Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Hummingbird meldet erfolgreiches viertes Geschäftsquartal

Von Hummingbird

Das Unternehmen steigert die Rentabilität im vierten Geschäftsquartal und im gesamten Geschäftsjahr

München, 08. November 2002 - Hummingbird Ltd. (NASDAQ: HUMC, TSE: HUM), einer der weltweit führenden Entwickler von Enterprise Information Management Systemen (EIMS), hat das konsolidierte Geschäftsergebnis für das am 30. September 2002 abgelaufene vierte Quartal und Geschäftsjahr bekannt gegeben. Die nachfolgend genannten Beträge sind (sofern nicht anders angegeben) in US-Dollar ausgewiesen und wurden entsprechend den US-amerikanischen Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung (GAAP) ermittelt. Obwohl Hummingbirds Ergebnis für das Geschäftsjahr 2002 durch eine schwierige gesamtwirtschaftliche Lage beeinträchtigt wurde, konnte das Unternehmen Fortschritte bei mehreren wichtigen Projekten verzeichnen. Dazu gehören unter anderem: • Gewinn neuer Führungskräfte für wichtige Marketing- und Vertriebsbereiche des Unternehmens • Umfangreiche Rationalisierungsmaßnahmen im Unternehmen und bei Produkten einschließlich Rebranding-Maßnahmen • Vorstellung einer einzigartigen Anwendungs-Suite, bestehend aus Modulen für verschiedene Aspekte des Enterprise Information Management Fred Sorkin, Chairman und CEO von Hummingbird, kommentiert das Ergebnis: „Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen haben wir das Geschäftsjahr 2002 besser als erwartet abgeschlossen. Wir freuen uns, dass unser Geschäftsergebnis auch die Erwartungen der Analysten noch übertroffen hat“, fährt Sorkin fort. „Unser Erfolg im Verlauf des vierten Quartals belegt die zunehmende Akzeptanz der Hummingbird Enterprise Lösungen im Markt.“ Der Umsatz im abgelaufenen Quartal (bis zum 30. September 2002) betrug 46,2 Millionen US-Dollar. Das entspricht einem Anstieg von 5 Prozent gegenüber dem vorausgegangenen Quartal und einem Rückgang von 5 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der bereinigte Nettogewinn lag für das abgelaufene Quartal bei 5,6 Millionen US-Dollar. Im vorausgegangenen Quartal wurden 4,8 Millionen US-Dollar, im vergleichbaren Vorjahresquartal 4,9 Millionen US-Dollar erzielt. Ausgedrückt in Prozent vom Umsatz betrug der bereinigte Nettogewinn 12,2 Prozent im abgelaufenen Quartal, gegenüber 10,9 Prozent im vorausgegangenen Quartal und 10,1 Prozent im vergleichbaren Vorjahresquartal. Der bereinigte Gewinn pro Aktie (einschließlich aller Umtauschrechte, basierend auf dem bereinigten Nettogewinn) betrug im abgelaufenen Quartal 0,31 US-Dollar. Im vorausgegangenen Quartal lag dieser Wert bei 0,26 US-Dollar, im vergleichbaren Vorjahreszeitraum bei 0,27 US-Dollar. Der bereinigte Gewinn pro Aktie, einschließlich aller Umtauschrechte, im abgelaufenen Quartal basiert auf dem gewichteten Mittel (bereinigt, einschließlich aller Umtauschrechte) von 18,3 Millionen Aktien. Die Anzahl der Aktien blieb gegenüber dem Vorjahreszeitraum unverändert. Die Aufwendungen im abgelaufenen Quartal, ohne Berücksichtigung der Abschreibung von immateriellen Vermögenswerten und Kosten für laufende Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, lagen mit 33,4 Millionen US-Dollar um 8 Prozent unter dem Wert des vergleichbaren Vorjahreszeitraums (36,2 Millionen US-Dollar). Der Rückgang der Aufwendungen gegenüber dem Vorjahr ist auf die Restrukturierungs- und Rationalisierungsmaßnahmen des Unternehmens zurückzuführen. Das Unternehmen meldet für das am 30. September 2002 abgelaufene Quartal einen nominalen Nettoverlust von 49.000 US-Dollar bzw. einen Verlust pro Aktie (einschließlich aller Umtauschrechte) von 0,00 US-Dollar. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (bis zum 30. September 2001) wurde ein Nettoverlust von 3,1 Millionen US-Dollar bzw. ein Verlust pro Aktie (einschließlich aller Umtauschrechte) in Höhe von 0,17 US-Dollar verzeichnet. Der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr (bis zum 30. September 2002) betrug 180,4 Millionen US-Dollar, das entspricht einem Rückgang von 13 Prozent gegenüber dem vorausgegangenen Geschäftsjahr. Die Ausgaben im abgelaufenen Geschäftsjahr, ohne Berücksichtigung der Abschreibung von immateriellen Vermögenswerten und Restrukturierungskosten sowie anderer Aufwendungen, gingen gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum von 156,2 Millionen US-Dollar um 