Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

BI-Beratungshaus mayato neuer Silber-Partner von SAS

Von mayato

SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, hat dem Business-Intelligence-Analysten- und Beratungshaus mayato den Status des Silber-Partners verliehen. Mit der Partnerschaft wollen beide Firmen zusätzliche Synergien und Transparenz zum Wohl gemeinsamer Kunden erreichen. mayato übernimmt Consulting, Strategieentwicklung, Implementierung sowie Datenanalyse – Vertrieb und Installation der Software liegen bei SAS.
Das 2007 gegründete Beratungshaus vereint 40 Business-Intelligence (BI)-Experten unter einem Dach, die teilweise seit vielen Jahren im SAS- und SAP-Umfeld tätig sind. Das Unternehmen setzt bewährte technologische Konzepte um, befasst sich jedoch auch mit Forschung (siehe zuletzt: Data Mining Studie 2009) und der Erschließung neuer Technologien im BI-Umfeld. Aus Sicht von SAS sprach die Branchenexpertise von mayato zum Beispiel bei Banken und Versorgungsunternehmen für die Silber-Partnerschaft. Dazu zählt unter anderem eine profunde Erfahrung mit den SAS Lösungen für Financial Management und Customer Intelligence. Auch das langjährige Know-how in Data Mining und in der Anbindung von SAP-Systemen beispielsweise über den SAS Data Surveyor for SAP stand bei der Zertifizierung im Vordergrund. Der Data Surveyor ermöglicht den direkten Zugriff der BI-Anwendungen von SAS auf die operativen Daten in SAP-Systemen, ohne dass die Daten über einen Umweg aus dem SAP-System zunächst in ein anderes Repository geladen werden müssen. "SAS bietet in unseren Augen das vollständigste und hochwertigste Portfolio an Softwareprodukten im Bereich Business Intelligence. Dass SAS Software in vielen Projekten von mayato eine zentrale Rolle spielt, ist von daher naheliegend", sagt Dr. Marcus Dill, Geschäftsführer von mayato. Das Partnerkonzept von SAS richtet sich nach Regionen. Die Silber-Partnerschaft ist der höchste Status, den ein bundesweit agierendes Unternehmen erreichen kann.
28. Mai 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Stemmermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 208 Wörter, 1516 Zeichen. Artikel reklamieren

Über mayato


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von mayato


20.07.2009: Die IT-Budgets sinken, Projekte im Bereich BI bleiben jedoch vielfach unangetastet: Das zeigte eine Studie von mayato und RAAD Research im April 2009, bei der 61 Prozent der 325 befragten IT-Verantwortlichen entsprechende Projekte als nicht gefährdet einstuften. Eher verhalten gehen Unternehmen bisher mit dem Thema Data Mining um, das mit prädiktiven (vorausschauenden) Analysen dabei hilft, Schwachstellen und Potentiale aufzudecken, die selbst für das Expertenauge nicht sichtbar sind. Dabei lassen sich nach Erfahrung der BI-Spezialisten von mayato gerade bei gut aufgesetzten Data-Mining-Vor... | Weiterlesen

BI-Studie von mayato und RAAD Research

Business-Intelligence-Potenziale in Deutschland

22.04.2009
22.04.2009: Im Rahmen der Studie wurden im Januar dieses Jahres insgesamt 325 IT-Verantwortliche aus Unternehmen der Branchen Manufacturing, Retail und Transport sowie Services Industries und Public Sector interviewt. Zu den Teilnehmern zählten Unternehmen ab 200 bis über 5.000 Mitarbeitern. Der Fokus lag auf dem gehobenen Mittelstand – knapp 30 Prozent der Befragten kamen aus Unternehmen mit 500 bis 999 Mitarbeitern. Die Studie untersuchte konkret das BI-Spektrum von Datawarehouse-Infrastruktur, Reporting, Planning und Budgeting sowie Dashboards und Cockpits. Der Bereich Reporting wird laut Aussage... | Weiterlesen

Ergebnisse der Data-Mining-Studie 2009

Große Unterschiede in der Leistungsfähigkeit von Data-Mining-Tools

10.11.2008
10.11.2008: Neben den kommerziellen Data-Mining-Suiten SAS Enterprise Miner und Clementine von SPSS untersuchte die Studie die drei Open-Source-Suiten RapidMiner, KNIME und Weka. Eine weitere Kategorie bestand in schlankeren Data-Mining-Werkzeugen mit reduzierter Funktionalität, die in der Regel auf bestimmte Anwendungsgebiete wie Controlling oder auf Analyseszenarien wie Prognose- und Klassifizierungsaufgaben spezialisiert sind. Dazu zählen Viscovery SOMine 5.0, prudsys Disvoverer 5.5 und Bissantz Delta Master 5.3.6. Eine Sonderstellung in dieser Kategorie nimmt das Self-Acting Data Mining am Beispiel ... | Weiterlesen