Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

KEYMILE: Ethernet-Aggregations-Baugruppe für UMUX verfügbar

Von KEYMILE

Hannover, 26. Oktober 2009 - KEYMILEs Multi-Service-Zugangsplattform UMUX wird mit einer neuen Ethernet-Aggregations-Baugruppe erweitert. Sie verbessert die Switching- und Routing-Funktionen von UMUX und ermöglicht den direkten Anschluss von Ethernet-Netzen und UMUX-Ethernet-Schnittstellen an PDH- und SDH-Netze. Zusätzlich konsolidiert sie den Ethernet-Datenverkehr in mehreren TDM-Kanälen für eine sichere Bereitstellung von Ethernet mit hohen Bandbreiten sowie von traditionellen TDM-Diensten aus einem Netzelement heraus.
KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, hat die Ethernet-Funktionalität seiner UMUX-Plattform deutlich ausgebaut. UMUX ist eine Multi-Service-Zugangsplattform, die eine Vielzahl von PDH-, SDH- und Ethernet-Diensten für öffentliche und private Netzbetreiber bereitstellt. Die zunehmende Verbreitung von Ethernet-basierten Diensten stellt viele Netzbetreiber vor die Aufgabe, ihre Infrastrukturen mit Ethernet-Technologie aufrüsten zu müssen; gleichzeitig soll der Transport über PDH und SDH weiter genutzt werden. Mit der neuen Baugruppe können Netzbetreiber nun erweiterte Ethernet- und TDM-basierte Dienste gleichzeitig verwenden - mit UMUX als einzigem Netzelement für alle Dienste. Die Aggregationsbaugruppe bündelt Ethernet-Daten über Layer-2- und Layer-3-Funktionen für den Transport über TDM-Netze - so wird die Bandbreite des Transportnetzes ideal genutzt. Zudem bietet die neue Baugruppe Switch-Funktionen für Ethernet-Daten aus anderen UMUX-Baugruppen oder von jeder ihrer Frontschnittstellen. Die Karte ermöglicht den Aufbau eigener Layer-2-Netze sowie das Anlegen mehrerer unabhängiger Switch-Instanzen mit VLANs, um die Datenströme zu isolieren und so einen bestmöglichen Schutz von Nutzerdaten sicherzustellen. Die Ethernet-Baugruppe konsolidiert die Ethernet-Dienste anderer UMUX-Baugruppen und dient damit gleichzeitig als Gateway für diese Dienste in Richtung PDH- und SDH-Netz - mit der Option, MLPPP zu verwenden. Sie arbeitet mit allen UMUX-PDH-Baugruppen zusammen, die Ethernet-Dienste bereitstellen. Die gesamte Administration erfolgt über KEYMILEs Netzmanagementsystem UNEM, das über alle erforderlichen Funktionen für den Betrieb und die Wartung komplexer UMUX-Netze verfügt. Höchste Verfügbarkeit wird mit zahlreichen Funktionen sichergestellt: Für TDM-Daten sind dies beispielsweise 1+1-Path-Protection und Sub-Network Connection Protection (SNCP), für Ethernet unter anderem Virtual Router Redundancy Protocol (VRRP) und OSPF-Protocol (Open Shortest Path First). Die wichtigsten Einsatzgebiete der neuen Baugruppe sind Netzbereiche, in denen ein Datentransport von Ethernet-Diensten über TDM-basierte Netze erforderlich ist - insbesondere für solche mit höchsten Anforderungen an die Übertragungssicherheit, wie beispielsweise bei Energieversorgern, in TETRA-Netzen oder bei militärischen Anwendungen. Die Ethernet-Aggregations-Baugruppe steht jetzt zur Verfügung. Diese Presseinformation und Bildmaterial können unter www.pr-com.de abgerufen werden. Über KEYMILE KEYMILE ist einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen. Das Produktportfolio umfasst flexible und robuste Multi-Service-Zugangsplattformen sowie Stand-alone-Datenübertragungslösungen. Die Multi-Service-Zugangsplattformen ermöglichen Telekommunikationsanbietern, vielfältige Sprach- und Datendienste über Kupfer- und Glasfaserkabel bereitzustellen. Die gleichzeitige Verfügbarkeit von herkömmlicher und IP-basierter Datenübertragung gewährleistet eine reibungslose Migration zum Next-Generation-Network. In Telekommunikationsnetzen von Bahnen und Energieversorgern sowie in Mobil- und Betriebsfunknetzen werden KEYMILE-Systeme für die sichere Datenübertragung in unternehmenskritischen Netzbereichen eingesetzt. Das Unternehmen mit Hauptstandorten in Deutschland und der Schweiz ist weltweit mit Tochterfirmen und Partnern vertreten und kann auf Systeminstallationen in mehr als 100 Ländern verweisen. Weitere Informationen unter http://www.keymile.com. Pressekontakte: KEYMILE GmbH Marion Baumann Head of Marketing & Communication Wohlenbergstraße 3 D-30179 Hannover Tel. +49-511-6747-205 Fax: +49-511-6747-262 marion.baumann@keymile.com PR-COM GmbH Susanna Tatár Senior Account Manager Nußbaumstraße 12 D-80336 München Tel. +49-89-59997-814 Fax: +49-89-59997-999 susanna.tatar@pr-com.de
26. Okt 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3961 Zeichen. Artikel reklamieren

Über KEYMILE


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von KEYMILE


02.11.2009: AXIANS ist die Marke für Netzwerkintegration und Unternehmenskommunikation von VINCI Energies, einem der führenden europäischen Anbieter in der Energie- und Informationstechnik. Schwerpunkte von AXIANS bilden konvergente und skalierbare Netzwerklösungen für eine sichere Sprach-, Daten- und Videokommunikation. In Deutschland ist AXIANS durch den Systemintegrator NK Networks & Services in Köln und Hamburg vertreten. NK Networks & Services ist seit fast 25 Jahren als Dienstleister für leistungsfähige IT-Netzwerke in Segmenten wie Carrier, Internet Service Provider und Unternehmensnetze ak... | Weiterlesen

06.10.2009: Auf der Futurecom 2009, der wichtigste Telekommunikations- und IT-Messe in Lateinamerika, präsentiert KEYMILE unter anderem eine optische Ethernet-Karte für MileGate, die den direkten Anschluss der Teilnehmer über Glasfaser (Fiber-to-the-Home/ -Building, FTTH/ FTTB) ermöglicht. Ein wichtiges Merkmal ist die hohe Port-Dichte der Karte: Damit können aus einem MileGate-Subrack bis zu 480 Endkunden über aktives Ethernet angeschlossen werden. Netzbetreiber können so alle Triple-Play-Dienste anbieten und zusätzlich mit dem integrierten CATV-Overlay die Kunden mit einem umfangreichen Kabelfer... | Weiterlesen

30.09.2009: KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, stellt neue Karten für Sprachdienste in Zugangsnetzen vor. Sie bieten jeweils 48 POTS-Schnittstellen - bis zu 18 Karten mit maximal 864 POTS-Schnittstellen können so in einem 19-Zoll-MileGate-Subrack untergebracht werden. Netzbetreiber sind damit in der Lage, kostengünstig Sprachdienste auf der „Letzten Meile" bereitzustellen - entweder als einzelner Dienst oder in Kombination mit einem High-Speed-Internet-Zugang über ADSL2plus. Die Karten enthalten umfangreiche Funktionen, um Teilnehmer mit herkömml... | Weiterlesen