Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

visionapp Remote Desktop 2010 integriert externe Anwendungen und avanciert zum „universellen Admin-Cockpit“

Von visionapp AG

Neue Version ab 1. September 2009 verfügbar

Eschborn/Ettlingen, 13. August 2009: visionapp, führender Anbieter von Application Delivery- und Cloud-/SaaS-Lösungen, kündigt die nächste Version seines populären Remote Desktop-Tools an. Ab dem 1. September 2009 steht visionapp Remote Desktop 2010 (vRD 2010) der weltweiten Nutzergemeinde zum Download zur Verfügung. Mehr als 200.000 IT-Administratoren in über 50 Ländern nutzen heute bereits visionapp Remote Desktop und machen ihn zum Marktführer in der Kategorie multiprotokollfähiger Remote Desktop-Tools.
„Die neue Version bietet dem Administrator eine Vielzahl innovativer Funktionen zur effizienteren, einfachen und sicheren Verwaltung von Clients und Servern. Beliebige externe (Web-)Anwendungen können nun aus der Systemkonsole heraus direkt organisiert und gestartet werden und machen vRD 2010 damit zum ‚universellen Admin-Cockpit’“, betont Nico Jäckel, Produkt-Marketing-Manager bei visionapp die Mehrwerte der neuen Version. Nebst der Möglichkeit nun auch externe Anwendungen einfach und effizient in der vRD-Konsole organisieren und aufrufen zu können, wurde auch die vielfach gewünschte direkte Unterstützung des HTTP/HTTPS-Protokolls implementiert. Damit können beliebige Web-Seiten (z. B. Supportforen, Downloadseiten für Patches und Hotfixes, aber auch webbasierte Konfigurations-Interfaces oder Management-Boards) eingebunden werden. Auch die Benutzerfreundlichkeit wurde bei vRD 2010 weiter verbessert. So kann bspw. die Baumstruktur nun frei skaliert bzw. ganz ausgeschaltet werden, damit für die Remote-Sitzung mehr Platz auf dem Bildschirm existiert. Verbindungen können bei Programmstart via „Autostart“ automatisch wieder hergestellt werden, damit der Administrator sofort Zugriff auf die Systeme hat. Speziell für große Unternehmen wurde der Datenbankmodus, welcher die Zusammenarbeit in größeren Admin-Teams vereinfacht, erweitert. Durch ein erweitertes Berechtigungsmanagement lassen sich einzelnen Verbindungen oder Ordnern dedizierte Berechtigungen zuweisen. Der Benutzer nutzt die ihm erteilten Anmeldeeinstellungen und kann damit nur auf die Objekte seines persönlichen Arbeitsbereichs zugreifen. Diese Erweiterung des Datenbankmodus, speziell für ein granulares Berechtigungsmanagement, sorgt für optimale Übersicht und vermeidet missbräuchlichen Zugriff. Erweitert wurde auch die Nutzung des Remote Desktop Protokolls (RDP). Nun können bei Zugriff auf Unternehmensressourcen über das Microsoft Terminal Services Gateway unterschiedliche Benutzer mit spezifischen Rechten ausgestattet werden. Damit wird die Rechtezuweisung vereinfacht und die Sicherheit erhöht. visionapp Remote Desktop ist Marktführer in der Kategorie multiprotokollfähiger Remote Desktop-Tools. Kunden loben vor allem das automatisierte Aufrufen und Entsperren von Computern, das bis zu 80 % Zeitersparnis bringt, den guten Kompromiss zwischen Handhabung und Funktionalität und den unproblematischen Support. Im Supportforum können Kunden direkt in den Dialog mit Entwicklern treten und erhalten sofort die passende Antwort. Für Ein- und Umsteiger bieten visionapp und seine Vertriebspartner bis zum 31. August 2009 einen 10%igen „Hot Summer Special“-Rabatt auf die aktuelle Version vRD 2009. Diese beinhaltet ein Jahr Upgrades und Support und berechtigt zum kostenlosen Upgrade auf die neue Version vRD 2010. Die Preise für Einzellizenzen und das Upgrade- und Supportpaket für vRD 2010 werden um ca. 15% steigen, die Country- und Global-Lizenzen werden sich preislich nicht verändern. Weitere Informationen zu visionapp Remote Desktop 2010 stehen unter www.vRD2010.de bzw. www.vRD2010.com zur Verfügung. Über visionapp visionapp ist ein international etablierter Anbieter von Application-Delivery- und Cloud-/SaaS-Lösungen. Die Unternehmensgruppe steht für professionelle Beratung, Technologien und Services, die das zentralisierte Bereitstellen von Anwendungen als Service reibungslos und effizient ermöglichen. Das zukunftsweisende Application-Delivery-Modell sowie die vADF-Methodik sind das Ergebnis der engen Zusammenarbeit seiner drei Geschäftsbereiche visionapp Solutions, Software Products und Hosting Services. Diese praxiserprobten Lösungen ermöglichen es visionapp-Kunden, die Kosten für IT signifikant zu senken, die User Experience zu verbessern sowie die Agilität zu steigern. Die visionapp AG, mit Hauptsitz in Eschborn bei Frankfurt am Main, ist eine private Aktiengesellschaft mit Tochtergesellschaften und Niederlassungen in Großbritannien, USA, Österreich und der Schweiz und beschäftigt aktuell mehr als 160 Mitarbeiter. Weitere Informationen: visionapp AG Office Ettlingen Frank Roth Ludwig-Erhard-Straße 2 76275 Ettlingen (Germany) phone: +49-7243-3459-20 fax: +49-7243-3459-99 mail: frank.roth@visionapp.com web: www.visionapp.de Pressekontakt: Freudl & Friends GmbH Kommunikation aus dem ff. Jörn Kneiding Steinhäuserstraße 20 76135 Karlsruhe Tel: +49 (0)721 82439 34 Fax: +49 (0)721 82439 50 Büro Berlin Mauerstraße 83/84 10117 Berlin Tel.: +49 (0)30 4081897 30 Fax: +49 (0)30 4081897 50 j.kneiding@freudl-friends.de www.freudl-friends.de
13. Aug 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörn Kneiding, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 540 Wörter, 4682 Zeichen. Artikel reklamieren

