Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Dell unterstützt Partner mit neuen Finanzierungsoptionen

Von Dell

Frankfurt am Main, 25. Februar 2009 - Für seine Channel-Partner hat Dell ein Paket an neuen Finanzierungsoptionen geschnürt. Die verkaufsfördernden Maßnahmen betreffen ausgewählte Server- und EqualLogic-Storage-Lösungen von Dell.
Mit einer Reihe neuer Finanzierungs- und Leasingmodelle unterstützt Dell seine Registered und Certified Partner. Die alternativen Finanzierungsmöglichkeiten sollen den Partnern gerade im Hinblick auf die aktuell angespannte ökonomische Lage neue Absatzpotenziale erschließen. Das Angebot, das für alle von den Partnern bis zum 30. April 2009 getätigten Bestellungen gilt, beinhaltet unter anderem: * Null-Prozent-Finanzierung aller EqualLogic-Produkte von Dell für drei Jahre * Null-Prozent-Finanzierung ausgewählter Server-Produkte von Dell für ein Jahr. Dazu gehören beispielsweise die PowerEdge-Modelle M1000e, M600, M605, M805, M905, 1950, 2950, 2970, R805, R900, R905, 1900 und 2900 * Null-Prozent-Finanzierung ausgewählter Server-Produkte von Dell für zwei Jahre. Dazu gehören beispielsweise die PowerEdge-Modelle M1000e, M600, M605, M805, M905, 1950, 2950, 2970, R805, R900, R905, 1900 und 2900 * Finanzierung bestimmter Dell-Server für ein Jahr mit einem Zahlungsaufschub von drei Monaten. „In der aktuellen ökonomischen Situation suchen Unternehmen alternative Finanzierungsoptionen bei IT-Investments”, betont Emmanuel Mouquet, EMEA Channel Sales Director bei Dell. „Durch die Ausweitung unseres Finanzierungsangebotes geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, einen großen Kapitalaufwand zu vermeiden und dennoch im IT-Bereich auf aktuellem Stand und damit wettbewerbsfähig zu bleiben. Für unsere Channel-Partner ergibt sich die Chance, kostenbedingte Eintrittsbarrieren, denen sie bei ihrer täglichen Arbeit begegnen, zu überwinden. Sie können ihren Kunden ein sehr attraktives Angebot unterbreiten und damit hoffentlich das Geschäft in diesen herausfordernden Zeiten ankurbeln.“ Laut IDC sehen viele Unternehmen, die mit geringen Investitionen wachsen wollen, im Leasing beziehungsweise in der Finanzierung von Technologie strategische, operative und finanzielle Vorteile im Vergleich zum sofortigen Eigentumserwerb (1). In der IDC-Studie betonen über 75 Prozent aller Unternehmen, dass einer der Hauptnutzen von Finanzierung und Leasing der reduzierte Kapitalaufwand ist. Dells Finanzierungsoptionen einschließlich der Möglichkeit des Zahlungsaufschubes können Kunden dabei entscheidend helfen, den Cashflow hoch zu halten. Weitere Informationen zu den Dell-Finanzierungsoptionen finden sich unter: http://www.dfsbusinesspartner.com/de. Die neuen Dell-Finanzierungsangebote sind ab sofort und bis zum 30. April 2009 in folgenden Ländern verfügbar: in Deutschland, Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Irland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz und Spanien. (1) IDC Whitepaper: „IT Leasing and Financing: Financial and Operational Factors to Consider”, Oktober 2008. http://www.dell.com/downloads/global/corporate/iar/IDC_IT_Leasing_Financing_Considerations.pdf Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden. Dell bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf offenen Industrie-Standards basieren und ganz auf die individuellen Anforderungen seiner Anwender zugeschnitten sind. Mit seinem direkten Geschäftsmodell ist Dell zu einem der weltweit führenden Computerhersteller geworden. Auf der Fortune-500-Liste belegt das Unternehmen Rang 34. Weitere Informationen zu Dell können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. Live-News von Dell gibt es unter www.dell.com/RSS. Weitere Informationen: Dell GmbH Michael Rufer Public Relations Manager Dell Central Europe Tel.+49-69-9792-3271 Fax +49-69-34824-3271 michael_rufer@dell.com www.dell.de PR-COM GmbH Sabine Kastl Account Manager Tel. +49-89-59997-757 Fax +49-89-59997-999 sabine.kastl@pr-com.de www.pr-com.de
25. Feb 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maggie Erben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 421 Wörter, 3883 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Dell


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Dell


29.10.2009: juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressourcen wie Wind-, Solar- oder Bioenergie umzustellen. Heute zählt juwi mit Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Wörrstadt mit über 700 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 600 Millionen Euro zu den führenden Projektentwicklern in Europa. juwi hat bislang regenerative Energieanlagen auf vier Kontinenten projektiert und realisiert, unter andere... | Weiterlesen

28.10.2009: Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf Baustellen schwierige Arbeitsumgebungen vorfinden, ist er die richtige Wahl. Mit 38,1 mm Höhe ist der Latitude XT2 XFR der dünnste verfügbare 12,1-Zoll-Ruggedized-Convertible-Tablet-PC. Bei Einsatz eines 4-Zellen-Akkus und eines Solid State Drive liegt das Gewicht des Gerätes bei 2,45 kg. Der Rechner entspricht den im US-Militär-Standard MI... | Weiterlesen

28.10.2009: Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Software. Da sich traditionelle Rechenzentren mit physischen Servern immer mehr in Richtung virtuelle Infrastrukturen entwickeln, ergeben sich für Anwender neue Herausforderungen in den Bereichen Virtualisierung, Sicherheit, Bandbreite und Netzwerk-Management. Mit der neuen Kooperation verfolgen Dell und Juniper das Ziel, sichere Netzwerk-Infrastruktu... | Weiterlesen