Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

„Green IT“ für die Logistik beeindruckt den Minister

Von active logistics AG

Arbeitsminister Scholz zu Gast bei active logistics

Erweitertes Rechenzentrum von active logistics setzt Maßstäbe bei Verfügbarkeit, Effizienz und Umweltschutz. Niederaula – Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) und der hessische SPD-Generalsekretär und Bundestagsabgeordnete Michael Roth überzeugten sich im Rahmen eines Aufenthalts in der Wirtschaftsregion Osthessen persönlich vom zukunftsweisenden ökologischen Konzept des erweiterten active logistics solution centers in Niederaula. Empfangen wurde die Delegation von Claus Diedrichsen und Eberhard Jahnke, Gesellschafter der active logistics GmbH sowie Klaus Hufnagel, Sprecher der Geschäftsführung und Niederlassungsleiter Uwe Möller.
Bereits im Dezember hatte das neue internationale Rechenzentrum am Standort des active logistics solution centers in Niederaula seine Arbeit aufgenommen und die verfügbare Arbeitsfläche für Rechner und Speicherkapazitäten verdoppelt. Damit reagierte der Komplettanbieter und Betreiber komplexer IT-Lösungen für Transport und Logistik auf die stark gestiegene Nachfrage nach professionellen Application Service Providing (ASP)- und Hosting-Dienstleistungen in der europäischen Logistikbranche. Schwerpunkte bei der mehrmonatigen Planung des Funktionsbaus waren die Bereitstellung von zusätzlichen skalierbaren Kapazitäten, eine noch höhere Verfügbarkeit aller Dienste und der Einsatz von umweltschonenden und energiesparenden Technologien. So nutzt die hochmoderne Kühltechnologie in kalten Jahreszeiten in hohem Maße die niedrigen Außentemperaturen, um den Energiebedarf drastisch zu senken. Eine „Einhausung“ der Computerschränke und die dadurch optimierte Abfuhr von Warmluft sind weitere Schritte hin zur Ressourcen schonenden „Green-IT“. Von diesem zukunftsweisenden, ökologischen Konzept zeigte sich Olaf Scholz besonders beeindruckt. „Das Projekt RZ-Neubau ist ein weiterer Meilenstein für die Entwicklung der gesamten active logistics-Gruppe und ein Beleg dafür, dass immer mehr Unternehmen auf die Leistungen unseres solution center vertrauen, um sich noch intensiver auf ihr Kerngeschäft konzentrieren zu können“, betonte Klaus Hufnagel. Der Ausbau des Rechenzentrums sei „ein klares Bekenntnis der active logistics Gruppe zum Standort Niederaula, der damit auch langfristig hochqualifizierte Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Region sichert“, hob Niederlassungsleiter Möller in seiner Präsentation hervor. Die Kunden würden durch „ein Höchstmaß an Kontinuität profitieren“. Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten sei „ohne jegliche Einschränkungen und Unterbrechungen der Rechenzentrums-Dienstleistungen vorgenommen worden“, betonte Möller. Den Besuchern wurden auch die Sicherheitsaspekte und die noch weiter gesteigerte Ausfallsicherheit durch die neue Infrastruktur erläutert. Die immer enger werdenden Zeitfenster für die Informationsbereitstellung in Logistikketten erfordern eine nahezu 100prozentige Verfügbarkeit der beteiligten IT-Systeme an allen Tagen des Jahres, die nur durch entsprechende Redundanzen in den kritischen Bereichen zu erreichen ist. Über die active logistics GmbH: Mit mehr als 250 Mitarbeitern ist active logistics einer der größten Komplett-Anbieter und Betreiber komplexer IT-Lösungen für die Transport- und Logistikbranche in Europa. Der Kundenstamm umfasst mehr als 1.500 Firmen jeder Größenordnung, vom global agierenden Grossunternehmen bis hin zum national tätigen mittelständischen Spediteur. Allein das active logistics solution center versorgt 1.000 Firmen mit mehr als 13.000 Anwender in Europa mit ASP-Lösungen, Zentralfunktionen und professionellen Diensten rund um das Thema EDI, Datenkonvertierung und Telematik. Die ablauf- und prozessorientierten Software-Lösungen der active logistics zeichnen sich durch hohe Flexibilität, Modularität und Skalierbarkeit aus, wenn es um die Umsetzung von komplexen Logistik-Prozessen im Land-, See-, Lufttransport und Lagermanagement geht. Die hohe Integration technischer und fachlicher Komponenten wie Telematik und intelligente Archivierungssysteme einerseits und die intuitive Konfigurierbarkeit der Systeme durch den Anwender andererseits, haben zu der Markführerschaft der active logistics wesentlich beigetragen. Ergänzt werden die Lösungen durch ein qualifiziertes Beratungsangebot, dass für die Kunden Einsparungspotentiale und Zusatznutzen generiert. Weitere Informationen unter http://www.active-logistics.com/. Presse-Kontakt: active logistics GmbH solution center Uwe Möller Industriestrasse 5 D-36272 Niederaula Tel.: +49 (0)6625 105310 e-Mail: uwe.moeller@active-logistics.com www.active-logistics.com PR-Agentur: good news! GmbH Nicole Körber Kolberger Str. 36 D-23617 Stockelsdorf Tel: +49 451 88199-12 Fax: +49 451 88199-29 nicole@goodnews.de http://www.goodnews.de
23. Apr 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 468 Wörter, 4190 Zeichen. Artikel reklamieren

