Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

IQDoQ und DAK Unternehmen Leben stellen gemeinsames DMS-Projekt auf dem ECM Tag Fokus Gesundheit vor

Von IQDoQ GmbH

(Bad Vilbel) Am 25. Juni 2009 findet bereits zum dritten Mal der ECM Tag mit dem Branchenfokus auf das Gesundheitswesen statt. Dort geben Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft in Form von Anwendervorträgen, Round Tables und Podiumsdiskussionen ihre Erkenntnisse weiter und zeigen Lösungen aus den aktuellen Problemen des Gesundheitsmarktes auf. In diesem Rahmen wird auch die DAK Unternehmen Leben ihr gemeinsam mit der IQDoQ GmbH durchgeführtes Projekt vorstellen. Unter dem Titel „Die DAK im Wandel – Vom Sachbearbeiter zum Kundenberater“ referieren Claus Moldenhauer, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der DAK, und Werner Schäfer, Geschäftsführer der IQDoQ GmbH, über die Einführung einer branchenspezifischen Lösung für die Gesetzliche Krankenversicherung mit dem Dokumentenmanagement-System HyperDoc® von IQDoQ. Veranstaltungsort ist Schloss Biebrich bei Wiesbaden.
Mit dem Motto „Wandel & Wege“ des diesjährigen ECM Tages für die Gesundheitsbranche greift der Veranstalter Pentadoc die aktuelle Situation des Gesundheitsmarktes auf. Die Teilnehmer erwartet ein hochkarätiges Konferenzprogramm: Neben den Keynotes von Dr. Heiner Geissler und Prof. Dr. Eberhard Wille wird die Podiumsdiskussion unter dem Titel „Von der Politik zur Basis – Erste Auswirkungen und Erfahrungen nach einem guten halben Jahr Gesundheitsfonds und WSG“ ein weiteres Highlight der Veranstaltung bilden. Berichte über bereits erfolgreich durchgeführte Projekte sorgen für zahlreiche neue Impulse für die Zuhörer. So stellen unter anderem auch Claus Moldenhauer von der DAK und Werner Schäfer von IQDoQ vor, wie die DAK mit Unterstützung von IQDoQ ihr Geschäftsmodell umstellte. Vortrag: Transformation des Geschäftsmodells der DAK Dargestellt wird, wie sich die DAK durch ihre strategische Neuausrichtung auf die Herausforderungen im Gesundheitsmarkt eingestellt hat. Mit dem Ziel die Versorgungsqualität zu steigern und dabei den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, realisierte die Krankenkasse einen bundesweit verfügbaren, hochmodernen integrierten Berater- und Servicearbeitsplatz „DAKOR“ mit Dokumentenmanagement-System (DMS), VoIP und intelligenter Telefonie sowie Customer-Relationship-Management (CRM). Die Einführung von „DAKOR“ ermöglicht der DAK nicht nur einen großen Schritt in Richtung papierloses Büro, sondern erhöht gleichzeitig durch schnellere Auskunftsfähigkeit und kürzere Reaktionszeiten die Service-Qualität. Weiter zeigen Claus Moldenhauer und Werner Schäfer den Nutzen der mit HyperDoc speziell für die gesetzliche Krankenversicherung realisierten Lösung "DMSplus" auf. Sie ermöglicht eine umfassende Unterstützung der DAK-Leistungsprozesse. Dazu tragen unter anderem verschiedene Aktenlösungen mit umfangreichen ECM-Funktionen bei, die Prozesse beschleunigen und somit die Kundennähe erhöhen. Beispiele sind u.a. eine Versichertenakte sowie eine Arbeitgeberakte. Kernfunktionalitäten der Lösung DMSplus, wie sie bei der DAK genutzt wird, sind die automatische Posteingangsbearbeitung für allgemeinen Posteingang und Rückläufer, sowie die Postausgangsbearbeitung (Formular- und Outputmanagement). Dies wird durch entsprechende Workflow-Funktionalitäten unterstützt. Den erfolgreichen Einsatz kommentiert Claus Moldenhauer wie folgt: „Mit dem Dokumentenmanagement-System von IQDoQ sind wir in der Lage, unsere Prozesse nachhaltig auf die Bedürfnisse des Marktes auszurichten. Dies trägt entscheidend zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit bei.“ Werner Schäfer, Geschäftsführer der IQDoQ GmbH ergänzt: „Dieses Projekt ist ein Beleg dafür, wie Unternehmen mit Hilfe eines DMS, Prozesse nachhaltig optimieren und dabei gleichzeitig ihren Kundenservice verbessern können.“ Leserkontaktadresse: IQDoQ GmbH Theodor-Heuss Straße 59 D-61118 Bad Vilbel Telefon: +49 6101 806-300 Telefax: +49 6101 806-590 info@iqdoq.de http://www.iqdoq.de Über IQDoQ: IQDoQ ist als 100%iges Tochterunternehmen der MATERNA Unternehmensgruppe für die Themenbereiche Enterprise-Content- Dokumenten- und Output-Management sowie elektronische Archivierung verantwortlich tätig. Als erfolgreicher Anbieter mit langjährigem Know-how bietet IQDoQ ein umfassendes Produkt- und Lösungsportfolio im Bereich dokumentengestützter Prozesse an. Das Spektrum der Leistungen umfasst die Bereitstellung von Nutzungslizenzen für die HyperDoc®- und die FormText-Produktfamilien. Spezielle Themenlösungen, Projektplanungs-, Realisierungs- und Integrationsdienstleistungen, entsprechende Trainings sowie der Vertrieb von System-Hard- und Software ergänzen das Portfolio. Adressaten von IQDoQ sind mittelständische und große Unternehmen, Behörden, Value Added Reseller (VARs) und Application Service Provider (ASPs). Zu den mehr als 200 Anwendern der Produktfamilien HyperDoc® und FormText gehören u. a. DAK, Deutscher Paket Dienst, trans-o-flex, Spar Handels GmbH, Eckes-Granini Deutschland, Le Meridien, Deutsche Post, Weingut Gerhardt sowie Faber Kabel. Ihre Redaktionskontakte IQDoQ GmbH Sabrina Bockisch Theodor-Heuss Straße 59 D-61118 Bad Vilbel Telefon: +49 6101 806-300 Telefax: + 49 6101 806 -590 sabrina.bockisch@iqdoq.de http://www.iqdoq.de PR-Agentur: good news! GmbH Nicole Körber Kolberger Str. 36 D-23617 Stockelsdorf Telefon: +49 451 88199 - 12 Telefax: +49 451 88199 - 29 nicole@goodnews.de http://www.goodnews.de
03. Jun 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Solvey Kaiwesch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 519 Wörter, 4553 Zeichen. Artikel reklamieren

