Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Dell präsentiert neue Storage-Lösung PowerVault DL2000 und Storage Consulting Services

Von Dell

Frankfurt am Main, 15. Juni 2009 - Deduplizierung ist ein zentraler Storage-Trend. Eine kosteneffiziente Lösung bietet Dell mit der neuen Disk-to-Disk-Datensicherungslösung PowerVault DL2000 mit integrierten Komprimierungs- und Deduplizierungsfunktionen. Darüber hinaus bietet Dell jetzt mehrere neue Services an, die Unternehmen bei der effizienten Gestaltung ihrer Storage-Architektur unterstützen.
Die Nachfrage nach Lösungen im Bereich Datendeduplizierung nimmt infolge des steigenden Bedarfs an Speicherkapazität signifikant zu. Dell ist der Überzeugung, dass die Datendeduplizierung, die die mehrfache Speicherung redundanter Daten verhindert, eine Option unter anderen ist, das Problem des begrenzten Speicherplatzes zu bewältigen. Deshalb bringt Dell eine neue Deduplizierungslösung auf den Markt und bietet zusätzliche Consulting-Services in diesem Bereich an. Als integrierte Hard- und Software-Plattform automatisiert und vereinfacht die neue PowerVault DL2000 (1) das Setup und Management von Disk-to-Disk-Datensicherungsprozessen erheblich. Die Lösung bietet ein automatisches Storage-Setup und ein zentralisiertes Management, um das Backup, die Datenwiederherstellung und die Deduplizierung zu vereinfachen. Mit den Archivierungs- und Replikations-Funktionen kann das System an die jeweiligen Geschäftsanforderungen optimal angepasst werden. Integriert in die neue PowerVault DL2000 ist die Software CommVault Simpana 8.0. Zu den Leistungsmerkmalen gehören unter anderem eine zentralisierte Management-Konsole für die Festlegung von Backup-Routinen und Richtlinien für die Systemüberwachung sowie umfassende Datenmanagement-Features einschließlich Datendeduplizierung oder verteiltem Schutz für ein Disaster Recovery. Die PowerVault DL2000 bietet eine Datendeduplizierung von bis zu 20:1. Die Deduplizierungsraten liegen bei 1,5 TB pro Stunde. Dell und CommVault haben gemeinsam einen Kalkulator (2) entwickelt, mit dem Anwender auf Basis ihres wöchentlichen Backup-Volumens die konkreten Vorteile der Deduplizierung ermitteln können.  Abgesehen von der Markteinführung der neuen PowerVault DL2000 erweitert Dell auch sein Angebot an Storage Consulting Services rund um das Thema Deduplizierung: * Im Dell Storage Simplification Workshop werden die Vorteile einer Deduplizierungslösung klar aufgezeigt. In der halbtägigen Veranstaltung erarbeiten Dell-Consultants gemeinsam mit den Teilnehmern eine mögliche Lösung, die messbare Resultate liefert - auch hinsichtlich Preis und Implementierungszeiten * Das Dell Backup, Recovery, Archive Assessment hilft Anwendern bei der Auswahl der richtigen Lösung. Dabei werden die jeweilige IT-Umgebung des Anwenders detailliert analysiert und mögliche Storage- und/oder Netzwerk-Traffic-Reduzierungen ermittelt * Im Rahmen des Service-Angebotes Backup/Restore Stabilisation, Optimisation and Deduplication Design werden kundenspezifische Lösungen mit konkreten Produkt- und Serviceempfehlungen und einem Implementierungsplan entwickelt. (1) http://www.dell.de/powervault (2) http://64.9.38.20/dell/support/partner/calculator/index.asp Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden. Dell bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf offenen Industrie-Standards basieren und ganz auf die individuellen Anforderungen seiner Anwender zugeschnitten sind. Mit seinem direkten Geschäftsmodell ist Dell zu einem der weltweit führenden Computerhersteller geworden. Weitere Informationen zu Dell können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. Live-News von Dell gibt es unter www.dell.com/RSS. Weitere Informationen: Dell GmbH Michael Rufer Public Relations Manager Dell Central Europe Tel.+49-69-9792-3271 Fax +49-69-34824-3271 michael_rufer@dell.com www.dell.de PR-COM GmbH Eva Kia-Wernard Account Director Tel. +49-89-59997-802 Fax +49-89-59997-999 eva.kia@pr-com.de www.pr-com.de
15. Jun 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 392 Wörter, 3695 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Dell


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Dell


29.10.2009: juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressourcen wie Wind-, Solar- oder Bioenergie umzustellen. Heute zählt juwi mit Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Wörrstadt mit über 700 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 600 Millionen Euro zu den führenden Projektentwicklern in Europa. juwi hat bislang regenerative Energieanlagen auf vier Kontinenten projektiert und realisiert, unter andere... | Weiterlesen

28.10.2009: Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf Baustellen schwierige Arbeitsumgebungen vorfinden, ist er die richtige Wahl. Mit 38,1 mm Höhe ist der Latitude XT2 XFR der dünnste verfügbare 12,1-Zoll-Ruggedized-Convertible-Tablet-PC. Bei Einsatz eines 4-Zellen-Akkus und eines Solid State Drive liegt das Gewicht des Gerätes bei 2,45 kg. Der Rechner entspricht den im US-Militär-Standard MI... | Weiterlesen

28.10.2009: Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Software. Da sich traditionelle Rechenzentren mit physischen Servern immer mehr in Richtung virtuelle Infrastrukturen entwickeln, ergeben sich für Anwender neue Herausforderungen in den Bereichen Virtualisierung, Sicherheit, Bandbreite und Netzwerk-Management. Mit der neuen Kooperation verfolgen Dell und Juniper das Ziel, sichere Netzwerk-Infrastruktu... | Weiterlesen