Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Motorola stellt auf dem TETRA World Congress 2009 intuitive Technologien für sicherheitskritische Einsätze vor

Von Motorola

Unter dem Motto „Technology that’s second nature“ stellt das Unternehmen neue Endgeräte und Lösungen sowie wichtige Partnerschaften vor

TETRA WORLD CONGRESS – München, 28. Mai 2009 – Die schnelle Einführung neuer Technologien bietet Anwendern von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten eine Vielzahl von Möglichkeiten, ihre Arbeit effizienter zu gestalten. Allerdings nur, wenn sich diese Technologien auch einfach und intuitiv bedienen lassen. Motorola, der führende Anbieter für durchgängige TETRA-Digitalfunklösungen, stellt auf dem TETRA World Congress (TWC) 2009 neue Produkte und Lösungen vor, die das Unternehmen speziell für die hohen Anforderungen von Nutzern im Bereich öffentliche Sicherheit entwickelt hat. Damit können sich die Einsatzkräfte auf ihre Aufgabe konzentrieren und müssen sich nicht mit der Technik befassen. Seit über achtzig Jahren führend bei der Entwicklung intuitiver Technologien, hat Motorola ein umfassendes Portfolio an Digitalfunklösungen entwickelt. Es bietet Anwendern im Bereich öffentliche Sicherheit Lösungen für eine sichere und zuverlässige Kommunikation. Auf dem TWC, der weltweit größten TETRA-Messe, präsentiert Motorola dieses Portfolio, welches neben neuen Endgeräten auch Infrastrukturlösungen und Serviceleistungen umfasst. Am Stand D301 in Halle C1 des Internationalen Congress Centers zeigt Motorola die folgenden Highlights: Neue Produkte Als Teil der Produktreihe MOTOA4 ermöglichen diese neuen TETRA-Lösungen nahtlose Konnektivität und stellen den Nutzern Informationen in Echtzeit zur Verfügung Motorola Dimetra IP Micro TETRA Switch und Handfunkgerät CEP400 TETRA – eine kostengünstige und schnell implementierbare Lösung für den kommerziellen Einsatz Motorola MTP850 S – für den zuverlässigen Einsatz unter härtesten Bedingungen Motorola MTP850 FuG – Dieses Modell basiert auf dem Handfunkgerät Motorola MTP850 und wurde speziell für die deutschen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben entwickelt. Es verfügt über ein robustes Design, bietet eine sichere und zuverlässige Sprach- und Datenübertragung sowie weitere Funktionen und Anwendungen wie den „Totmann-Alarm“. Neue Kunden · Polizeibezirke Cheshire & Sussex – die beiden britischen Behörden haben Motorola einen Auftrag über die Lieferung von TETRA-Digitalfunkgeräten und weiteren Leistungen erteilt · Flughafen Alicante – Motorola richtet an dem spanischen Flughafen ein TETRA-Digitalfunksystem ein, um den Betriebsablauf auf dem gesamten Gelände zu verbessern Des Weiteren · Neue kommerzielle TETRA-Systeme und -Endgeräte · Integrated Terminal Management (iTM) für eine effiziente Softwareverwaltung und die Konfiguration der Funkgeräte von der Zentrale aus · Mobile Datenlösungen für eine verbesserte Bild- und Datenübertragung mit TETRA · Dienstleistungen für Management, Betrieb und Optimierung von TETRA-Netzen · BMW – gemeinsam mit dem renommierten Autohersteller hat Motorola ein Fahrzeug mit einem integrierten TETRA-Kommunikationssystem entwickelt „Unsere Kunden aus dem Bereich öffentliche Sicherheit erwarten heutzutage flexible und zuverlässige Kommunikationslösungen“, so Alexander Burghardt, MSSI Vice President Central Europe & Russia, Motorola GmbH. „Motorola verfügt über das relevante Fachwissen und hat die nötigen Ressourcen investiert, um ihnen beides bieten zu können. Wir sind führender Anbieter von nahtlos integrierten Technologien, Anwendungen und Services für sicherheitskritische Einsätze und wir freuen uns darauf, dies beim TETRA World Congress demonstrieren zu können.“ Treffen Sie unsere Experten Motorola richtet einen Empfangs-/Informationsbereich ein, in dem Messeteilnehmer mit Experten von Motorola sprechen können und in dem die Standführungen starten. Der Motorola-Stand bietet einen interaktiven Ausstellungsbereich, in dem Messebesucher mehr über Motorolas intuitive Technologien und die Führungsposition des Unternehmens bei landesweiten Sicherheitslösungen, Endgeräten und Services erfahren können. In verschiedenen Veranstaltungen gewähren hochrangige Motorola-Experten Einblicke in TETRA und ihre Visionen zur Zukunft von sicherheitskritischen Kommunikationstechnologien: Pre-Show-Seminare zur „Planung und Realisierung von Netzwerken“ und zu „Datenanwendungen“ Podiumsdiskussion zum Thema „Das Funkspektrum effizienter nutzen“ mit Jens Kristiansen, Motorolas Vice President Präsentation im Rahmen der Master Classes zum Thema „Video - eine wichtige Anwendung künftiger Netzwerke“ Außerdem berichten Motorola-Kunden aus Asien und Europa darüber, wie Motorolas Technologielösungen ihren Anforderungen in sicherheitskritischen Einsätzen entsprechen. Weitere Informationen zum Rednerprogramm finden Sie hier . Weitere Informationen über die Produkte und Lösungen von Motorola auf dem TWC erhalten Sie am Stand D301 in Halle C1 des Internationalen Congress Centers oder auf www.motorola.com . Über Motorola Motorola ist weltweit bekannt für innovative und zukunftsgerichtete Kommunikationslösungen. Von Breitbandinfrastruktur, Lösungen zur Unternehmensmobilität und öffentlichen Sicherheit bis hin zu High-Definition-Video und Mobiltelefonen: Motorola steht an der Spitze der Entwicklung von Technologien der nächsten Generation, die Privatanwendern, Geschäftskunden und Behörden eine bessere Vernetzung und mehr Mobilität ermöglichen. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte die Motorola Inc. einen Umsatz von 30,1 Milliarden US-Dollar. In Deutschland ist das Unternehmen durch die Motorola GmbH präsent. Die Gesellschaft erzielte 2007 mit über 1.300 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Bildmaterial und weitere Informationen des Unternehmens unter www.motorola.com/de MOTOROLA und das stilisierte M Logo sind beim US Patent & Trademark Office registriert. Alle anderen Produkt- oder Servicenamen verbleiben ebenfalls im Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. © Motorola GmbH 2009. Alle Rechte vorbehalten.
28. Mai 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Viermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 733 Wörter, 6125 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Motorola


