Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Damovo bietet neue Lösung für Enterprise Fixed Mobile Convergence

Von Damovo Deutschland

Düsseldorf, 14. Oktober 2009 - Der UC-Experte Damovo präsentiert jetzt eine Lösung für Enterprise Fixed Mobile Convergence (eFMC). Statt über das Mobilfunknetz können Handygespräche jetzt sicher über das WLAN und die damit verbundene interne TK-Anlage geführt werden. Dazu gehört auch die tiefe Integration in UC-Lösungen. Unternehmen erzielen so erhebliche Einsparungen bei ihren Kommunikationskosten.
Die neue Lösung behebt die wichtigsten Probleme bei der Integration von Mobiltelefonen in die Unternehmenskommunikation: Funklöcher auf dem Firmengelände, hohe Mobilfunkkosten und eine zunehmend komplexe Handhabung mobiler Endgeräte. Durch den Anschluss an vorhandene WLAN-Infrastrukturen und die Zusammenführung der Funktionen von TK-Systemen mit UC-Lösungen von Microsoft, Cisco und IBM in Mobiltelefone lassen sich die Mobilfunkkosten deutlich senken. Denn in WLAN-Infrastrukturen kann mit den gängigen Smartphones bereits telefoniert werden. Damovo eFMC sorgt für ein automatisches Handover vom GSM-Netz zu einem WLAN und umgekehrt. Eine einfache Handhabung ist so für den Nutzer gewährleistet. Mit der neuen eFMC-Lösung haben mobile Mitarbeiter jederzeit und überall Zugriff auf unternehmenskritische Applikationen. Anwender sind immer mit dem am besten verfügbaren Netz (Enterprise WLAN, Mobilfunk, Hotspot unterwegs oder einem drahtlosen Netz im Home Office) verbunden. eFMC erfüllt hohe Sicherheitsanforderungen, unterstützt IP-Telefonanlagen - beispielsweise von Avaya, Cisco, Mitel sowie Nortel und bald auch von Aastra. Die Lösung arbeitet nahtlos mit allen gängigen Mobiltelefonen zusammen: Symbian und Windows Mobile. Künftig können auch Unternehmen, die RIM (Blackberry Smartphones) und Apple iPhones im Einsatz haben, von ihrem Mobiltelefon aus über das Unternehmens-WLAN telefonieren und UC-Funktionen, beispielsweise den Präsenzstatus, nutzen. „In der heutigen wirtschaftlichen Lage überprüfen viele Unternehmen den Einsatz mobiler Endgeräte im In- und Ausland unter Kostengesichtspunkten. Dabei erweist sich die Nutzung von Enterprise Fixed Mobile Convergence besonders beim internationalen Roaming als attraktive Möglichkeit, Ausgaben zu reduzieren", sagt Carl Mühlner, Geschäftsführer von Damovo in Düsseldorf. „Durch eFMC bieten wir Unternehmen jetzt eine technologisch führende und sichere Lösung, die sich durch eine Integration in unterschiedliche TK-Systeme und eine große Auswahl an verschiedensten mobilen Clients auszeichnet. Dahinter steht eine patentierte Technologie, die die Handhabung extrem vereinfacht." Die neue Damovo-Lösung für Enterprise Fixed Mobile Convergence im UC-Umfeld ist ab sofort verfügbar. Sie basiert auf der Zusammenarbeit von Damovo und Agito Networks, einer der technologisch führenden Anbieter im Segment Enterprise Mobility. Dabei integriert Damovo den RoamAnywhere-Mobility-Router von Agito Networks in sein Produktportfolio für Enterprise Fixed Mobile Convergence. Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar. Über Damovo Damovo ist einer der führenden, herstellerneutralen Integrations- und Servicepartner für UC-Lösungen. Ziel von Damovo ist es, mit innovativen Kommunikationsdiensten die Geschäftsanforderungen von Kunden verschiedenster Branchen und Unternehmensgrößen optimal zu unterstützen. Eine besondere Stärke des Unternehmens ist die Expertise bei der Konvergenz von Daten, Mobilität und Sprache. Basis hierfür bildet das Damovo-Portfolio mit Produkten führender ITK-Hersteller. Für multinationale Unternehmen realisiert Damovo Servicekonzepte mit einheitlichen, leistungsfähigen Servicevereinbarungen in weltweit über 90 Ländern. Die Services reichen von der Planung über das Design und die Implementierung bis zum Management und der Optimierung komplexer UC-Lösungen und Infrastrukturen. Damovo unterhält Niederlassungen in Deutschland, Belgien, Brasilien, Großbritannien, Irland, Mexiko, den Niederlanden, Polen, der Schweiz und Tschechien. Der deutsche Sitz ist in Düsseldorf. Weitere Informationen im Web unter http://www.damovo.de und auf Twitter http://twitter.com/damovo_de. Pressekontakte: Damovo Deutschland GmbH & Co. KG Karen Nüßmeier MarCom & PR Coordinator Market Communications Benrather Schlossallee 33 D-40597 Düsseldorf Fon: +49 (211) 8755-4590 Fax: +49 (211) 8755-4336 E-Mail: karen.nuessmeier@damovo.com www.damovo.de PR-COM GmbH Markus Schaupp Account Manager Nußbaumstr. 12 D-80336 München Tel.+49 (89) 59997-804 Fax +49 (89) 59997-999 E-Mail: markus.schaupp@pr-com.de www.pr-com.de
14. Okt 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 4198 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Damovo Deutschland


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Damovo Deutschland


16.07.2009: Der "Rocked the World"-Award ist eine Bestätigung der großen Erfolge des Unternehmens bei der Realisierung von Unified-Communications-Projekten im vergangenen Jahr. Der Preis wurde Damovo von Microsofts Unified Communications EMEA Voice Team auf der Microsoft Worldwide Partner Conference (WPC) in New Orleans, USA, verliehen. Damovo gehört im Bereich Unified Communications zu den internationalen Top-10-Partnern von Microsoft. "Dieser Preis stellt für uns eine wichtige Auszeichnung dar", erklärt Mike Parton, Chairman und CEO der Damovo Group. "Die Unterstützung von fester und mobiler S... | Weiterlesen

15.06.2009: Das „Voice Pilot Kit“ ist eine Damovo-Initiative, um Unternehmen die Funktionen und das Leistungsspektrum einer Unified-Communications (UC)-Lösung für Pilotprojekte anzubieten. Die UC-Software kann dabei 90 Tage lang kostenlos getestet werden. Interessenten erhalten ein umfangreiches Installationskit inklusive Microsoft Office Communications Server (OCS) 2007 sowie weitere unterstützende Materialien für die Implementierung einer Enterprise-Voice-Lösung. Das Paket „Voice Pilot Kit“ besteht aus: * Dem Office Communications Server 2007 von Microsoft * Einem Gateway (Dialogic D... | Weiterlesen

09.06.2009: Software-as-a-Service-Konzepte bieten die Möglichkeit, auch in zeiten knapper Budgets, innovative Lösungen einzusetzen. Ein aktueller Berlecon-Fallstudienreport (1) hat untersucht, wie Unternehmen von einer Auslagerung von VoIP und Unified Communications (UC) profitieren können. Der Bericht gibt ITK-Verantwortlichen detaillierte Tipps für die Entscheidung zugunsten von Managed Services (die auch VoIP enthalten) oder SaaS; UC as a Service wird dabei als eine Ausprägung von SaaS gesehen. Eine Reihe von Argumenten sprechen für eine Auslagerung der ITK-Infrastrukturen an einen externen D... | Weiterlesen