Seit > 30 Jahren entwickelt active logistics IT-Lösungen für die Logistikbranche. Immer genau auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Mit viel Erfahrung und Pragmatismus, die es im Ergebnis so "erfrischend einfach" für unsere Kunden machen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von active logistics AG


active logistics beschleunigt digitale Abrechnung

Integration von JITpay™ in alle Transport-Management-Systeme (TMS)

02.04.2020
02.04.2020: Herdecke, 02. April 2020 – Als erster TMS-Anbieter hat active logistics ab sofort das digitale Abrechnungsmodul von JITpay™ in seine Systeme integriert. Das erleichtert und beschleunigt das sogenannte Factoring zwischen Versender und Spedition sowie zwischen Spediteur und Transportunternehmer. Grundlage dafür bildet lediglich die vorige Anmeldung der Beteiligten bei JITpay™  sowie die einmalige Eingabe der für die Zahlungen und Forderungen erforderlichen Daten. Alle Teilnehmer sind ab diesem Zeitpunkt in jedem TMS von active logistics mit einem entsprechenden Merkmal gekennzeichnet. ... | Weiterlesen

18.06.2019: Herdecke/ München, 18. Juni 2019 --- Mit Fokus auf die ganzheitlichen Logistik-Kompetenz des Unternehmens setzt active logistics künftig vor allem auf Cloud-Dienste und die Vernetzung verschiedener Cloud-Services. Für dieses Vorgehen hat das Unternehmen die eigenen Entwicklungsressourcen gebündelt, ein gemeinsames Produktmanagement aufgebaut, die bestehenden Transport-Management-Systeme (TMS) webservicefähig gemacht und ein unternehmensinternes Datenformat definiert. So aufgestellt, können die Spezialisten für Logistik-IT neue Lösungen nun deutlich schneller umsetzen. Darüber hinaus m... | Weiterlesen

21.02.2019: Frankfurt/ Herdecke, 21. Februar 2019 --- Von der Partnerschaft zwischen active logistics und dem BGL profitieren beide Seiten: Der Verband kann als Servicedienstleister seinen Mitgliedern ein modernes TMS zum Vorzugspreis anbieten. Und der Softwarehersteller präsentiert sein Produkt active road auf der Plattform des BGL exakt der Zielgruppe, für die es entwickelt wurde. Denn die Anwendung von active logistics Herdecke ist genau auf die Bedürfnisse von kleineren Transportunternehmen und Speditionen mit einer geringen Anzahl von IT-Arbeitsplätzen und Fahrzeugen zugeschnitten. Für sie haben... | Weiterlesen