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Motorola


Motorola gewinnt zweite TETRA-Endgeräte-Ausschreibung in Berlin

Rahmenvertrag umfasst Lieferung von mehr als 14.000 Endgeräten sowie Zubehör und Serviceleistungen

15.06.2009
15.06.2009: BERLIN, 15. Juni 2009 – Motorola, führender Anbieter bei der Entwicklung und Bereitstellung von TETRA-Kommunikationstechnologien, hat die zweite Endgeräte-Ausschreibung für den digitalen Behördenfunk im Bundesland Berlin gewonnen. Motorola erhielt von der Projektgruppe Digitalfunk-BOS des Berliner Senats einen Rahmenvertrag über die Lieferung von 14.100 TETRA-Digitalfunkgeräten inklusive Zubehör und Serviceleistungen. Die Funkgeräte kommen bei Polizei, Feuerwehr und weiteren Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) zum Einsatz. Der Rahmenvertrag hat eine Laufzeit von... | Weiterlesen

Studenten erfinden das Handy neu

Motorola weckt Erfindergeist / Studentinnen und Studenten aus aller Welt blicken in die mobile Zukunft / Preise im Gesamtwert von 28.000 Euro bessern Studentenkasse auf / MOTOFWRD-Ideenwettbewerb läuft in Deutschland bis zum 31. Juli

14.06.2006
14.06.2006: Taunusstein, 14. Juni 2006 – Ihr Gegenüber hat schlechte Laune und das Handy warnt Sie durch rotes Leuchten vor. Mit dieser Vision vom „Mood Phone“, das Stimmungen erkennt, schaffte es John Finan von der Duke University auf Platz 1 des MOTOFWRD-Ideenwett-bewerbs von Motorola in den USA. In Deutschland können die Studenten bis 31. Juli ihre Ideen zur mobilen Kommunikation der Zukunft („Seamless Mobility“) einreichen und damit die Studentenkasse deutlich aufstocken: Den drei Hauptgewinnern winken je 5.000 Euro in bar und 2.000 Euro als Sachpreise. Insgesamt gibt es Preise im Wert von 28.0... | Weiterlesen

Spenden statt Schenken

Weihnachten 2002: Motorola spendet für Kinderhospiz

20.12.2002
20.12.2002: WIESBADEN. Zu Weihnachten 2002 möchte Motorola schwerkranken Kindern in Wiesbaden eine Freude bereiten. Anstatt Kunden und Geschäftsfreunde zu beschenken, spendet der Geschäftsbereich Mobiltelefone von Motorola 2.500 Euro an das hessenweit erste Kinderhospiz Bärenherz. In kindgerechten und ansprechend gestalteten Räumen können Eltern mit schwerstkranken Kindern einmal Zeit ohne den alltäglichen Pflegestress verbringen. Bärenherz ist eine Initiative, die sich ausschließlich aus Spendenmitteln finanziert. Für Motorola ist dieses Engagement unter dem Motto Help a Child Teil der frei... | Weiterlesen