Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

BT Retail automatisiert das Order-Management seiner Internetangebote mit Vitria BusinessWare

Von Vitria

Frankfurt/Main, 24. Oktober 2002 - Um seine neuen Breitbandangebote von Anfang an mit einem optimalen zusätzlichen Kundenservice auszustatten, setzt BT Retail auf Vitria BusinessWare. Dabei automatisiert das Unternehmen zusammengehörige Geschäftsprozesse aus den Customer-Relationship-Management- und Billing-Systemen und integriert sie in Vitria BusinessWare. BT Retail ist damit in der Lage, eine möglichst große Zahl von Breitbandbenutzern schnell und effizient zu bedienen.
Mit seinen neuen Breitbandangeboten setzt BT Retail von Anfang an auf Expansion. Die zu erwartende hohe Nachfrage nach schnellen Internetzugängen macht es erforderlich, die Geschäftsprozesse - insbesondere im Order Management - optimal aufeinander abzustimmen. Die dafür benötigte Infrastruktur in Form einer Business-Process-Integrations-Lösung errichtet BT Retail mit Hilfe von Vitria BusinessWare. Das Ergebnis sind effiziente und automatisierte Geschäftsprozesse, mit denen BT Retail seine Siebel CRM-Lösung (Customer-Relationship-Management), die Billing-Systeme sowie das Breitband-Ordering-Gateway von BT Wholsale zusammenfügt. "Die besondere Stärke von Vitria BusinessWare ist die Unterstützung zeitintensiver Geschäftsprozesse. Der gesamte Vorgang von der Auftragsannahme über die Verfügbarkeitsprüfung, die Bereitstellung der Infrastruktur und die Freischaltung kann bis zu zwei Wochen dauern", sagt Seamus Doyle, Broadband Project Director, bei BT Retail. "Die mit BusinessWare realisierte Integrationslösung strukturiert die involvierten Order-Management-Prozesse optimal und ermöglicht so ein exzellentes Niveau beim Kundenservice." Eine wichtige Randbedingung bildet das in Spitzenzeiten zu verarbeitende Datenaufkommen. BT Retail kalkuliert mit bis zu 1.000 Orders pro Stunde. "Mit Vitria BusinessWare als Integrationsplattform müssen Daten nur einmal erfasst werden und stehen dann für alle sich anschließenden Schritte im Workflow zur Verfügung. Der gesamte Vorgang der Erhebung von Kundendaten wird damit weit weniger fehleranfällig", erläutert Doyle. Bereits vor gut einem Jahr hat sich BT Retail für Vitria Technology als strategischen Partner entschieden und nutzt seitdem BusinessWare als Integrationsplattform, mit der sich operative Anwendungen und Geschäftsprozesse system- und unternehmensübergreifend integrieren lassen. BT Retail konnte damit die Qualität des Kundenservice steigern und die Geschäftsprozesse, bei denen Lieferanten involviert sind - etwa bei der Verlegung von Kabeln für neue Telefonanschlüsse - kontinuierlich verbessern BT Retail hat sich zum Ziel gesetzt, im Sommer 2003 eine Million ADSL-Verbindungen zu betreiben. Der gesamte an die Order-Management-Prozesse gekoppelte Arbeitsaufwand wird damit drastisch ansteigen. "Ich bin davon überzeugt", sagt Doyle, "dass wir mit der jetzt implementierten Lösung die Skalierbarkeitsanforderungen problemlos bewältigen können." Diese Presseinformation kann auch im Web unter www.pr-com.de abgerufen werden Vitria Technology ist an der NASDAQ (VITR) notiert und zählt zu den führenden Anbietern von Lösungen zur Business Process Integration. Das Unternehmen schuf bereits im Jahr 1994 den Markt für Enterprise Application Integration, war Vorreiter im Bereich Business Process Management und ebenso bei Collaborative Applications. Dabei handelt es sich um Standardanwendungen, die aufbauend auf dem Integrations-Server Vitria BusinessWare die am häufigsten auftretenden Integrationsanforderungen bewältigen. Vitria Technology hat in Europa Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien. BT Retail, ein Tochterunternehmen der British Telecom, ist der marktführende Telekommunikationsanbieter in Großbritannien bei Privat- und Geschäftskunden. Mit 50.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen 21 Millionen Kunden. Über seine Webseite (www.bt.com) versorgt BT Retail Verbraucher mit Informationen und Services. Im März 2002 gab es zirka 2,5 Millionen registrierte Benutzer, die Produkte und Services auf der Webseite einsahen und Orders initierten. Pressekontakte: Vitria Technology Ruth Blauel Marketing-Managerin Lyoner Straße 26 D-60528 Frankfurt am Main Tel. 069-67733- 270 Fax 069-67733-355 rblauel@vitria.com www.vitria.com PR-COM GmbH Eva Kia-Wernard PR-Beraterin Sonnenstraße 25 D-80331 München Tel. 089-59997-802 Fax 089-59997-999 eva.kia@pr-com.de www.pr-com.de
24. Okt 2002

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 458 Wörter, 4003 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Vitria


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Vitria


27.10.2008: Anfang Oktober hat das US-Marktforschungsunternehmen Forrester Research den Report „The Forrester Wave: Integration-Centric Business Process Management Suites (IC-BPMS), Q4 2008" veröffentlicht. Unter Zuhilfenahme von mehr als 100 Kriterien analysierte Forrester die Stärken und Schwächen der zehn wichtigsten Anbieter auf den Gebieten Enterprise Application Integration (EAI), Business-to-Business-Integration (B2B), Business Process Management (BPM) und SOA. Mit dem aktuellen Produktangebot seiner M3O Suite erzielte Vitria hervorragende Ergebnisse bei der Evaluation und erreichte damit eine ... | Weiterlesen

22.09.2008: Als erste Lösung auf dem Markt verknüpft Vitria M3O Operations Book Funktionen aus den Bereichen Business Intelligence, Business Activity Monitoring und Complex Event Processing (CEP) in einer webfähigen Software. Anwender in den Fachabteilungen erhalten damit zeitnah eine Vorstellung über die Qualität gerade ablaufender Geschäftsprozesse und können bei Abweichungen von den Sollwerten unmittelbar eingreifen. Vitria M3O Operations Book vervollständigt die Business-Process-Management (BPM)-Lösung M3O von Vitria. Mit M3O sind Mitarbeiter in den Fachabteilungen in der Lage, selbst BPM... | Weiterlesen

07.07.2008: Servei de Telecomunicacions d'Andorra (STA), die staatliche Telefongesellschaft Andorras, nutzt jetzt unternehmensweit die Exception-Management-Plattform M3O von Vitria. Der M3O Exception Manager adressiert Ausnahmen auf allen Ebenen: technische Infrastruktur, Services und fachliche Geschäftsprozesse. Damit wird ein vollständiges End-to-End-Lifecycle-Management möglich, das alle Schritte zur Fehlerbehandlung transparent macht und damit die Basis für eine grundlegende Korrektur von Schwachpunkten in den Geschäftsprozessen schafft. Durch ein detailliertes Auditing und Logging aller Details ... | Weiterlesen