Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

DETEC User Group: Erstes Meeting nach Übernahme durch Beta Systems Software AG

Von Beta Systems

Rüsselsheim, 27. Mai 2009 Mit großem Interesse wurde die diesjährige Jahrestagung der DETEC User Group am 14. und 15. Mai in Marburg erwartet. Rund einhundert Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erhielten Informationen darüber, wie die Zusammenarbeit zwischen der Beta Systems Software AG und DETEC zukünftig aussehen wird. "Wir freuten uns über das große Interesse an der Veranstaltung", so Christian Schubert, Manager Software-Engineering bei der Beta Systems Software AG. "Thematisch und inhaltlich bestätigte sich für mich, dass wir mit der Übernahme der SI Software Innovation vor anderthalb Jahren und jetzt der DETEC Firmenkulturen zusammenführen, die wirklich gut zusammenpassen - von den Produkten wie auch von den Kunden." Für Bernd Buchfink von der Schenefelder Großbäckerei Harry Brot ist die traditionsreiche Ideenbörse inzwischen zur festen Einrichtung geworden: "Ich bin heute das zehnte Mal bei der User-Tagung. Für uns sind die User Group Meetings jedes Jahr ein Highlight." "Neben den neuen Produktversionen interessierte uns diesmal besonders die Firmenveränderung und, welche Synergien sich durch das Produktportfolio von Beta Systems und DETEC für die Zukunft ergeben", ergänzt sein Kollege Jörg Peter Dittmann. Dass Beta Systems mit über einhundert Softwareentwicklern und ihrer internationalen Präsenz bestens geeignet sei, den DETEC-Kunden Kontinuität, internationalen Support und eine gesteigerte Innovationskraft durch Kooperation innerhalb des Konzerns zu bieten, führte Harald Podzuweit aus, Leiter der Geschäftsbereiche Data Center Infrastructure (DCI) und Identity Management (IdM) der Beta Systems Software AG und Geschäftsführer der DETEC. "Wir werden alles, was gut funktioniert, beibehalten, und dazu gehört die DETEC User Group." Die User Group werde wie bisher in Kooperation mit der DETEC-Geschäftsleitung weiterarbeiten. Zusätzlich seien die DETEC-Kunden willkommene Teilnehmer der jährlichen Kundentagungen von Beta Systems, so Podzuweit weiter. Und mit Blick in die Zukunft gerichtet: "Mit der Kombination der Produkte LaserSoft/DoXite und Beta UX wird sich das Kompetenzspektrum von Beta Systems von einer verteilungs- und druckzentrischen Lösung hin zu einer vollständigen Prozesskette für die Erstellung und Verteilung von Dokumenten erweitern." Antworten lieferten auch die Fachvorträge: DETEC-Softwareentwickler Gerhard Grimm informierte über die erweiterten Funktionalitäten der neuen DETEC-Software DoXite. DoXite ist seit Dezember 2008 neben Windows auch für Linux verfügbar. Eine 64-Bit-Variante für HP-UX ist fertig, Support für 64-Bit-Windows und weitere Portierungen folgen. Den produktiven Einsatz von DoXite untermauerten praxisorientierte Anwenderberichte. Thomas Lawicki von der Ärzteversorgung Niedersachsen überzeugte mit seinem Anwenderbericht über die Ablösung eines umfangreichen LaserSoft-Verfahrens durch DoXite. Präsentiert wurde auch der DoXite-Einsatz der Peri GmbH in Weißenhorn, Weltmarktführer bei Schalungssystemen. Der Schwerpunkt wurde dabei auf die Anwendung in einer multinationalen Systemumgebung gelegt. Wichtig war das Ersetzen von Texten in DoXite-Dokumenten durch fremdsprachige Texte mithilfe eines dynamisch genutzten "Wörterbuchs". Zudem ergänzt Jörg Windeler von der Benecke-Kaliko AG in Hannover zum Thema Unicode, SAP und LaserSoft: "Wir führen zurzeit in unserem Werk in China SAP ein und wollen alles, was wir an Formularen in Deutschland und Mexiko drucken, auch in China drucken." "Diese Änderung nehmen wir nun zum Anlass, auf DoXite umzustellen, das uns die Mehrsprachigkeit wesentlich einfacher macht", so Windeler weiter. Beta Systems Thomas große Osterhues +49 (0)30 726 118-570 www.betasystems.de Pressekontakt: HBI PR&MarCom GmbH Alexandra Osmani Stefan-George-Ring 2 81929 München alexandra_osmani@hbi.de +49 (0)89 99 38 87-37 http://www.hbi.de
27. Mai 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexandra Osmani, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 497 Wörter, 3975 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Beta Systems


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Beta Systems


27.05.2010: Berlin, 27. Mai 2010 - Die Südwest-Mail GmbH, Tochter des Verlages der Südwest Presse Ulm, erkennt und sortiert ab sofort automatisiert täglich bis zu 100.000 Briefsendungen mit Mail Scanner Sorter Technologie der Beta Systems ECM Solutions GmbH. Die Vorteile für den Briefdienstleister: Stark verringerte Fehlerquoten bei der Postbearbeitung, Zeitersparnis und sinkende Kosten. Die Steuerungssoftware Mail Sort Center von Beta Systems ist per Schnittstelle mit EasyPost.NET verbunden, der webbasierten Post-Software der DDE-DSE IT-Gruppe. Interne Prozessschritte im täglichen Produktionsablauf ... | Weiterlesen

19.05.2010: Berlin/ Darmstadt, 19. Mai 2010 - Die PROFI Engineering Systems AG bietet ihren Kunden ab sofort eine neue Lösung zur Auswertung von Systemstatistiken an. Mit BETA UX History Management der Beta Systems Software AG verfügen Kunden jetzt über eine zentrale Lösung, die alle Informationen zu einem gesuchten Zwischenfall ("Event") sofort für eine detaillierte Auswertung bereitstellt. Die Software läuft auf allen gängigen Systemen wie Unix, Windows oder Linux, was den Anwendern eine flexible Nutzung gewährleistet. Effektives History Management bedeutet für Unternehmen heute mehr als nu... | Weiterlesen

17.05.2010: Berlin, 17. Mai 2010 - Die Beta Systems ECM Solutions GmbH, ein Konzernunternehmen der Beta Systems Software AG, erhält einen Großauftrag aus dem deutschen Bankensektor. Einer der größten europäischen Banken-Dienstleister innerhalb der Finanzdienstleistungsbranche setzt in Zukunft die neue Generation der Lösung FrontCollect für die automatisierte, sichere und effiziente Verarbeitung von Dokumenten und Zahlungsverkehrsbelegen ein. Mit dem Gewinn dieses Projektes im zweistelligen Millionenbereich positioniert sich FrontCollect erneut als eine der leistungsfähigsten Technologieplattformen... | Weiterlesen