Über visionapp AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von visionapp AG


visionapp AG besetzt Chief Marketing Officer Position neu

Marina Walser wird neuer Chief Marketing Officer

13.04.2010
13.04.2010: Die visionapp AG, ein führender Anbieter von „Software as a Service“ (SaaS) und Cloud Computing-Lösungen, ernennt Marina Walser zum Chief Marketing Officer. In dieser Rolle verantwortet sie das Corporate- und Field-Marketing als auch das Produktmarketing sowie die Kommunikation mit Presse und Analysten. Die visionapp AG hat sich im schnell wachsenden Markt des Cloud Computing eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen und erfreut sich einer steigenden Nachfrage nach seinen Private und Public Cloud Computing Lösungen. Dabei spielen die internationale Expansion und die konsequente Or... | Weiterlesen

Erfolgreiche VIVIO-Vertriebsoffensive mit Ingram Micro geht in die nächste Runde

VIVIO™, das Channel-SaaS-Portal baut Partnerprogramm für den Vertrieb weiter aus

15.01.2010
15.01.2010: „SaaS ist zwar in aller Munde, aber vielen ist noch nicht klar, wie es funktioniert und wie man es vermarkten kann. Deshalb wollen wir mit unserem neu entwickelten Programm unsere Partner aktiv dabei unterstützen, für das SaaS-Geschäftsmodell fit zu werden“, erläutert Jens Schneider, Senior Vice President bei visionapp und ergänzt: „Da es sich bei SaaS nicht um ein klassisches Produkt, sondern um ein Geschäftsmodell handelt, erläutern wir unseren Partnern, wie VIVIO in der Praxis funktioniert, welche Chancen darin stecken und wie SaaS mit VIVIO erfolgreich vermarktet werden kann.“ ... | Weiterlesen

16.06.2009
16.06.2009: „Das neue Partnerprogramm bietet für die Partner der visionapp AG maßgebliche Vorteile“, erläutert Martin Schröter, Manager Global Partner Marketing bei der visionapp AG. „So erlaubt es bisherigen und neuen Partnern einen einfachen Einstieg in neue, aktuelle Themen und Produktbereiche ohne eigene Investitionen. Partner aus dem Bereich Software erhalten damit zum Beispiel auch Zugriff auf das im visionapp-Bereich Service integrierte Thema SaaS und haben damit die Möglichkeit, ihre Geschäftsaktivitäten ohne Zusatzinvestitionen auf weitere Produkte und Lösungen auszuweiten.“ Die weltw... | Weiterlesen