Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Texte zum Schmunzeln und zum Nachdenken

Von improve

„Welch ein Glück“ schon über 600 mal verkauft

Karlsruhe, 19. November 2002: Das neue Buch „Welch ein Glück“ von Klaus Eppele aus Karlsruhe hat einen erfolgreichen Start hingelegt. In den ersten fünf Wochen nach Erscheinen wurde das Buch, das der Autor in Eigenregie als Book on Demand veröffentlicht, schon über 600 mal gekauft. Weitere Informationen und ein Gewinnspiel findet man unter www.welcheinglueck.de.
In seinem neuen Buch „Welch ein Glück: Beobachtungen und Gedanken, ISBN 3-8311-4347-1“ beschreibt Klaus Eppele alltägliche Situationen auf eine amüsante Art und Weise. Mit prägnanten Texten bringt er seine Leser auf 100 Seiten zum Schmunzeln und zum Grübeln. Jeder Leser wird sich mit seinen Erfahrungen und Erlebnissen in den Texten von Klaus Eppele wieder finden. Der Autor, Klaus Eppele, wurde 1959 in Heidelberg geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. Der Diplom-Informatiker lebt in Karlsruhe. Als Inhaber einer Marketing-Agentur textet er technische Berichte für diverse Fachzeitschriften. Nebenbei findet er noch Zeit, seine Beobachtungen und Gedanken zu veröffentlichen. Gewinnspiel unter www.welcheinglueck.de „Welch ein Glück“ ist das zweite Buch von Klaus Eppele. Erste Gedichte und Gedanken hat er bereits 1999 unter dem Titel „Ertappt...“, ISBN 3-89811-058-3“ veröffentlicht. Beide Bücher sind im Buchhandel oder direkt beim Autor unter bestellung@welcheinglueck.de zu beziehen. Weitere Informationen findet man im Internet unter www.welcheinglueck.de. Dort gibt es auch ein Gewinnspiel bei dem man sein persönliches Buch-Exemplar gewinnen kann. Leseproben Welch ein Glück Jetzt aber wirklich: Ab morgen nehme ich ab, ich trinke weniger Alkohol, höre auf zu rauchen, treibe mehr Sport und helfe meiner Frau bei der Hausarbeit. Aber zum Glück erst morgen. Da kann ich heute ja noch einmal so richtig die Sau raus lassen. Bescheidenheit Kalorienarm essen Nikotinarm rauchen Koffeinfrei genießen Alkoholfrei trinken Bargeldlos bezahlen Schnurlos telefonieren Da soll noch einmal einer behaupten in unserer heutigen Zeit gäbe es keine Bescheidenheit mehr Trendy Para gliding Bungee jumping Water skiing und Mountain biking Das ist mir alles viel zu anstrengend ich konzentriere mich lieber auf die Massensportarten Couch sitting TV watching Peanuts eating und Wine drinking Sportlich Im Internet gesurft ins World Wide Web eingetaucht von einigen Hyperlinks treiben lassen in einer Flut von e-mails fast ertrunken dann ein paar Viren gekillt und die Platte geputzt morgen habe ich bestimmt wieder Muskelkater Klaus Eppele Welch ein Glück Beobachtungen und Gedanken ISBN 3-8311-4347-1 100 Seiten; 9,80 Euro Klaus Eppele Heinrich-Weitz-Str. 31 76228 Karlsruhe Telefon: 0721-9474620 eppele@welcheinglueck.de
19. Nov 2002

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Eppele, improve, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 293 Wörter, 2490 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über improve


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von improve


Aufwärts: Geschichten und Gedanken aus dem Alltag

Drittes Buch von Klaus Eppele erscheint im HolzheimerVerlag

05.04.2006
05.04.2006: Wenn man wegen herumliegenden Spielsachen und Schuhen, kaum mehr die Eingangstür öffnen kann, wenn man vor lauter Warnhinweisen nicht mehr weiß, was man sorglos einkaufen und essen darf, wenn der Fernseher den Tagesablauf diktiert und wenn es mit der Diät einfach nicht klappt, dann ist man im Alltag angekommen. Und dieser hat viel zu bieten an Absurdem, an Nachdenkenswertem und an Komik. Klaus Eppele hat wieder fleißig solche Alltagsszenen gesammelt. Mit viel Einfühlungsvermögen und Wortwitz präsentiert er 70 meist heitere, teils aber auch ernste Geschichten und Gedanken aus dem tä... | Weiterlesen

07.10.2002: Wenn man beim Einkauf den eigentlichen Einkaufsauftrag vergisst, wenn die eigenen Kinder, kaum dass man sich endlich einmal Zeit für sie nehmen kann, lieber mit ihren Freunden spielen, wenn man nur noch mit Anrufbeantwortern telefoniert und man merkt, dass einfache Haushaltsgeräte so viele Funktionen bieten, dass man sie kaum mehr bedienen kann, dann ist man im Alltag angekommen. Und dieser hat so allerlei zu bieten an Absurdem, an Nachdenkenswertem und an Komik. Mal ernst – mal heiter Genau diesen Situationen ist Klaus Eppele mit seinen Beobachtungen und Gedanken auf der Spur. Er bes... | Weiterlesen