Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Preis für herausragende IT-Kompetenz

Von LIS AG

Spedition Martin erhält den European Car Carrier Award 2003 von DaimlerChrysler
Greven 17. Dezember 2002. Die Spedition Martin GmbH, Abstatt, wurde von der DaimlerChrysler AG als bester Logistikdienstleister der europäischen Fahrzeugdistribution ausgezeichnet. Der "European Car Carrier Award" wurde dem Unternehmen am 28.11.2002 auf dem in Hambach durchgeführten "European Carrier Day" verliehen. Als kleines mittelständisches Unternehmen hat die Spedition durch hohen Qualitätsstandard, Innovationskraft und IT-Kompetenz überzeugt. Die Prämierung basierte auf einem umfangreichen Auditierungsverfahren, in dem circa 70 europäische Logistikdienstleister hinsichtlich der wichtigsten Schlüsselkriterien bewertet wurden. Besonders punkten konnte die Spedition mit ihrer durchgängigen elektronischen Informationskette. Sie entstand durch Integration des Telematiksystems Truck24 mit der zentralen Speditionssoftware WinSped von der LIS AG, Greven, sowie einer VDA-konformen Anbindung an DaimlerChrysler. In dem preisentscheidenden Ansatz seiner IT-Infrastruktur sieht Rüdiger Martin, Geschäftsführer der Spedition Martin, vor allem einen Wettbewerbsvorteil: "Mit der Investition in Standardsysteme wie WinSped und Truck24 bin ich als Spediteur mit ‚nur' 35 LKW in der Lage, Kundenwünschen nach elektronischem Datenaustausch ganz individuell zu entsprechen". Von DaimlerChrysler übernimmt das System zum Beispiel Auftragsdaten für Maybach-Transporte, die nach einer graphischen Disposition in WinSped (siehe Bild) dann per Telematik an die LKW übertragen werden. Erfolgt durch den Fahrer die Meldung über die Entladung, geht der komplette Datensatz dann ergänzt um die aktuellen Transportdaten wieder zurück an DaimlerChrysler. Die Einführung der gesamten IT-Infrastruktur erfolgte sukzessive seit Oktober 2001, wobei die LIS AG neben der Installation von WinSped auch für die Datenintegrität zwischen Telematik- und Speditionssystem sowie den VDA-konformen Schnittstellen verantwortlich war. "Bei einer Spedition, bei der nur der Geschäftsführer über IT-Know-How verfügt, ist eine gute Betreuung seitens des IT-Dienstleisters unerlässlich", sieht Martin sich in seiner Partnerwahl bestätigt. Bild: Balkendisposition für den besseren Überblick, jedem Fahrzeug sind auf einer Zeitachse die Aufträge zugeordnet; die Farben stehen für verschiedene Stati der Bearbeitung; Aufträge lassen sich per Mausklick bearbeiten. Die Auslastung des Fuhrparks ist visualisiert. WinSped ist eine modular aufgebaute Branchenlösung für die speditionelle Disposition und Auftragsabwicklung im Sammelladungs- und Ladungsverkehr. Zu den Modulen gehören unter anderem eine Sendungsverfolgung, eine Speditionskostenrechnung und eine Ladehilfsmittelverwaltung. Als Server unterstützt die 32 Bit-Client/Server-Anwendung die Systeme Windows NT sowie verschiedene UNIX-Systeme. WinSped arbeitet mit einer breiten Palette von Datenbanksystemen zusammen. Darüber hinaus kann die Software per Standardschnittstelle zu allen führenden Telematik-Systemen Telematik-Daten in Echtzeit darstellen und für interne automatische Status-Änderungen verwenden. Zur WinSped-Produktfamilie gehören auch die Programme WebSped und WinSped-XP. WinSped-XP ist die ASP-Version (Application Service Provider) von WinSped; und WebSped macht beide Anwendungen Internetfähig. Via Internet wird die Sendungserfassung und -verfolgung sowie die Statuserfassung und der Datenaustausch möglich. Alle Produktnamen sind rechtlich geschützt.
17. Dez 2002

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Presseagentur Walter GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3454 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über LIS AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von LIS AG


LIS Polen optimiert TMS der Paul Schockemöhle Logistics

Polnische PSL-Niederlassung implementiert WinSped / Mehrsprachigkeit der Software und lokales Know-how punkten / Reibungsloser Launch der Anwendung ohne Übergangszeit

21.03.2019
21.03.2019: Greven, 21.03.2019 (PresseBox) - Gleich gegen vier Mitbewerber durchgesetzt hat sich der polnische Ableger der Logistische Informationssysteme AG (LIS) im Rahmen einer Ausschreibung der Paul Schockemöhle Logistics Polska (PSLP). Das international tätige Transportunternehmen des ehemaligen deutschen Springreiters war bereits seit mehreren Monaten auf der Suche nach einer neuen Transport Management Software (TMS) und entschied sich nach einem ausgiebigen Vergleich für WinSped. Ausschlaggebend für die Wahl des LIS-Systems waren insbesondere die Vertrautheit des Entwicklers mit den Anforderung... | Weiterlesen

25.01.2019: Greven, 25.01.2019 (PresseBox) - Mit dem ersten Spatenstich hat die Logistische Informationssysteme AG (LIS) heute offiziell den Baubeginn eines neuen Bürogebäudes an ihrem Hauptsitz in Greven eingeläutet. Damit reagiert der Hersteller für Transport-Management-Software auf den erhöhten Platzbedarf infolge von gestiegenen Auftragszahlen und Kundenanforderungen. Auf einer Fläche von 1.200 Quadratmetern werden künftig bis zu 40 Mitarbeiter Platz finden. Die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant.„Mit dem Neubau decken wir nicht nur den aktuell erforderlichen Bedarf an Arbeitsplätzen,... | Weiterlesen

LIS AG lädt Premium-Kunden zu Premium-Event

Einblicke in Neuentwicklungen des TMS WinSped/Erläuterungen anhand konkreter Anwendungsfälle/Gemeinsamer Austausch

15.10.2018
15.10.2018: Greven, 15.10.2018 (PresseBox) - Zu einer exklusiven Veranstaltung am Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) hatte die Logistische Informationssysteme AG (LIS) am Mittwoch vergangener Woche (10. Oktober) ausgewählte Kunden eingeladen. Anlass war der Auftakt zu einer neuen Veranstaltungsreihe, zu dem 75 Teilnehmer aus Deutschland und den Niederlanden angereist waren. Unter dem Titel „Forumstag“ will das Grevener Softwareunternehmen seine Premium-Kunden künftig einmal im Jahr über die neusten Entwicklungen aus seinem Haus informieren und ihnen gleichzeitig einen Rahmen für den gemeinsamen A... | Weiterlesen