Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

agiplan TechnoSoft AG konnte im dritten Quartal zahlreiche Neukunden gewinnen

Von agiplan TechnoSoft AG

Mülheim an der Ruhr, den 24. Oktober 2002 – Die agiplan TechnoSoft Aktiengesellschaft, der führende Softwareanbieter und Berater im Facility Management (FM) in Deutschland, konnte im abgelaufenen dritten Quartal interessante Projektabschlüsse bei Kunden aus verschiedenen Branchen in Deutschland und Österreich erzielen. Die MAN Nutzfahrzeuge AG, QVC Deutschland, die Georg-August-Universität Göttingen sowie eine Baumarktkette in Österreich beauftragten die agiplan TechnoSoft mit der Einführung des Systems für computergestütztes Facility Management (CAFM) BuiSy® client server. Insgesamt haben die Projekte ein Volumen von deutlich über einer halben Million Euro. BuiSy® ermöglicht seinen Benutzern, Einsparpotenziale bei der Nutzung von Gebäuden und Liegenschaften zu identifizieren. Das CAFM-System deckt Schwachstellen auf, liefert Entscheidungshilfen und schafft damit eine Basis für eine erfolgreiche und kostenoptimierte Immobilienbewirtschaftung. Besonders hervorzuheben war im abgelaufenen Quartal der Auftrag der Gebäudemanagement Schleswig-Holstein (GMSH), den die Gesellschaft in einer europaweiten Ausschreibung gegen 20 Wettbewerber gewann. In der Schweiz konnte mit der Berner Kantonalbank eine der eidgenössischen Großbanken akquiriert werden. Zudem hatten sich im dritten Quartal bereits die drei niedersächsischen Hochschulen aus Hannover, Oldenburg und Osnabrück für das IT-System der Mülheimer Gesellschaft entschieden. Neben den Universitäten setzen seit dem Sommer auch weitere Kommunen aus Nordrhein-Westfalen sowie eine Kommune aus Niedersachsen die marktführende Software ein - ein eindeutiger Beleg für die starke Stellung der agiplan TechnoSoft AG im Bereich der öffentlichen Hand. Die aktuellen Erfolge untermauern die sehr gute Positionierung der Mülheimer Gesellschaft gegenüber allen anderen Anbietern in Europa im Markt für Facility Management. Ziel der agiplan TechnoSoft AG ist es, ihre führende Position in diesem Segment weiter auszubauen und auch künftig branchenübergreifend interessante Projekte zu akquirieren. Zum Unternehmen Die agiplan TechnoSoft AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr ist tätig im Bereich des Facility Management, der Optimierung der Bewirtschaftung und Nutzung von Liegenschaften, Gebäuden, Anlagen und Infrastruktur. Die Gesellschaft ist in Deutschland das marktführende Unternehmen in diesem Bereich und bietet sowohl Softwarelösungen einschließlich der damit verbundenen Implementierungsleistungen als auch Consulting in Form von Organisations- und Strategieberatung an. Im Geschäftsjahr 2001 wurde eine Gesamtleistung (Umsatz zuzüglich Bestandsveränderungen) von 8.532 TEUR erzielt (Vorjahr: 5.571 TEUR). Das entspricht einer Steigerung von 53,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis EBT konnte von 719 TEUR auf 897 TEUR gesteigert werden, ein Zuwachs von 24,8 Prozent. Das seit Jahren umfangreiche und namhafte Kundenportfolio der agiplan TechnoSoft AG untermauert die marktführende Stellung des Unternehmens im Bereich des ganzheitlichen Facility Managements. Darüber hinaus verfolgt das Unternehmen mit seiner Expansion in das deutschsprachige Ausland sowie der Erschließung innovativer Geschäftsfelder eine konsequente und nachhaltige Wachstumsstrategie. Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen: Henryk Deter cometis AG Martinskirchstrasse 49 60529 Frankfurt am Main Tel. 069 – 35 10 15 – 13 Fax: 069 – 35 10 15 – 66 E-mail: deter@cometis.de
24. Okt 2002

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Henryk Deter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 426 Wörter, 3528 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über agiplan TechnoSoft AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von agiplan TechnoSoft AG


11.02.2003: Mülheim an der Ruhr, den 11. Februar 2003 – Die agiplan TechnoSoft Aktiengesellschaft, der führende Softwareanbieter und Berater im Facility Management (FM) in Deutschland, konnte im abgelaufenen vierten Quartal 2002 und im Januar 2003 ihren relevanten Markt weiter durchdringen. Neue Projektabschlüsse aus den verschiedensten Branchen in Deutschland und Österreich zeigen, dass weiterhin viele Unternehmen und öffentliche Einrichtungen ihre Optimierungspotenziale mit Hilfe des Spezialisten aus Mülheim durch Einsatz der CAFM-Software oder der FM-Consulting-Leistungen ausschöpfen wollen. Da... | Weiterlesen

27.11.2002: Mülheim an der Ruhr, 22. November 2002 – Der Aufsichtsrat der agiplan TechnoSoft Aktiengesellschaft hat mit sofortiger Wirkung Herrn Wolfgang O. Stabenow (51) zum dritten Vorstandsmitglied bestellt. Herr Stabenow wird das Ressort Finanzen übernehmen. Der neue Finanzvorstand war zwischen 1980 und 1987 bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Arthur Andersen & Co. GmbH, Düsseldorf beschäftigt. Danach verantwortete er den Bereich Finanzen und Controlling bei der Ovako Stahl GmbH, Düsseldorf, bis er 1990 in die gleiche Position bei der Siepe AG Consulting Partners wechselte. Die Erweiteru... | Weiterlesen

agiplan TechnoSoft AG erwirbt Vermögenswerte der CREIS GmbH

Deutschlands umfangreichste Datenbank für Facility Management Teil des Kaufs

28.10.2002
28.10.2002: Mülheim an der Ruhr, den 28. Oktober 2002 - Die agiplan TechnoSoft Aktiengesellschaft, der führende Softwareanbieter und Berater im Facility Management (FM) in Deutschland, erwirbt Assets der CREIS Corporate Real Estate Information Systems GmbH aus München. Gegenstand der Vereinbarung sind die Übertragung der CREIS-Standardsoftware zur Performancemessung von Immobilien, der umfangreichen Benchmark-Datenbank der Münchener Gesellschaft, der Marken des Unternehmens und seiner Produkte sowie der Rechte und Lizenzen. Über den Kaufpreis haben die beiden Parteien Stillschweigen vereinbart. ... | Weiterlesen