Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Business Integration: Ist Stagnation das neue Wachstum? Studie von Sterling Commerce deckt auf, dass europäische Unternehmen vorhandene Geschäftschancen oft nicht effizient nutzen

Von Sterling Commerce

Sterling Commerce startet zweiten Teil eines Video-Leitfadens zur Geschäftsintegration
Während viele Unternehmen sich inzwischen auf den Standpunkt zurückziehen, dass „Stagnation das neue Wachstum“ ist, hat Sterling Commerce heute die Ergebnisse einer europaweiten Umfrage veröffentlicht, die zeigt, welche Schwierigkeiten Unternehmen bei der Umsetzung von Effizienzverbesserungen haben. In der Integration interner und externer Systeme über das Business Collaboration Network eines Unternehmens kann der Schlüssel zu einer Vielzahl von Geschäftschancen liegen, aber häufig sind die Unternehmen nicht in der Lage, eine nahtlose Integration zu erreichen. Ab heute bietet Sterling Commerce im zweiten Teil des Video-Leitfadens zur Geschäftsintegration weitere Einblicke in die Trends im Bereich B2B-Integration. Nach dem erfolgreichen ersten Teil wird in Teil 2 der Filmreihe der Wandel im Bereich Geschäftsintegration während der letzten Jahrzehnte erläutert. Zwar ging die Entwicklung in den Unternehmen weg von manuellen, papierbasierten und prozessgesteuerten Umgebungen hin zu elektronischen Prozessen und Medien, aber der Mangel an echter Geschäftsintegration zwingt die Unternehmen, Brücken zwischen Insellösungen zu schlagen, um das Alte mit dem Neuen zu verbinden. Dadurch entsteht ein Mangel an Transparenz hinsichtlich der Informationen, die als Grundlage für fundierte Geschäftsentscheidungen dienen könnten... Im Video beleuchtet Dave Carmichael, Product Marketing Manager bei Sterling Commerce, die Schwierigkeiten von Unternehmen bei der Integration von B2B-Systemen in interne Anwendungen, der Einbindung neuer Partner und der Änderung von Geschäftsprozessen. Die Probleme werden sich angesichts des erwarteten Wachstums des B2B-Datenverkehrs eher noch verstärken. Carmichael kommentiert: „Die Ergebnisse unserer Untersuchung belegen, dass fast die Hälfte aller Befragten drei bis zehn Tage für die Anpassung eines Geschäftsprozesses benötigen. In einem Wirtschaftsklima, in dem Unternehmen 24 Stunden am Tag ansprechbar sein müssen, in der Zeit also ein Faktor von höchster Bedeutung ist, bedeutet eine Verzögerung von drei bis zehn Tagen einen Rückschritt um dreißig Jahre. Das reicht einfach nicht, um im Wettbewerb mitzuhalten.“ Über Sterling Commerce Sterling Commerce unterstützt Unternehmen dabei, sich auf intelligente Weise mit Kunden, Partnern und Zulieferern zu verknüpfen, zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Die Lösungen integrieren Geschäftsprozesse nahtlos und sicher und optimieren auf diese Weise den täglichen Geschäftsablauf.
02. Apr 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebecca Jones, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 320 Wörter, 2531 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Sterling Commerce


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Sterling Commerce


15.04.2010: Düsseldorf – 15. April 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von AT&T (NYSE:T), hat heute eine weltweit angelegte Studie zur Nutzung mobiler Applikationen in Unternehmen vorgestellt. Die Erhebung konzentriert sich darauf, wie Entscheidungsträger mobile Anwendungen nutzen. Es wurden Unternehmen mit Firmenzentrale in Deutschland, den USA, Brasilien, Kanada, Frankreich und Großbritannien aus den Bereichen Kommunikation/ Medien, Vertrieb/ Logistik, Finanzdienstleistungen/ Banken/ Versicherungen sowie Fertigung und Einzelhandel befragt. Die von Forrester Consulting im Auftrag von Sterling ... | Weiterlesen

15.04.2010: Düsseldorf – 15. April 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von AT&T (NYSE:T), hat heute die Verfügbarkeit der Sterling Selling and Fulfillment Suite 9.0 angekündigt, die die marktführende Plattform des Unternehmens für service-orientierte Architekturen (SOA) ergänzt und Kunden ein effizienteres Arbeiten ermöglicht. Die Sterling Selling and Fulfillment Suite ist eine umfassende Lösung für den gesamten Verkaufsprozess von der Anfrage bis zur Bezahlung. Die neue Version vereinfacht durch die folgenden Merkmale die Entscheidungsfindung und die schnellere Reaktion auf Veränderunge... | Weiterlesen

14.04.2010: Düsseldorf – 14. April 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von AT&T (NYSE:T), baut auf cloud-basierte Software-as-a-Service (SaaS) -Technologien, weil sie Kunden wegen ihrer besonderen Flexibilität die Nutzung von Geschäftschancen im beginnenden Aufschwung erleichtern. Seine Cloud-Strategie setzt der Anbieter durch die Einführung der marktführenden Lösungen Sterling Order Management und Sterling Multi-Channel Selling in der Variante „Software-as-a-Service” fort. Damit sind alle Lösungen der Sterling Selling and Fulfillment Suite, einem Lösungsportfolio für das Management all... | Weiterlesen