auf der ISH zeigen die Partnerfirmen BootUp, BSC Computer, Distech Controls, HAUTAU, Omnio, PEHA sowie Thermokon komplette Systemlösungen für die flexible, energieeffiziente Gebäudeautomation. Gateways zu LON, BACNET, KNX und TCP/IP verbinden die wartungsfreie Funklösung mit etablierten Automatisierungssystemen und innovativen IT-Anwendungen. Innovative Technologien auf dem Vormarsch in der Heizungsbranche Mit der neuen Dolphin-Systemarchitektur erweitert EnOcean sein Modulangebot für batterielose Funksensorlösungen. So ist erstmals der Einsatz von energieautarken bidirektionalen Funksensoren und -aktoren in verschiedenen Bereichen möglich - wie zum Beispiel in der Heizungsbranche. Durch Einzelraumregelungen mit EnOcean-Technologie und die Einbindung von Sensoren zur Erfassung von Temperatur und anderen Werten kann der Energiebedarf von modernen Heizungsanlagen bedeutend optimiert werden. Die frei programmierbare bidirektionale Funkplattform Dolphin ermöglicht Herstellern, individuelle Sensoren, Aktoren und Raumbediengeräte zu entwickeln. Standardisierte Sensorprofile sorgen dabei für die Interoperabilität der Produkte. EnOcean GmbH und EnOcean Alliance auf der ISH 2009: Halle 10.2, Stand D10 Presse Roundtable: Mittwoch, 11.03.2009, 11-12 Uhr Raum Reflexion 1, Halle 10.3 EnOcean GmbH Slavica Simunovic Kolpingring 18a 82041 Oberhaching 089.67 34 689-653 www.enocean.de Pressekontakt: TEMA Technologie Marketing AG Hermann Josef Pilgram Theaterstraße 74 52062 Aachen pilgram@tema.de 0241-88970-46 http://www.tema.de
13. Feb 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hermann Josef Pilgram, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 2876 Zeichen. Artikel reklamieren

Über EnOcean GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von EnOcean GmbH


EnOcean erschließt Wärme als Energiequelle für Energy Harvesting-Module

Neuer DC/DC-Wandler ECT 310 ermöglicht den Betrieb batterieloser Funksensoren und -aktoren mit Wärme

10.11.2010
10.11.2010: Oberhaching bei München, 10. November 2010 - Der EnOcean GmbH ist ein weiterer großer Schritt bei der Weiterentwicklung ihrer Energy Harvesting-Technologie gelungen: Mit dem neuen DC/ DC-Wandler ECT 310 können batterielose Funkmodule jetzt auch Wärme als Stromquelle nutzen. Dabei wird Wärme - zum Beispiel an warmen Maschinenteilen, am Heizkörper oder am menschlichen Körper - in elektrischen Strom umgesetzt. Neben Bewegung und Licht erschließt EnOcean damit die dritte Energiequelle für seine wartungsfreien Funkmodule. Das ECT 310 dient als Schnittstelle zwischen thermoelektrischen Wand... | Weiterlesen

28.10.2010: Oberhaching bei München, 28. Oktober 2010 - Die EnOcean GmbH, Entwickler der batterielosen Funktechnologie, hat Andreas Schneider, Vertriebsleiter und Mitbegründer von EnOcean, mit Beginn des neuen Geschäftsjahres zum 1. Oktober 2010 in die Geschäftsführung berufen. Innerhalb der EnOcean-Geschäftsleitung ist Andreas Schneider ab sofort für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Produktmanagement verantwortlich. Er wird gemeinsam mit Markus Brehler, der sich als Sprecher der Geschäftsführung künftig verstärkt der strategischen Ausrichtung des Unternehmens widmen wird, und mit Uwe Thumm... | Weiterlesen

EnOcean auf der electronica 2010 mit neuer Sensormodul-Reihe

Neuheiten rund um die batterielose Funktechnologie am Stand A4.266

08.10.2010
08.10.2010: Oberhaching bei München, 08. Oktober 2010 - Auf der diesjährigen electronica, die vom 09. bis 12. November in München stattfindet, präsentiert die EnOcean GmbH am Stand A4.266 die neuesten Entwicklungen der batterielosen Funktechnologie. Ein Schwerpunkt des Messeauftritts werden die neuen unidirektionalen Sensormodule der STM 310-Reihe sein: STM 310, STM 320 und STM 330. Basierend auf dem EnOcean Dolphin-Chip verfügt die neue Produktfamilie über eine Schnittstelle zu verschiedenen Energiewandlern - wie Solarzellen oder Thermowandler. Damit ermöglicht sie vielseitig einsetzbare Sensoren,... | Weiterlesen