Über IQDoQ GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von IQDoQ GmbH


24.07.2018: Bad Vilbel, 24. Juli 2018. Auf der Messe Zukunft Personal Europe (Köln, 11.-13.09.2018: Halle 3.2, Stand C.03) präsentiert die Materna-Tochter IQDoQ innovative Anwendungsfälle für Digital HR rund um ihre digitale Personalakte IQAkte Personal. Die Standardsoftware lässt sich in nur fünf Tagen einführen und kann später schrittweise zur umfassenden Plattform für Digital HR ausgebaut werden. Neben den IQDoQ-eigenen Komponenten kommt dabei auch innovative Technologie von Partnern zum Einsatz: So zeigt Materna auf dem Messestand die Einbindung von HR-Chatbots, die Standardanfragen von Bewer... | Weiterlesen

12.04.2018: Bad Vilbel, 12. April 2018. Als langjähriger Lieferant für Dokumentenmanagement-Lösungen treibt IQDoQ beim Kunden DAK-Gesundheit nun die digitale Transformation der HR-Abteilung voran: Nach der Einführung der digitalen Personalakte IQAkte Personal im letzten Jahr wird 2018 auch eine kundenspezifische Anwendung für das digitale Personalentwicklungsgespräch (PEG) unternehmensweit ausgerollt. Die eigenständige Web-Anwendung wurde in der Praxis bereits in einer Testphase mit rund 100 der insgesamt 11.343 Mitarbeiter erfolgreich getestet. Im nächsten Schritt soll PEG in das Mitarbeiterporta... | Weiterlesen

19.02.2018: Bad Vilbel, 20. Februar 2018. Bei den Messen Personal Swiss (Zürich, 17.-18.04.2018: Halle 5, Stand B.15), Zukunft Personal Süd (Stuttgart, 24.-25.04.2018: Halle 1, Stand B.17) und Zukunft Personal Nord (Hamburg, 15.-16.05.2018: Halle A1, Stand A.06) präsentiert die Materna-Tochter IQDoQ ihre digitale Personalakte IQAkte Personal. Der Anbieter demonstriert außerdem, wie sich die Standardsoftware in nur fünf Tagen einführen und später schrittweise zur umfassenden Plattform für Digital HR ausbauen lässt. Mit dabei am jeweiligen Messestand ist der Scan-Dienstleister imasol. Das Partnerun... | Weiterlesen