info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vereon AG |

Messwesen und Rechnungswesen im EVU

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Smart Metering, Liberalisierung, Kostenrechnung, Regulierung, Neue Technologien

Die Margen im Netzbetrieb werden sinken. Die Anzahl der Verteilnetzbetreiber wird abnehmen. Der verschärfte Wettbewerb und neue Technologien wie Smart Metering führen dazu, dass immer mehr Energieversorgungsunternehmen in der Schweiz über Implementierungsszenarien, Kooperationen und neuartige Kundenbetreuungsmodelle nachdenken. Schliesslich zeigen erste Erfahrungen in der Schweiz und Beispiele aus Italien, Österreich und Deutschland wie sich der Energiedatenaustausch mit intelligenten Stromzählern (Smart Meter) nachhaltig optimieren lässt.

Längst gibt es intelligente Stromzähler, mit denen Energieversorgungsunternehmen den Stromverbrauch per Fernablesung erfassen und den Automatisierungsgrad erhöhen können. Welche Handlungsmöglichkeiten sich darüber hinaus für das EVU bieten, diskutieren praxiserfahrene Experten auf der Jahrestagung "Mess- und Rechnungswesen im EVU" der Vereon AG am 3. und 4. Februar 2010 in Zürich.

Neben den betrieblichen Herausforderungen an das Rechnungswesen lernen die Teilnehmer, wie sie die regulatorischen Anforderungen durch die Strommarktliberalisierung in Ihrem Tagesgeschäft erfolgreich meistern. Darüber hinaus werden aktuelle Entwicklungen zu Netznutzungsentgelten vorgestellt, Empfehlungen zur Kosten- und Jahresrechnung gegeben sowie das regulatorische Reporting und die öffentliche Segmentberichterstattung diskutiert. Die Teilnehmer erfahren, welche Vorteile sich für das Mess- und Rechnungswesen durch neue Ablese- und Abrechnungstechnologien und Services im EVU ergeben. Kostensenkungspotentiale stehen ebenso im Fokus der Vorträge und Diskussion wie Smart Metering Strategien, Automatisierung, Kundenbetreuung und Kooperationen.

Praxisberichte von der Axpo Informatik AG, BKW FMB Energie AG, swissgrid ag, Technische Werke Friedrichshafen GmbH, BDO Visura, Fichtner Management Beratung AG Schweiz und Rätia Energie AG Schweiz sowie wissenschaftliche Studien der Universität St. Gallen und der ETH Zürich bieten einen umfassenden Überblick zum Energiemarkt Schweiz. Erstklassige Referenten geben Ihre Expertise mit Smart Metering Projekten und konkrete Handlungsempfehlungen im Umgang mit Kostenrechnung und steigender Datenflut an die Teilnehmer weiter.

Eine Podiumsdiskussion zum Thema "Schweizer Energiemarkt im Spannungsfeld von Liberalisierung, Regulierung und neuen Technologien" stellt sich der Frage, wie sich Smart Metering in der Schweiz gewinnbringend umsetzen lässt. Die Diskussion hat zum Ziel, die treibenden Marktkräfte und den richtigen Zeitpunkt für ein Investment herauszukristallisieren.

Im Anschluss an das Tagungsprogramm findet am zweiten Tag ein interaktiver Workshop unter der
Leitung von Hans Peter Lang, Inhaber von Messpunkt Informatik-Dienstleistungen, und Herrn Tony Bürge, Geschäftsführer der EW Näfels, statt. Dabei werden die Voraussetzungen und Möglichkeiten für die nachhaltige Neuausrichtung des EVU ausgearbeitet und Kooperationsformen mit anderen EVU vorgestellt sowie der Umgang mit Dienstleistungen diskutiert.

Gerade unter dem Eindruck eines steigenden Wettbewerbs und technologischen Fortschritts sowie der Unsicherheit bezüglich der regulatorischen Vorgaben muss ein EVU mehr denn je seine Positionierung überprüfen und sich nachhaltig für die kommenden Energiemarktprozesse definieren. Nicht zuletzt deshalb stellt die Vereon Jahrestagung "Mess- und Rechnungswesen im EVU" einen Pflichttermin für alle Energieversorger dar.

Weitere Informationen zur Veranstaltung stehen bereit unter www.vereon.ch/mre


Vereon AG
Stephan Mayer
Hauptstrasse 54
8280
Kreuzlingen
stephan.mayer@vereon.ch
0041 71 677 8703
http://www.vereon.ch

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stephan Mayer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3691 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Vereon AG

Vereon recherchiert und organisiert seit 2003 erfolgreich Kongresse, Fachtagungen und Seminare für Führungskräfte aus ganz Europa. Hierfür stehen wir täglich mit anerkannten Experten, Spezialisten und Entscheidern aus Wirtschaft und Wissenschaft in persönlichem Kontakt.

Jährlich bestätigen mehrere Tausend zufriedene Teilnehmende die grosse Bedeutung dieser professionell recherchierten und strukturierten Veranstaltungen in den Themenbereichen Bankwesen, Finanzen und Controlling, Energie, IT, Human Resources, Marketing und Vertrieb, Recht und Steuern sowie Risikomanagement für einen nachhaltigen beruflichen Erfolg.

Dieses ausgezeichnete Feedback spornt uns täglich aufs Neue an. Wir haben unser Ohr ständig am Puls der Zeit, sondieren wichtige Entwicklungen und Trends und strukturieren umfangreiches Wissen. Denn wir möchten, dass Sie damit erfolgreich sind: know-how for your success



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vereon AG lesen:

Vereon AG | 15.11.2017

E-Rechnung: Grosse Marktveränderungen stehen bevor

Kreuzlingen, 15. November 2017 - Soeben ist die aktuelle Marktstudie "E-Rechnung 2017" erschienen. Auf 134 Seiten bietet der Autor Bruno Koch, Marktanalyst und CEO von Billentis tiefe Einblicke in die aktuellen Marktentwicklungen rund um den Einsatz ...
Vereon AG | 12.07.2017

Exchange Summit 2017

Kreuzlingen, Switzerland, July 11, 2017 - The European Core Invoice Standard EN16931 has been published on June 28th, 2018. Experts agree that E-Invoicing will be adopted at an even faster pace now also in Europe as already in the rest of the world. ...
Vereon AG | 06.07.2017

Umsetzung der elektronischen Rechnung erfolgt auf der Basis von XRechnung

Kreuzlingen, 6. Juli 2017 - Das Thema E-Rechnung ist derzeit aktuell wie nie zuvor: Zum einen hat das Bundesministerium des Innern (BMI) seinen Referentenentwurf zur E-Rechnungs-Verordnung am 22. Juni 2017 der Verbändeöffentlichkeit zugänglich gem...