15 Prozent auf 132,0 Millionen US-Dollar zurück. Der bereinigte Nettogewinn betrug für das abgelaufene Geschäftsjahr 21,1 Millionen US-Dollar. Im vorausgegangenen Geschäftsjahr lag der bereinigte Nettogewinn bei 20,7 Millionen US-Dollar. Ausgedrückt in Prozent vom Umsatz stieg der bereinigte Nettogewinn gegenüber dem vorausgegangenen Geschäftsjahr von 9,9 Prozent auf 11,7 Prozent. Der bereinigte Nettogewinn pro Aktie (auf Basis des bereinigten Nettogewinns) lag bei 1,14 US-Dollar und erhöhte sich damit von 1,11 US-Dollar im vorausgegangenen Geschäftsjahr. Der für das am 30. September 2002 abgelaufene Geschäftsjahr gemeldete Nettoverlust lag bei 2,9 Millionen US-Dollar bzw. bei 0,16 US-Dollar pro Aktie (einschließlich aller Umtauschrechte). Im vorausgegangenen Geschäftsjahr wurde ein Nettogewinn von 3,7 Millionen bzw. ein Gewinn pro Aktie (einschließlich aller Umtauschrechte) von 0,20 US-Dollar erzielt. Der Gesamtwert der Aktiva des Unternehmens am 30. September 2002 betrug 349,6 Millionen US-Dollar, gegenüber 361,9 Millionen US-Dollar zum 30. September 2001. Die Liquiditätslage des Unternehmens (unter Berücksichtigung kurzfristiger Investitionen) hat sich mit 119,7 Millionen US-Dollar am 30. September 2002 weiter verbessert, gegenüber 114,1 Millionen US-Dollar am 30. Juni 2002 und 93,5 Millionen US-Dollar am 30. September 2001. Normal Course Issuer Bid (Programm zum Rückkauf eigener Aktien zwecks Annullierung) Hummingbird gibt darüber hinaus bekannt, dass das Unternehmen die Genehmigung zum Start eines Aktienrückkaufprogramms (Normal Course Issuer Bid) für seine Stammaktien an der Börse von Toronto (Toronto Stock Exchange – „TSX“) und der NASDAQ erhalten hat. Zum Ende des Handelstages am 15. Oktober 2002 waren 18.307.438 Stammaktien des Unternehmen ausgegeben und im Umlauf. Das Unternehmen beabsichtigt, sofern es dies für ratsam hält, bis zu maximal 1.000.000 Stammaktien (das entspricht 6,4 Prozent des Streubesitzes) zurückzukaufen. Maximal 915.371 Stammaktien (entspricht 5 Prozent der insgesamt im Umlauf befindlichen Aktien) davon können über die NASDAQ zurückgekauft werden. Das Unternehmen wird die Aktien zum am jeweiligen Tag der Transaktion geltenden Marktpreis zurückkaufen. Das Programm beginnt am 29. Oktober 2002 und endet am 28. Oktober 2003, wenn die maximale Anzahl der im Rahmen des Programms zu erwerbenden Aktien nicht zu einem früheren Zeitpunkt zurückgekauft wurde. In den zwölf Monaten vor Beginn dieses Programms hat das Unternehmen keine seiner Stammaktien im Rahmen eines Normal Course Issuer Bid erworben. Das Unternehmen verfügt über eine gute Liquidität sowie einen soliden Cashflow und ist der Ansicht, dass seine Aktien unterbewertet sind. Diese Maßnahme wurde getroffen, da der Vorstand des Unternehmens überzeugt ist, dass der Rückkauf und die Annullierung der Stammaktien ein guter Verwendungszweck für die Mittel des Unternehmens sind und dass das Unternehmen sowie die verbleibenden Aktionäre von diesem Rückkauf profitieren werden. Hummingbird Hummingbird ist ein international führender Anbieter von Enterprise Information Management Systemen (EIMS) und unterstützt Unternehmen dabei, ihre Informations- und Wissensbestände schnell und profitabel zu nutzen. Mit Hummingbird EnterpriseÔ, einem innovativen und integrierten Lösungsportfolio für das Informations- und Wissensmanagement, können die gesamten Daten und das wertvolle Wissen eines Unternehmens in allen Nutzungsphasen organisiert und verwaltet werden. Hummingbird Enterprise umfasst eine Reihe von modularen und interoperablen Produkten, die Anwendern im Unternehmen einen vollständigen Überblick über die vorhandenen Inhalte verschaffen. Heute vertrauen fünf Millionen Benutzer auf Lösungen von Hummingbird, um Inhalte im Unternehmen zu integrieren, zu verwalten, zu veröffentlichen oder zu durchsuchen und gemeinsam zu nutzen. Hummingbird wurde 1984 gegründet und ist heute ein globaler Anbieter von Software für Enterprise Information Management. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Toronto, Kanada, beschäftigt 1.300 Mitarbeiter und hat Kunden in über 40 Ländern. Pressekontakt: Hummingbird Bettina Fischer Tel: +49 89 74 73 08 0 E-Mail: bettina.fischer@hummingbird.com Harvard Public Relations Kathrin Geisler / Cornelia Krannich Tel: +49 89/ 53 29 57 0 Fax: +49 89/ 53 29 57 888 E-Mail: Kathrin.Geisler@harvard.de Cornelia.Krannich@harvard.de
08. Nov 2002

