Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Neue Google Search Appliance basiert auf Dell-Server PowerEdge R710

Von Dell

Frankfurt am Main, 8. Juni 2009 - Der Dell Rack-Server PowerEdge R710 ist die Hardware-Plattform der neuen Google Search Appliance. Gemeinsam mit Google hat Dell die voll integrierte Lösung mit Server und vorinstallierter Software entwickelt, um Anwendern im unternehmenseigenen Netzwerk eine schnelle und einfache Datensuche zu ermöglichen.
Die neue Google Search Appliance (GSA) 6.0 (1) bietet einen schnellen und sicheren Zugriff auf unternehmensinterne Informationen, zum Beispiel im Intranet, in Datenbanken oder Content-Management-Systemen. Hardware-Basis der neuen GSA 6.0 ist der kundenspezifisch angepasste Rack-Server Dell PowerEdge R710 (2). Der R710 ist Teil der 11. Generation der PowerEdge-Produktfamilie mit Intel-Xeon-5500-Prozessoren, die neue Maßstäbe hinsichtlich Energieeffizienz, Performance und Total Cost of Ownership setzt. Dell und Google haben gemeinsam die Google-Suchtechnologie mit den hochentwickelten Software-Algorithmen in die Appliance integriert und im Hinblick auf maximale Performance und Verfügbarkeit optimiert. Durch die dynamische Skalierbarkeit können Milliarden von Dokumenten durchsucht werden. Zentraler Vorteil für den Anwender ist, dass es sich um eine voll integrierte Hard- und Software-Lösung handelt, die einfach einzurichten und zu verwalten ist. Sie ermöglicht eine effiziente, zuverlässige und benutzerfreundliche Suche im unternehmensinternen Netz - analog zu Internet-Suchanfragen über google.de. Die neue Appliance hat Google zusammen mit der Dell Industry Solutions Group (ISG) entwickelt, die vor rund zehn Jahren in den USA gegründet wurde und seit Juni 2008 auch in Europa vertreten ist. Sie fokussiert sich auf OEM-Lösungen, bei denen Produkte als Komplettpaket inklusive der zugehörigen Hardware vermarktet werden. (1) http://www.google.com/enterprise/gsa (2) http://www.dell.de/poweredge
08. Jun 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angela Geigl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 188 Wörter, 1539 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Dell


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Dell


29.10.2009: juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressourcen wie Wind-, Solar- oder Bioenergie umzustellen. Heute zählt juwi mit Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Wörrstadt mit über 700 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 600 Millionen Euro zu den führenden Projektentwicklern in Europa. juwi hat bislang regenerative Energieanlagen auf vier Kontinenten projektiert und realisiert, unter andere... | Weiterlesen

28.10.2009: Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf Baustellen schwierige Arbeitsumgebungen vorfinden, ist er die richtige Wahl. Mit 38,1 mm Höhe ist der Latitude XT2 XFR der dünnste verfügbare 12,1-Zoll-Ruggedized-Convertible-Tablet-PC. Bei Einsatz eines 4-Zellen-Akkus und eines Solid State Drive liegt das Gewicht des Gerätes bei 2,45 kg. Der Rechner entspricht den im US-Militär-Standard MI... | Weiterlesen

28.10.2009: Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Software. Da sich traditionelle Rechenzentren mit physischen Servern immer mehr in Richtung virtuelle Infrastrukturen entwickeln, ergeben sich für Anwender neue Herausforderungen in den Bereichen Virtualisierung, Sicherheit, Bandbreite und Netzwerk-Management. Mit der neuen Kooperation verfolgen Dell und Juniper das Ziel, sichere Netzwerk-Infrastruktu... | Weiterlesen