Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Winter AG und NEXPERTS vereinbaren Zusammenarbeit und bieten gemeinsame Infrastruktur und Dienstleistungen für modernste NFC- Funktionalitäten

Von Winter AG

Unterschleißheim/Hagenberg, 26.2.2009 - Mit der Anbindung der NEXPERTS-OTA-Business Plattform an die hoch sichere Produktionsumgebung der Winter AG ist es der Winter AG jetzt möglich, für Mobilfunkbetreiber, Finanzdienstleister und sonstige Serviceprovider NFC-Anwendungen auf Mobiltelefone zu laden und über den gesamten Lifecycle zu verwalten.
Mit heutigem Tage haben die Winter AG und die NEXPERTS GmbH einen Letter of Intend zur Zusammenarbeit für die Zukunftstechnologie „Near Field Communication“ (NFC) geschlossen. Durch diese sehr anwenderfreundliche Technologie werden sichere Anwendungen zum Bezahlen, für den öffentlichen Transport und für den Bereich Identity Management mit dem Mobiltelefon bereitgestellt. „Im Rahmen der gemeinsamen NFC-Infrastruktur stellt NEXPERTS eine spezielle Plattform zum Management von Mobiltelefonen bereit und entwickelt diese ständig weiter“ betont Kurt Schmid, CEO der NEXPERTS. Mittels dieser Plattform können Applikationen „over-the-air“ (d.h. über das Mobilfunknetz) auf das Secure Element eines NFC-fähigen Mobiltelefons aufgespielt und abgespeichert werden. Die Winter AG übernimmt in dem Verbund die Rolle des „Trusted Service Manager“ und sorgt für eine sichere und effiziente Abwicklung des gesamten Prozesses. Ein speziell entwickeltes CAMS (Card Application Management System) übernimmt die Verwaltung der im Secure Element gespeicherten Applikationen. „Damit wird die Verwaltung einer beliebigen Anzahl von Mobiltelefonen und der darauf gespeicherten Applikationen ermöglicht – wobei sichergestellt ist, dass ein Zugriff lediglich für den jeweiligen Mobilfunk-/Serviceprovider möglich ist.“ unterstreicht Dr. Jürgen Moll, Vorstandsvorsitzender der Winter AG. Durch die Kooperation der beiden Unternehmen werden die Kompetenzen gebündelt: Ein OTA-Download und die Personalisierung einer kompletten Anwendung (z.B. Ticketing, Zahlungsfunktion) sowie deren Aktualisierung während des gesamten Lebenszyklus über das Mobilfunknetz werden in einem Zug ermöglicht. NFC-Technologie NFC ist eine drahtlose Datenübertragungstechnik, mit der Geräte in wenigen Millisekunden eine sichere Kommunikationsverbindung aufbauen können. Die Eigenschaften von RFID und von kontaktlosen Chipkarten werden kombiniert: so können beispielsweise Mobiltelefonbesitzer NFC-fähiger Geräte ihre Kinokarten zukünftig bezahlen, indem sie einfach das Mobiltelefon an das Zahlungsterminal halten. Der Kontaktloschip im Mobiltelefon sendet die Zahlungsdaten zum Terminal und lädt, nach erfolgter Bezahlungsbestätigung, die Eintrittskarte auf das Telefon. Mit der Speicherung von NFC-Anwendungen auf dem Mobiltelefon bzw. der SIM-Karte wird das Telefon zu einer „multifunktionalen Chipkarte“ aufgewertet. Über Winter AG Die WINTER AG ist ein führender Anbieter von Chipkarten und Lösungen für Anwendungen im Bereich moderner Sicherheitskonzepte. Das Unternehmen bietet eine Produktpalette, die Karten schwerpunktmäßig für die Bereiche Banking, IT/Access, Gesundheit und Kundenbindung umfasst. Neben dem genannten Produktportfolio richtet sich das Hauptaugenmerk der Winter AG auf die zugehörigen Dienstleistungen wie z.B. Kartenveredelung und Fotoerfassung sowie Personalisierung, Lettershop, Mailings und Kiosksysteme. Flexible Umsetzung der Kundenanforderungen, maßgeschneiderte Produkte und projektorientiertes Arbeiten gehören zu den Erfolgsfaktoren der WINTER AG. Das Unternehmen besitzt alle relevanten Sicherheitszertifizierungen der führenden Kartenorganisationen Visa und MasterCard, unterhält ein Qualitätsmanagementsystem, das gemäß DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert ist und hat die von der gematik vorgegebenen Produktzertifizierung zur Herstellung der eGK. Über NEXPERTS NEXPERTS ist ein Lösungsanbieter für mobile drahtlose Technologien in den Bereichen m-Marketing, m-Payment, m-Ticketing, m-Couponing sowie Tracking und Tracing. Das Unternehmen mit Sitz in Hagenberg, Österreich ist auf Komplettlösungen spezialisiert, welche Geschäftsbeziehungen im B2C- und B2B2C-Bereich durch den Einsatz von NFC in mobilen Geräten aufwerten. Unsere Kunden profitieren von unserer Erfahrung aus zahlreichen NFC Projekten sowie von unserem breit gefächerten Know-how bei der Entwicklung von Applikationen für Mobiltelefone und Internetapplikationen. Lösungen von NEXPERTS werden von Operatoren, Systemintegratoren und VARs eingesetzt und integriert. NEXPERTS ist Mitglied des NFC Forums und hat Partnerschaften mit wichtigen Teilnehmern im NFC Eco-System.
26. Feb 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Görlach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 499 Wörter, 4235 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Winter AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Winter AG


Winter AG produziert „GesundPlus-Karte“ für das Regensburger Ärztenetz

Einführung der „GesundPlus Karte“ ein voller Erfolg

09.03.2010
09.03.2010: Mit der GesundPlus-Karte bietet das Regensburger Ärztenetz ein besonderes Angebot für Patienten im Großraum Regensburg - unabhängig von Ihrer Krankenkasse oder Versicherung. Die Standard-Leistungen der Krankenversicherungen werden um wertvolle Services ergänzt, die den Arztbesuch erleichtern und Zeit sparen. Inhaber der GesundPlus-Karte profitieren unter anderem von kurzfristiger Terminvermittlung, erweiterten Vorsorgeleistungen sowie umfassender Beratung zu Gesundheitsfragen bei den angeschlossenen Ärzten. Maßgeblich an der Umsetzung des Projekts beteiligt, verantwortet die Winter A... | Weiterlesen

25.03.2009: Die Winter AG hat in der außerordentlichen Hauptversammlung vom 12. Januar 2009 einen Kapitalschnitt beschlossen, bei dem zunächst das Grundkapital im Verhältnis 10:1 herabgesetzt wurde. Anschließend hatte jeder Aktionär im Rahmen der Kapitalerhöhung die Möglichkeit, pro Aktie bis zu 6 weitere Aktien zu zeichnen. Ebenfalls stand den Aktionären ein Mehrbezugsrecht zu, sollten nicht alle Aktionäre von Ihrem Zeichnungsrecht über insgesamt 4.536.000 Aktien Gebrauch machen. Das gesamte zur Verfügung stehende Volumen wurde von den Aktionären gezeichnet. Der Gesellschaft fließt dadurch n... | Weiterlesen