Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Kosteneffektive Disaster Recovery-Strategie

Von DataCore

Zurich Capital implementiert SANsymphony

München, 25. November 2002. DataCore Software, führender Anbieter offener Speichernetzwerkplattformen der Unternehmensklasse, hat mit Zurich Capital Markets Asia (ZCMA) einen weiteren Großkunden gewonnen. Der Finanzdienstleister, Teil der weltweit agierenden Zurich Capital Market- und Zurich Financial Services-Gruppe, setzt in seinem mehrere Terabyte großen Speichernetz SANsymphony für zentrales Speichermanagement ein und nutzt die umfangreiche Funktionalität für remotes Disaster Recovery.
ZCMA hat sein schnell wachsendes Multi-Terabyte Storage Area Network (SAN) mit SANsymphony erweitert, um das Speichermanagement zu zentralisieren, die Ressourcennutzung zu optimieren und die umfassende Funktionalität der Software-Plattform zu nutzen. Besonders wichtig war für ZCMA dabei die AIM-Funktion (asynchronous IP Mirroring), die die asynchrone Spiegelung von Daten über Internet Protokoll (IP) ermöglicht. Zurich Capital verwendet die AIM-Funktion zur Spiegelung von Schlüsseldaten an einen sicheren, entfernten Ort außerhalb des Hauptstandortes Sydney. Durch die Nutzung der bestehenden IP-Infrastruktur konnte so eine kosteneffektive Disaster Recovery-Struktur zur Wiederherstellung von Daten implementiert werden. „DataCore bietet uns eine kostengünstige SAN-Speicherlösung, die den Return on Investment für bereits getätigte Hardware-Investitionen verbessert und die Systemgesamtkosten drastisch senkt“, meint Frank Baliotis, Senior Vice President Technologie bei ZCMA. „Mit SANsymphony sind wir in der Lage, unsere Speicherressourcen zentral und kosteneffektiv zu verwalten. Die AIM-Funktion nutzen wir für entfernte Spiegelungen und zur Wiederherstellung von Daten.“ Desweiteren nutzt Zurich Capital DataCores Network Managed Volumes (NMVs), die die Speicherzuweisung aus dem SAN je nach Bedarf der Anwendungsserver automatisch erledigen. Der Administrator wird dadurch von der Aufgabe befreit, ständig Speicherkapazitäten aufzustocken und den momentanen und zukünftigen Bedarf geschäftskritischer Anwendungen kalkulieren zu müssen. „Dies ist ein bedeutender Kundengewinn für uns und ein wichtiger Schritt beim Ausbau von DataCores Führungsrolle im Pazifischen Raum“, sagt Peter Thompson, Direktor bei DataCore Asia Pacific. „Zurich Capital ist ein Paradebeispiel dafür, wie Unternehmen profitieren, wenn sie ihre geschäftskritschen Anwendungen SANsymphony anvertrauen.“ Über DataCore Software Die preisgekrönte Software der DataCore Software Corporation automatisiert und konsolidiert die Speicherverwaltung von Unternehmenskunden weltweit, die dadurch beträchtliche Kostensenkungen erzielen und die Rentabilität speicherbezogener Investitionen signifikant steigern können. Die Software SANsymphony (TM) setzt den Standard für das Management offener Speichernetze und unterstützt Speicherressourcen und Betriebssysteme aller führenden Hersteller. Die Software ist über OEMs, Systemintegratoren und Reseller erhältlich, die auch die gewünschten Supportleistungen anbieten. DataCore befindet sich in Privatbesitz und hat seine Hauptniederlassung in Ft. Lauderdale, Florida. Weitere Informationen über unsere internationalen Niederlassungen sowie unsere Produkte erhalten Sie unter www.datacore.com. DataCare, DataCore, das DataCore-Logo, Powered by DataCore, Networked-Powered Storage, ROI Street Smarts, SANsymphony, SANcentral, SANcollege und SANvantage sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Andere hier erwähnte DataCore-Produkt- oder Servicenamen sowie Logos sind Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Alle anderen hier erwähnten Produkte, Dienste und Firmennamen sind die Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer. DataCore Software, DataCore Software GmbH, Leopoldstr. 244, 80807 München, Tel.: 089-24445-2151, Fax: 089-24445-5049, E-mail: info@datacore.com Pressekontakt: KONZEPT PR GmbH, Karolinenstrasse 21, 86150 Augsburg, Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016, Fax: +49-(0)821-3430077, E-mail: m.baumann@konzept-pr.de
25. Nov 2002

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Baumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 404 Wörter, 3580 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über DataCore


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von DataCore


DataCore realisiert Storage-Projekt des Jahres

SVC-Award 2013 für Speichervirtualisierung im SAP-Umfeld von Quorn Foods:

03.12.2013
03.12.2013: „Leser und Jury haben den nachhaltigen geschäftlichen Nutzen für den Anwender anerkannt. Die Installation zeigt, wie man den Mehrwert von Software-definiertem Storage für virtualisierte Infrastrukturen nutzt und effizient für eigene Wettbewerbsvorteile einsetzt. Im Falle von Quorn Foods brachte der Einsatz von SANsymphony-V eine Beschleunigung des ERP-Data Mining im SAP-Umfeld von 20 Minuten auf 20 Sekunden“, sagt Sharon Munday, Marketing Manager bei DataCore Software. Das Projekt für die übergreifenden Virtualisierung von Desktop, Server und Storage wurde durch den zertifizierten ... | Weiterlesen

DataCore stellt Weiterentwicklungen für SANsymphony-V vor

DataCore mit neuen Features für seine Software-definierte Speicherplattform auf der SNW Europe:

15.10.2013
15.10.2013: DataCore SANsymphony-V ist eine Hardware-unabhängige, Software-definierte Speicherplattform für Hochverfügbarkeits- und Performance-Anforderungen in virtuellen Infrastrukturen. Die Hardware-agnostische Speichervirtualisierungs-Software integriert dabei Festplatten- und Flash-Speicher aus externen oder in den Server integrierten Ressourcen. SANsymphony-V bietet darüber hinaus auto-optimierendes Caching, automatisches Storage-Tiering, rechenzentrumsübergreifende synchrone Spiegelung sowie Replikation für Disaster Recovery und Remote-Site-Wiederherstellung. Ein aktualisiertes VMware vCenter... | Weiterlesen

DataCore erweitert Leistungsspektrum von SANsymphony-V

Windows Server 2012, mehr Knoten, höhere Performance:

13.02.2013
13.02.2013: Bis zu 8 Knoten - Skalierbarkeit für Enterprise- und Cloud-Anwender In großen Systemumgebungen ist es entscheidend, die Leistungsfähigkeit einfach zu skalieren. DataCoreTM verdoppelt deshalb die maximale Anzahl von Speichervirtualisierungsknoten in einer zentral verwalteten Gruppe von vier auf acht. Dadurch wird für große Rechenzentren und Cloud Service-Anbieter zusätzliche Kapazität, Performance und Konnektivität verfügbar. Weiterhin skaliert die DataCore-Infrastruktur im N+1-Prinzip. 50 Prozent schneller, optimiert für Flash Für virtualisierte Tier-1-Applikationen optimierte Ca... | Weiterlesen