Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

CargoLine zeichnet „Partner des Jahres 2008“ aus

Von CargoLine GmbH

Lebert (Kempten), Köster & Hapke (Sehnde) und Koch International (Osnabrück) führen das Feld an

Dietzenbach, 3. Juni 2009 – Die Stückgutkooperation CargoLine hat ihre „Partner des Jahres 2008“ gekürt. Den ersten Platz belegt der Transport- und Logistikdienstleister Franz Lebert & Co., Intern. Spedition GmbH & Co. KG (Kempten), auf den Plätzen zwei und drei folgen Carl Köster & Louis Hapke GmbH & Co. KG (Sehnde) und Heinrich Koch Internationale Spedition GmbH & Co. KG (Osnabrück). Diese Partnerunternehmen haben im abgelaufenen Geschäftsjahr ganz besonders die Grundsätze des Verbunds hinsichtlich Qualität und Mengenentwicklung gelebt beziehungsweise weiter ausgebaut. Bewertet werden alljährlich folgende Leistungen: Auslieferquote in vorgegebener Qualität und Zeit, Grad des Schnittstellen-Scannings zur Packstückverfolgung, absolute Sendungszahlen, prozentuale Steigerung der Sendungszahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, Umsetzung der Corporate-Design-Vorgaben sowie Engagement der Mitarbeiter in Arbeitskreisen und Entscheidungsgremien der Kooperation. Peter Köster, stellvertretender Geschäftsführer der CargoLine und zuständig für die Auswertung, zeigt sich mit dem Ergebnis 2008 sehr zufrieden: „Vor allem hinsichtlich Qualität und Kundenservice konnten wir das bereits hohe Niveau der Vorjahre noch einmal toppen, ebenso bei der Anzahl der Sendungen. Dass es lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den führenden Partnerbetrieben war, zeigt auch, dass die Leistungen immer besser und zugleich homogener werden.“ „Für unsere jüngsten Kundengewinne, eine Baumarkt- und eine Großhandelskette, waren die Qualität im Netzwerk und unsere IT-Kompetenz wichtige Entscheidungskriterien“, ergänzt CargoLine-Geschäftsführer Jörn Peter Struck. Lebert in Kempten konnte den ersten Platz nach 2003 bereits zum zweiten Mal erringen, für Koch International ist es nach 2004 und 2006 die dritte Auszeichnung.
03. Jun 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Durschang, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 232 Wörter, 1858 Zeichen. Artikel reklamieren

Über CargoLine GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von CargoLine GmbH


CargoLine verzeichnet 2008 erneut Sendungs- und Umsatzplus

Trotz Konjunkturflaute zuversichtlich für 2009

28.04.2009
28.04.2009: Dietzenbach, 28. April 2009 – Auch im Geschäftsjahr 2008 konnte CargoLine Sendungsvolumen und Umsatz durch rein organisches Wachstum wieder steigern. Das Mengenaufkommen (reiner Ausgang) stieg von 9,7 Millionen im Vorjahr auf rund 10,3 Millionen (plus 7,1 Prozent), der Umsatz von 1,2 auf 1,3 Milliarden Euro (plus 6,2 Prozent). Damit behauptet der Verbund seinen Platz unter den Top 3 der Stückgutkooperationen in Deutschland. „Besonders hohe Sendungszuwächse verzeichnen wir mit 10,5 Prozent bei den internationalen Landverkehren. National konnten wir für unsere termingebundenen Premiump... | Weiterlesen

CargoLine besetzt Standorte neu

herotrans, Kochtrans, Streck und Zufall ersetzen ABX-Niederlassungen

27.02.2009
27.02.2009: Dietzenbach, 27. Februar 2009 – Mit Wirkung zum 1. April 2009 werden die Speditionen Zufall in Göttingen und herotrans in Irxleben für die Stückgutkooperation CargoLine aktiv. Zum 1. Juli folgen die Speditionen Streck in Freiburg und Kochtrans in Neufahrn. Die bisherigen Partnerunternehmen in der Region, ABX Kassel, Magdeburg, Lahr und Unterschleißheim, scheiden entsprechend aus dem Verbund aus. „Durch die Übernahme von ABX durch DSV wurde aus unserer Sicht eine vorzeitige Auflösung der Franchisenehmerverträge notwendig. Dies haben wir zu unserem Vorteil genutzt“, freut sich Car... | Weiterlesen