Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Schlagkräftiges Duo für Web Services: IONA und Altova bieten attraktives Produkt-Bundle für Entwickler

Von IONA

Erhöhte Produktivität durch Kombination aus IONA Obix E2A XMLBus und Entwicklungsumgebung Altova XMLSPY 5

Dublin/Weiterstadt, 19. Dezember 2002. IONA, führender Anbieter von e-Business-Plattformen für die Web Services Integration (NAS-DAQ: IONA), hat heute eine strategische Partnerschaft mit Altova bekannt gegeben. Die Vereinbarung beinhaltet das Bundling von Altovas XMLSPY 5, einer der führenden XML-Entwicklungsumgebungen, und IONAs Orbix E2A XMLBus. Diese Kombination ermöglicht selbst Entwicklern, die bis dato kaum Er-fahrung im Web-Services-Bereich haben, die schnelle und leicht nachvollziehbare Generierung von WSDL-Codes (Web Services Description Language).
Der IONA Orbix E2A XMLBus bietet eine Software-Infrastruktur-Plattform für die Entwicklung, Bereitstellung und Integration sowie das Management von sicheren Web Services, die die Integration von Geschäftsapplikationen innerhalb eines Unternehmens erleichtern. Dabei spielt es keine Rolle, ob bestehende CORBA-, EJB- oder Java-Applikationen angebunden werden sollen. Der dafür benötigte WSDL-Code muss nicht mehr aufwendig selbst geschrieben werden, sondern wird automatisch durch den Orbix E2A XMLBus erzeugt. Benutzerfreundliche Graphik für nachvollziehbare XML-Codes Der XMLSPY 5 von Altova übernimmt die optimale graphische Darstellung der generierten XML-Dateien, so dass auch ungeübte Entwickler schnell in der Lage sind, die komplexe XML-Syntax nachzuvollziehen. Durch farblich gestützte Darstellung der Codes sowie Syntaxhilfen vereinfacht Altova XMLSPY 5 die Bearbeitung und Validierung von gängigen XML-Infrastruktur-Technologien für die Bereitstellung von Web Services, wie beispielsweise XML-Dokumente, WSDL, XML-Schemata und XSLT-Stylesheets (eXtensible Stylesheet Language Transformations). Dadurch garantiert die Kombination aus IONA Orbix E2A XMLBus und Altova XMLSPY 5 für angehende WSDL-Programmierer eine optimale Lernkurve. Web Services unter Einbindung von Legacy-Codes generieren Die Kombination dieser beiden Produkte ermöglicht einerseits die schnelle Entwicklung und Bereitstellung von Web Services basierend auf Legacy-Codes. Dabei initiiert ein Dienstprogramm automatisch die Generierung von WSDL, unabhängig davon, ob die Ur-sprungscodes in CORBA, EJB oder Java geschrieben sind. Graphische Tools zur Erstellung von WSDL- oder XML-Schemata bieten andererseits die Option der Entwicklung neuer Web-Services-Applikationen. Diese Flexibilität in der Software-Entwicklung eröffnet Unternehmen neue Wege, schnellen Return on Investment im Bereich von Ressourcen und Technologien sowie verbesserte Wiederverwendbarkeit von XML-basierten Applikationen zu erreichen. „Unsere Kunden entwickeln aktiv Web-Services-Applikationen mit den mehrfach ausgezeichneten Features für WSDL-Editierung und SOAP-Debugging des XMLSPY“, so Alexander Falk, Präsident und CEO von Altova. „Die neue strategische Partnerschaft mit IONA und das Produkt-Bundling ist ein entscheidender Schritt, der der XMLSPY-Entwickler-Community mit über 700.000 registrierten Usern die Entwicklung und Bereitstellung von Next-Generation Web Services zur Integration von Applikationen im Produktions-Umfeld ermöglicht.“ „Nicht nur zahlreiche IONA-Kunden, sondern auch das IONA-interne Engineering-Team nutzen und schätzen Altovas XMLSPY 5“, betont Joseph Schwartz, Vice President of Product Management bei IONA. „Der WSDL- und XML-Schema-Editor des XMLSPY reduziert die Komplexität der zu Grunde liegenden XML-Syntax und bietet einen vernünftigen Top-Down-Approach für den Aufbau von Architekturen für Web-Services-Applikationen. Darüber hinaus wirkt sich die Kombination aus XMLSPY und Orbix E2A XMLBus äußerst positiv auf die Produktivität der IONA-Entwickler aus: Die Bereitstellung einer erweiterten Konsole ermöglicht umfassende Web-Services-Tests und zeitsparendes SOAP-Debugging.“ One-Stop-Shopping bequem per Mausklick Das Bundle bestehend aus IONA Orbix E2A XMLBus und Altova XMLSPY 5 steht ab sofort im Altova Online Shop, der ersten E-Commerce-Website speziell für Entwickler, unter www.altova.com/order zur Verfügung. Neben der XMLSPY 5 Enterprise Edition beinhaltet das Produktbundle auch eine Ein-Jahres-Entwickler-Lizenz für den Orbix E2A XMLBus zu einem ermäßigten Preis von 1399 US-Dollar. Kunden können das Bundle mittels eines Produkt-Keys aktivieren, den sie nach erfolgtem Ausfüllen des Online-Bestellfomulars per E-Mail erhalten. Eine Gratis-Testversion der XMLSPY Enterprise Edtion steht unter www.altova.com/download zur Verfügung. Weitere Informationen zum neuen Produkt-Bundle sind unter www.altova.com/iona erhältlich.
19. Dez 2002