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, victoria graff, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1055 Wörter, 8692 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Hummingbird


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Hummingbird


Stadt Luzern entscheidet sich für Informationsmanagement mit Hummingbird Enterprise

Das Schweizer Partnerunternehmen ImageWare implementiert Hummingbird-Lösungen für Dokumenten- und Records-Management sowie speziell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene Anwendungen

26.09.2006
26.09.2006: Zürich - 26. Juli 2006 - Mit einer neuen Enterprise Content Management-Lösung auf Basis von Hummingbird Enterprise bringt die Stadt Luzern ihr Informationsmanagement auf den neuesten Stand der Technik. Die Schweizer ImageWare AG, ein langjähriger Partner von Hummingbird (NASDAQ: HUMC, TSX: HUM), realisiert dabei eine speziell auf die Bedürfnisse der Organisation zugeschnittene Lösung. Luzern ist der neuntgrößte der 26 Schweizer Kantone. Zur Gemeinde Stadt Luzern zählen rund 57.300 Einwohner. In der Verwaltung der Stadt Luzern kümmern sich ca. 1.500 Mitarbeiter um Administration, Ve... | Weiterlesen

22.08.2006: München - 22. August 2006 - ECM-Experte Hummingbird (NASDAQ: HUMC, TSX: HUM) zeigt gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen RedDot sowie einer Auswahl von Partnerunternehmen Lösungen für integriertes Informationsmanagement. eMail- und Vertragsmanagement sowie eine neue Lösung, die Prozess- und Dokumenten-management integriert und Prozessveränderungen und deren Auswirkungen simulieren kann, gehören zu den Themen, denen Hummingbird in diesem Jahr besondere Aufmerksamkeit schenkt. Die Integration der Lösungen von Hummingbird und RedDot ist ein weiterer Schwerpunkt der diesjährigen Messe. I... | Weiterlesen

Hummingbird stellt 'Desktop Remote Access Application Solution for Linux®' auf der LinuxWorld Konferenz in San Francisco vor

Exceed onDemand® 6 bietet Nutzern von Linux und Windows® Desktops leistungsstarke Remote Access-Applikationen über LAN und WAN

17.08.2006
17.08.2006: Mit der steigenden Popularität und Akzeptanz von Linux als alternativem Betriebssystem für Desktops wächst auch die Nachfrage nach einer Remote Access-Lösung. Bisher waren Linux-Anwender durch die IT-Infrastruktur eingeschränkt und konnten die Stärken des Linux-Betriebssystems nicht voll auskosten. Die neue Hummingbird-Lösung bietet ihnen die Flexibilität, auf alle Geschäftslösungen und Daten über jede Art von Netzwerk zuzugreifen. Die entscheidenden Kriterien aus der Linux-Gemeinschaft für die Entwicklung von Exceed onDemand 6 waren: schnelle Verbindungszeiten, einfache Handhabung... | Weiterlesen