Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

SMSC liefert den ersten automotive-tauglichen USB-Hub-Controller mit integriertem Kartenleser

Von SMSC

TrueAuto(tm) ICs erfüllen die harten Anforderungen der Automobil-Industrie und ermöglichen die Anbindung von Speicherkarten-basierten Unterhaltungs- und Navigations-Daten.
Karlsruhe, 27. Mai 2009 - SMSC, ein führender Hersteller von Smart Mixed-Signal Connectivity Lösungen kündigt zwei neue Single-Chip-USB-Controller an. Die ICs USB82640 und USB82660 besitzen jeweils zwei USB 2.0 Schnittstellen sowie eine oder zwei Kartenleserschnittstellen. Der Kartenleser-Port erlaubt den dirketen Zugriff auf Navigations- oder Audio-/Video Daten von Halbleiter-Speicherkarten. Mit der Einführung dieser beiden Connectivity-ICs erweitert SMSC seine TrueAuto(tm)-Produktpalette, die speziell für den zuverlässigen Einsatz in Fahrzeugen entwickelt, gefertigt, getestet und qualifiziert ist. "Speicherkarten werden zunehmend genutzt, um Daten vom PC, von Mediaplayern oder Digitalkameras auch im Auto zu nutzen. Halbleiter-Speicher lösen mehr und mehr rotierende Datenträger ab, wie zum Beispiel die CD mit Kartenmaterial für Navigationsgeräte. Diese Datenübertragung muss im Fahrzeug zuverlässig funktionieren." erläutert Dr. Christian Thiel, Vice President und Leiter des Geschäftsbereichs Automobile Informationssysteme von SMSC. "Unsere USB-Hub/Card Reader-Kombination in TrueAuto-Qualität ermöglicht Fahrzeugherstellern die Integration von zuverlässigen Verbindungen für Information und Unterhaltung im Auto - sei es für Peripheriegeräte, die im Fahrzeug verbaut sind oder für Consumer-Schnittstellen". Der USB82640 Controller verfügt über zwei Downstream-USB-Ports sowie eine Kartenleser-Schnittstelle für Secure Digital(tm) (SD), Multimedia Card(tm) (MMC) oder Sony MemoryStick(tm). Diese Schnittstelle ist ebenso geeignet für WiFi- und Bluetooth-Anwendungen sowie für GPS-Anbindungen. Die Variante USB82660 bietet zusätzlich einen zweiten Karten-Port und ist für Temperaturen bis 105°C ausgelegt. Mit dem zweiten Karten-Port ist ein simultaner Zugriff auf Navigationsdaten und Unterhaltungsmedien möglich. Fahrzeughersteller können sich auf die Entwicklung von komplexen Systemen konzentrieren, die TrueAuto-Qualität sichert zuverlässige interne und externe Kommunikation. Beide ICs sind Hochleistungs-Controller mit geringem Stromverbrauch bei kleinen Abmessungen. Mehrere programmierbare Features erleichtern Entwicklern die Leiterplatten-Layouterstellung. - PortMap ermöglicht flexible Port-Mapping- und Port-Disable-Sequenzen. Dadurch kann ein einzelner Port in Plattformen genutzt werden, die zwei, drei oder vier USB-Schnittstellen erfordern. - PortSwap ermöglicht ein einfaches Leiterplattendesign durch Zuordnung von Signalen zu Anschlüssen. - PHYBoost erlaubt die Einstellung der Signalstärke um die Signalintegrität auch in komplexen Systemen zu gewährleisten. Über TrueAuto TrueAuto steht bei SMSC für die Erfüllung hoher Ansprüche im automobilen Einsatz. Das betrifft die Entwicklung, Prüfung, Charakterisierung und die Produktion aller Automotive-Halbleiter. Häufig werden ICs, welche eigentlich für den Einsatz im Consumer-Markt entwickelt wurden, auch im Auto eingesetzt. Diese werden dann meist nach der AEC-Q 100 Spezifikation qualifiziert. Diese Spezifikation stellt jedoch nur minimale, allgemeine Anforderungen an Automotive-ICs und berücksichtigt nicht die typischerweise sehr hohen Anforderungen der Automobilhersteller. Da die AEC-Q 100 die Qualitätsansprüche für den Fahrzeugbau nicht hinreichend abdeckt, verlangen viele Fahrzeughersteller und Zulieferer zusätzliche Tests. Die Entwicklung und die Produktion eines Halbleiterbausteins, der Applikations-Support, sowie die Bearbeitung und Analyse von Rückläufern aus dem Feld werden von der AEC-Q 100 nicht berücksichtigt. Damit jedoch das Ziel einer Ausfallquote von 0 DPM (Defekte pro Million) erreicht werden kann, müssen alle Phasen des Produkt-Zyklusses betrachtet werden. TrueAuto ist die Selbstverpflichtung des Hauses SMSC zur umfassenden Automotive-Qualität. Bei SMSCs TrueAuto Produkten beginnt die Qualität bereits bei der Entwicklung des Silizium-Chips. Automobile Anforderungen und Testmöglichkeiten werden schon beim Chip-Layout berücksichtigt und so in den IC integriert. Über viele Parameter und Randbedingungen hinweg wird der IC charakterisiert. Um dem Ziel von 0 DPM möglichst nahe zu kommen, sind zusätzliche Prüfschritte in die IC-Produktion integriert. Mit dieser Qualifizierung erfüllt der Baustein die höchsten Anforderungen und übertrifft in vielen Fällen die Zuverlässigkeitsstandards und kundenspezifische Forderungen. SMSCs TrueAuto-Ansatz geht damit weit über die Zuverlässigkeitstests nach AEC-Q 100 hinaus. Muster des USB82640 und USB82660 sind ab sofort lieferbar. Weitere Informationen unter www.smsc-ais.com/USB82640 Über SMSC Etliche der weltweit erfolgreichsten Technologiekonzerne setzen auf SMSC als Experten für Halbleiter-Lösungen und Technologien im Bereich Analog, Digital und Mixed-Signal. Durch umfangreiche eigene technische Lösungen, Integrationsexpertise und eine globale Infrastruktur löst SMSC anspruchsvolle Designaufgaben und liefert seinen Kunden signifikante Vorteile im Bereich von Performance, Kosten und Produkteinführungszeit (time-to-market). Dabei fokussiert SMSC seine Lösungen auf wichtige vertikale Kernmärkte wie Consumer, Automotive, PC und industrielle Anwendungen. In diesen Märkten hat sich die Firma eine Führungsposition erarbeitet, indem sie anwendungsspezifische Lösungen anbietet wie Microcontroller mit integrierter Mixed-Signal-Peripherie, Ethernet-Produkte für Systeme, die nicht auf PCI beruhen, ARCNET, MOST und High-Speed USB. SMSC hat seinen Hauptsitz in Hauppauge, New York. Niederlassungen befinden sich in den USA, Asien und Europa. Entwickelt wird an den Standorten Arizona, New York, Texas und Karlsruhe. Weitere Informationen unter www.smsc.com. Pressekontakt SMSC Automotive Information Systems Rolf Hoffmeyer-Zlotnik T +49 721 625 37 224 E Rolf.Hoffmeyer-Zlotnik(at)smsc.com W www.smsc.com hueggenberg gbr Mandy Ahlendorf T +49 8151 55 50 09 11 E presse(at)hueggenberg.com
28. Mai 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mandy Ahlendorf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 698 Wörter, 6000 Zeichen. Artikel reklamieren

