Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Polycom WebCommander unterstützt Planung und Kontrolle von Video- und Sprach-Konferenzen in Echtzeit

Von Polycom

WebCommander bietet Anwendern ab sofort mehr Flexibilität und Sicherheit beim Management von Video- und Sprach-Konferenzen mit ihrem Browser
München, 30. Oktober 2002 - Polycom® Inc. (NASDAQ: PLCM), weltweit führender Anbieter von Konvergenzlösungen für interaktive Sprach-, Video-, Daten- und Web-Kommunikation, gab heute Verbesserungen seiner browser-basierten Management-Anwendung WebCommander für die Produktlinie MGC™ bekannt. Die Applikation bietet jetzt Echtzeit-Funktionalität für die Planung, Überwachung und Verwaltung von Video- und Sprach-Konferenzen über ein zentrales Management-System. Mithilfe von WebCommander können die Kunden ab sofort die gesamte Planung und das Management einer Sprach- oder Video-Konferenz über einen Web-Browser durchführen – beispielsweise die Einstellung der Lautstärke der Teilnehmer oder die Definition eines exklusiven Redners, wobei alle anderen Teilnehmer ausgeblendet werden, sowie die spontane Änderung von Video-Layouts. WebCommander verschickt auch E-Mail-Benachrichtigungen, die Datum, Uhrzeit, Konferenzlänge, Teilnehmerlisten, Einwählnummern sowie Ressourcen-Parameter der Endpunkte enthalten. WebCommander ist eng in das kürzlich für die Polycom MGC Produktlinie angekündigte Unified Conferencing-Konzept eingebunden, das Sprach- und Video-Konferenzen mit vollem Funktionsumfang über eine zentrale MCU (Multipoint Control Unit) unterstützt. Darüber hinaus ist WebCommander in Polycom WebOffice™ integriert und ermöglicht den Benutzern so den Spontanstart von Sprach- und Video-Konferenzen während einer Web-Arbeitssitzung, wobei ein nahtloser Zugriff auf Ressourcen der Polycom MGC Produkte erfolgt. „Die Verbesserungen an WebCommander zeigen einmal mehr, dass wir in der Lage sind, eine wirklich vereinheitliche Konferenz-Plattform für die Integration von Sprache und Video zu liefern und Funktionen für die Zusammenarbeit über das Web bereitzustellen“, erklärte Jules DeVigne, Executive Vice President und General Manager of Network Systems bei Polycom. „Polycom bietet den Kunden eine benutzerfreundliche Lösung mit höchter Zukunftssicherheit und dem größten Funktionsumfang auf dem Markt für interaktive Sprach-, Video- und Web-Kommunikation. Wir unterstützen die Anwender mit einer erheblich verbesserten Conferencing-Qualität, indem wir ihnen die einfache Nutzung, Einbindung und Steuerung der Geräte- und Medien-Typen ermöglichen, die sie bei einer bestimmten Session benötigen.“ Darüber hinaus können die Benutzer jetzt mit WebCommander die Web-Oberfläche entsprechend ihren organisatorischen Anforderungen verändern und die Sprache für Anwender in verschiedenen Teilen der Welt einstellen. Darüber hinaus wurde die Sicherheit erhöht, indem die Administratoren Benutzerprofile definieren können, die die Anzahl zulässiger Konferenz-Teilnehmer einschränken und die Parameter für die Bandbreitennutzung von Endpunkten festlegen. Darüber hinaus ist nun die Automatisierung des gezielten Zugriffs auf bestimmte MCUs und die Einrichtung spezieller Gruppen von Ressourcen und Konferenzen für ausgewählte Benutzer möglich. Anwender, die sich in WebCommander einloggen, sehen nur ihren eigenen Konferenzplan und können Konferenzen ausschließlich nach den Vorgaben ihres Benutzerprofils und der entsprechend zugeordneten Ressourcen starten. Sie erhalten keinerlei Informationen über andere Konferenzen, wenn dies der Administrator nicht zulässt. WebCommander Pakete enthalten Meeting Director, Meeting Scheduler und Professional. Sie bieten den Benutzern damit exakt die Funktionen, die sie für die Planung und Kontrolle von Video- und Sprach-Konferenzen mit mehreren MCUs und Gateways in unterschiedlichen Netzwerken benötigen. Mithilfe von WebCommander Director, der 15.000 US-Dollar kostet, können die Anwender ihre eigenen Konferenzen überwachen und verwalten. WebCommander Scheduler unterstützt neben der Verwaltung von Konferenzdatenbanken auch die Konferenzplanung und kostet 10.000 US-Dollar. WebCommander Professional kombiniert Director und Scheduler und bietet damit umfassende Planungs- und Management-Funktionalität zu einem Preis von 25.000 US-Dollar. Preise und Verfügbarkeit WebCommander Version 4.5 ist ab sofort verfügbar. Kunden von Polycom, die derzeit WebCommander mit einem Support- und Wartungs-Vertrag nutzen, können kostenlos auf die neue Version aufrüsten. Die Preise können jederzeit ohne Vorankündigung geändert werden. Einzelhandels-Preise sind unter Umständen unterschiedlich. Über Polycom Polycom entwickelt, fertigt und vermarktet ein breites Spektrum hochwertiger, einfach bedien-barer und kostengünstiger Sprach- und Videokommunikationsgeräte, Software zur Verwaltung von Videokonferenzen, Multi-Network-Gateways sowie Lösungen für Mehrpunkt-Konferenzen und Netzwerkzugriff. Die Polycom Accelerated Communications Architecture stellt eine integrierte Lösung bereit, mithilfe derer Business-User die Vorteile einer integrierten Video-, Sprach- und Datenkommunikation über die schnell wachsenden konvergenten Netze unmittelbar nutzen können. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49-89-99211-220 oder auf der Polycom-Website unter http://www.polycom-gmbh.de. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Polycom Doris Albiez Zeppelinstr. 1 85399 Hallbergmoos Tel: +49-811-99 94-100 Fax : +49-89-99 94-200 E-Mail: doris.albiez@polycom.com Harvard Public Relations Stefanie Weckerle/Désirée Kuhm Westendstraße 193-195 80686 München Tel: +49-89-53 29 57 0 Fax: +49-89 53 29 57 888 E-Mail: Stefanie.Weckerle@harvard.de desiree.kuhm@harvard.de
30. Okt 2002

