Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mittelständische Transportdienstleister kooperieren bei Luftfracht

Von Friedrich Zufall GmbH & Co. KG

Gemeinsam ein weltweites Netz geknüpft

Die ZUFALL logistics group und die Streck Transportgesellschaft mbH arbeiten nun auch in der Luftfracht zusammen. Im Bereich Landverkehre kooperieren beide Unternehmen schon seit Jahrzehnten erfolgreich.
Im Zentrum der kürzlich unterzeichneten Kooperations-Vereinbarung steht der Konsolidierungs-Standort von Streck in der Cargo City Süd am Frankfurter Flughafen. Als Lufthansa Business Partner führt das Transportunternehmen mit Hauptniederlassung im badischen Freiburg hier Luftfrachtransporte aus ganz Deutschland – beispielsweise von den Flughäfen Hamburg, Bremen, Düsseldorf, Stuttgart, Nürnberg, und München – zusammen. An der wichtigsten interkontinentalen Frachten-Drehscheibe nutzen die beiden Dienstleister ein gemeinsames Agentennetzwerk, das die Transporte rund um den Globus organisiert. „Für unsere Kunden sind wir flächendeckend präsent und 24 Stunden am Tag zu erreichen. Sie profitieren in großem Maße von der Tatsache, dass sich alle Beteiligten schon seit Jahren kennen und ein Rad ins andere greift. Natürlich halten wir auch dieselben hohen Standards bei Qualität und Transportabwicklung ein“, erklärt Mechthild Brandner, Bereichsleiterin Luft- und Seefracht bei ZUFALL in Fulda. Die Mitarbeiter der beiden Speditions- und Logistikdienstleister stehen in engem Kontakt, um für ihre Kunden flexible und zuverlässige Transportlösungen zu realisieren. „Als mittelständische Unternehmen mit starker Marktdurchdringung in den jeweiligen Kernregionen und Gründungsgesellschafter von Transportnetzwerken wie System Alliance sind wir schon seit Jahrzehnten strategisch verbunden“, erklärt Ingolf Heuring, Geschäftsführer von Streck Transportgesellschaft mbH. „Durch die Kooperation können wir unsere Sendungsmengen effizient zusammenführen“, unterstreicht er die Vorteile. Weitere Informationen unter www.zufall.de und www.streck.de. Über die ZUFALL logistics group: Unter dem Dach der ZUFALL logistics group befinden sich die Friedrich Zufall GmbH & Co. KG Internationale Spedition, Axthelm + Zufall GmbH & Co. KG Internationale Spedition, Transland Spedition GmbH, LOGISTEC Logistik, Management & Consulting GmbH, Distribo GmbH und NAVIS – ZUFALL GmbH. Als Logistik-Komplettanbieter ist die ZUFALL logistics group an 11 Standorten mit über 1.400 Mitarbeitern – darunter 113 Auszubildende – in den Regionen Südniedersachsen, Hessen, Thüringen sowie Rheinland-Pfalz aktiv. In Deutschland und Europa ist die ZUFALL logistics group zuverlässiger Partner in verschiedenen Transportnetzwerken wie System Alliance, System Alliance Europe, SystemPlus und Night Star Express. Über die Streck Transport-Gruppe: Gründung: 1946 in Lörrach Niederlassungen: 12 (D: Lörrach, Freiburg, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, München, Nürnberg, Stuttgart; CH: Basel/Möhlin, Embrach, Zürich/Kloten, Aclens) Mitarbeiter: 1.060 Umsatz: 330 Mio. EUR Hallenflächen: 88.000 m² Palettenstellplätze: 71.000 Sendungen p.a.: 1,2 Mio. Produkte: Landverkehr (national, Europa), Luft- und See-fracht, Logistik IATA-Ranking D 2008: Platz 20
26. Mai 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Berndt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 337 Wörter, 2889 Zeichen. Artikel reklamieren

Transport, Spedition, Logistik

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6