Über SMSC


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von SMSC


19.11.2009: Karlsruhe - 19. November 2009 - SMSC, einer der führenden Halbleiter-Anbieter von Smart Mixed-Signal-Connectivity(tm) Lösungen, gibt bekannt, dass seine Netzwerktechnologie Media Oriented Systems Transport (MOST(r)) als Teil des Infotainmentsystems für vier weitere Toyota-Modelle ausgewählt wurde. Die Toyota-Limousinen Mark X und der Sai mit Hybridantrieb sind für den japanischen Markt konzipiert. Der Geländewagen Land Cruiser Prado und die Limousine Lexus LS werden weltweit verkauft. "Wir sind erfreut, dass die MOST Netzwerktechnik in diesen neuen Toyota-Modellen zum Einsatz kommt",... | Weiterlesen

02.11.2009: Karlsruhe, 2. November 2009 - SMSC, einer der führenden Halbleiter-Anbieter von Smart Mixed-Signal-Connectivity(tm) Lösungen, gibt bekannt, dass seine Netzwerktechnologie Media Oriented Systems Transport (MOST(r)) als Teil des Infotainmentsystems im neuen Porsche Panamera eingeführt wird. MOST ist das Standard-Infotainmentsystem in allen Modellen von Porsche. "Es freut uns, dass Porsche zum wiederholten Male MOST als Mulimedianetzwerk für den Panamera ausgewählt hat", sagte Dr. Christian Thiel, Vice President und General Manager des Bereichs Automotive Information Systems von SMSC. "Se... | Weiterlesen

26.10.2009: Karlsruhe - 26. Oktober 2009 - SMSC, einer der führenden Halbleiter-Anbieter von Smart Mixed-Signal-Connectivity(tm) Lösungen, gibt bekannt, dass seine Netzwerktechnologie Media Oriented Systems Transport (MOST(r)) als Teil des Infotainmentsystems im neuen BMW X1 und im MINI Cooper Clubman eingesetzt wird. MOST ist das Standard-Infotainmentsystem in nahezu allen BMW-Modellen. Mit diesen zwei neuen Modellen wächst die Flotte der Autos mit MOST Technologie auf 80 Fahrzeuge. "Wir sind stolz darauf, BMW auch in Zukunft mit einem breitbandigen Infotainment-Netzwerk für alle seine Plattforme... | Weiterlesen