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Kiener, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 633 Wörter, 5562 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Polycom


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Polycom


Mittendrin statt nur dabei: RealPresence Immersive Studio Flex von Polycom

Neue komplette Raumlösung ermöglicht lebensechte, visuelle Collaboration-Erfahrung

23.03.2017
23.03.2017: HALLBERGMOOS – 22. März 2017: Fehlender Augenkontakt gehört der Vergangenheit an: Mit der neuen Raumlösung RealPresence Immersive Studio Flex von Polycom, Inc., einem weltweit führenden Anbieter bei der Unterstützung von Organisationen, der neue Maßstäbe in Teamarbeit, Effizienz und Produktivität durch menschliche Collaboration setzt, tauchen die Teilnehmer in die Videokonferenz ein, als ob sie sich direkt gegenübersitzen.   Bei den meisten Geschäftstreffen gibt es heute oft mehrere Teilnehmer, die sich über Audio oder Video von einem anderen Standort einwählen. Hierfür braucht... | Weiterlesen

Brückenschlag zwischen Unified Communication und Microsoft Office 365

Polycom präsentiert neueste Kollaborations-Lösungen auf CeBIT 2017

16.03.2017
16.03.2017: HALLBERGMOOS – 16. März 2017: Ganz im Sinne guter Zusammenarbeit stellt Polycom, Inc., ein weltweit führender Anbieter bei der Unterstützung von Organisationen, der neue Maßstäbe in Teamarbeit, Effizienz und Produktivität durch menschliche Collaboration setzt, auf der diesjährigen CeBIT gemeinsam mit Microsoft in Halle 12, Stand E24, am Stand Microsoft Skype for Business seine neuesten Lösungen zu Unified Communications und Collaboration (UCC) mit intuitiv bedienbaren Nutzer-Interfaces aus.   Die langjährige Partnerschaft zwischen Polycom und Microsoft hat viele führende Lösunge... | Weiterlesen

06.12.2013: Hallbergmoos/ München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin Parker, der weiterhin Aufsichtsratsvorsitzender bleibt und eng mit Leav daran arbeiten wird, Polycom’s Fokus auf Innovation, operative Exzellenz und Profitabilität weiter zu verfolgen. „Peters breiter Hintergrund im operativen Geschäft, Management und Vertrieb, gepaart mit einer erfolgreichen mehr als zwanzigjährigen Karriere in den Berei... | Weiterlesen