Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Inteco und European Business School erforschen branchenspezifisches Projektmanagement

Von Pressebüro Schoof

Internationale Studie erscheint 2009

Im Projektmanagement-Umfeld existieren zahlreiche universell einsetzbare Methoden und Verfahren. Dennoch ist aus der Praxis bekannt, dass es gravierende Unterschiede zwischen Projekttypen gibt. Aus dieser Diskrepanz entstehen, je nach Branche, stark abweichende Anforderungen an die Systeme und ihre Implementierung. Diese Erkenntnisse haben die Inteco GmbH, Lösungsanbieter für Projektmanagement (PM), und die European Business School (EBS), eine der renommiertesten privaten Hochschulen in Europa, motiviert, gemeinsam eine internationale Studie zu Branchenunterschieden im PM zu initiieren.
Erstmals werden in Zusammenarbeit mit dem Institute of Research on Information Systems (IRIS) der EBS und mehreren internationalen Partnern die Unterschiede zwischen Branchen und Projekttypen dokumentiert. Das Ziel ist der Aufbau eines Wissenspools, der die Ergebnisse leicht zugänglich für die Beratung und Entwicklung neuer PM-Systeme zur Verfügung stellt. Bis zum Frühjahr 2009 werden strukturierte Experteninterviews in verschiedenen Schlüsselbranchen durchgeführt. Diese werden ausgewertet und zu einer umfassenden Studie verdichtet. Hinzu kommt eine Reihe von Fallstudien, die die Ergebnisse illustrieren. Prof. Dr. Frederik Ahlemann, EBS, begrüßt das Gemeinschaftsprojekt: „Mit dieser Studie haben wir erstmals die Möglichkeit, das gängige Wissen über allgemeine PM-Methoden um die Besonderheiten zu erweitern, die den Ablauf von Projekten in verschiedenen Branchen prägen. Der Zugang von Inteco und seinen internationalen Kooperationspartnern zu namhaften Kunden aus allen Industrien gibt uns eine hervorragende Gelegenheit für fundierte Forschung.“ PrimaFrance in Frankreich und PMSoft in Russland beteiligen sich als führende PM-Unternehmen in ihren jeweiligen Märkten aktiv an der Studie und lassen ihre Expertise über das lokale Umfeld darin einfließen. Erste Ergebnisse der Studie werden bereits im Rahmen der Inteco Projektmanagement-Tage 2009 vom 9.-10. Juli in Landshut vorgestellt. Die gesamte Studie wird Ende 2009 als Buch in englischer, deutscher, russischer und französischer Sprache erscheinen. Christoph Eckl, Geschäftsführer von Inteco, sieht diesen Studienergebnissen mit Spannung entgegen: „Für uns als Lösungsanbieter für professionelle PM-Informationen ist das gesamte Verständnis der Bedürfnisse unserer Zielmärkte von außerordentlicher Bedeutung. Die Zusammenarbeit mit der EBS stützt diese Erkenntnisse auf einer soliden wissenschaftlichen Basis.“ Inteco Der Lösungsanbieter für PM stellt alle Komponenten aus einer Hand zur Verfügung. Zum ganzheitlichen Ansatz des seit über 20 Jahren bestehenden Unternehmens gehören Methoden, Tools, Organisation und Integration. Neben klassischen PM-Systemen liegt sein Schwerpunkt auf Lösungen zur Steuerung von Unternehmen mit Hilfe von Projekten, so genannten Enterprise Projektmanagement-Systemen (EPM). Zudem verfügt Inteco über eigene, praxisbewährte Verfahren zur Integration von EPM in die Kernprozesse von Unternehmen. Der Lösungsanbieter kann auf eine installierte Basis von einigen tausend Anwendern für PM- sowie für EPM-Systeme verweisen. INTECO Projektmanagement GmbH Stethaimerstr. 32-34 D-84034 Landshut Telefon: +49 (0)871/92289-0 Fax:+49 (0)871/92289-99 E-Mail: info@inteco.de Internet: www.inteco.de Pressekontakt: Presse- und Redaktionsbüro Schoof Herr Pierre Schoof Lindemannstraße 13 D-40237 Düsseldorf Tel.: +49(0)211/6790089 Fax.: +49(0)211/6790238 E-Mail: info@schoof-pr.de Internet: www.schoof-pr.de www.inteco.de
01. Apr 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pierre Schoof, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 348 Wörter, 3017 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Pressebüro Schoof


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6