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexandra Schiekofer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 472 Wörter, 3993 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über IONA


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von IONA


Vorreiter im SOA-Markt: IONA mit wichtigen Innovationen bei Infrastruktur-Software

Neues Release von Artix und eine intensivierte Partnerschaft mit AmberPoint liefern Geschäftskunden das Rüstzeug für stetig wachsende SOA-Anforderungen

13.10.2006
13.10.2006: Die Präsentation der neuen Artix-Version und der Ausbau der Zusammenarbeit mit AmberPoint sind gezielte Maßnahmen im Sinne der ambitionierten Geschäftsstrategie von IONA, alle Kunden mit einem vollständigen Set standardbasierender SOA-Infrastruktur-Komponenten zu versorgen, die sich schrittweise zum Einsatz bringen lassen. Dieser Ansatz hat sich insbesondere für Global-2000-Unternehmen in der Praxis am sinnvollsten erwiesen, um den wirtschaftlichen und technischen Anforderungen an die Einführung des SOA-Modells Rechnung zu tragen. IONA setzt bei der Erweiterung von Artix auf eine umf... | Weiterlesen

Fujitsu Telecommunications wählt IONA-Lösung für Service-orientierte Architekturen

Artix ist eine kostengünstige Lösung für die Bereitstellung von Services über Netzwerke der nächsten Generation

22.08.2006
22.08.2006: Einer der Hauptgründe für die Entscheidung Fujitsus war, dass Artix umfassende Unterstützung für die zahlreichen Standards bietet, die auf dem heutigen Telekommunikationsmarkt genutzt werden, einschließlich MTOSI (Multi-Technology Operations System Interface). MTOSI ist das Ergebnis einer Initiative des TeleManagement Forums (TMF) zur Bereitstellung einer standardkonformen, offenen Schnittstelle, die Netzbetreibern die Integration innerhalb ihrer TK/ IT-Umgebungen erleichtert. Fujitsu nutzt MTOSI, um seinen Kunden eine größere Flexibilität bereitstellen zu können. Mithilfe von Artix k... | Weiterlesen

Forrester stuft Artix von IONA als führende ESB-Lösung ein

Multi-Protokoll-Unterstützung wird als entscheidende Stärke von Artix hervorgehoben

12.07.2006
12.07.2006: In Forrester Wave wird Artix als „ideale Ergänzung für CORBA® und Web Services Shops sowie für Unternehmen, die einen flexiblen Multi-Protokoll-ESB zur Integration von Kundenapplikationen benötigen und die Kosten eines vollständigen Einsatzes begrenzen müssen“ bezeichnet. Forrester hebt auch den Vorteil für IONAs Kunden hervor, der sich durch das Engagement des Unternehmens in der Open Source Community ergibt. Hierzu zählt vor allem das Sponsoring des Celtix Open Source ESB-Projekts. „IONAs Global-2000-Kunden fordern eine SOA-Infrastruktur-Technologie, die eine Vereinheitlichung... | Weiterlesen