Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

NTT Communications setzt Juniper Networks in seinem NTT/Verio Global IP Network ein

Von Juniper Networks

Die T-Series Plattform ermöglicht Umsatz-generierende Services

München, 20. Februar 2003. Juniper Networks, Inc. (NASDAQ: JNPR) gab heute bekannt, dass NTT Communications (NTT Com), ein weltweiter Service-Provider und Tochterunternehmen der NTT Group, die T-Series Plattform von Juniper Networks in seinem weltweiten IP-Netzwerk einsetzt. Beim NTT/Verio Global IP Network handelt es sich um ein Backbone-Netzwerk, das Asien, Japan, Nordamerika und Europa abdeckt. Die aktuelle Erweiterung ist Folge eines weltweiten Abkommens, das Juniper Networks und NTT Com im Mai 2002 bekannt gaben. Es schreibt Juniper Networks als Lieferant von IP-Infrastruktur (Internet Protocol) und -Services für den Ausbau des Hochleistungs-IP-Netzwerkes von NTT Com fest. Mit einer Durchsatz-Performance auf dem neuesten Stand der Technik, die von BTExact vor kurzem bestätigt und geprüft wurde, kann NTT Com mit der T-Series-Plattform das Netzwerk skalieren, um sich den Erfordernissen des Datenverkehrs anzupassen. Außerdem ist die Bereitstellung von neuen Diensten möglich, wodurch die Betriebskosten reduzieren und die Kapitalinvestitionen auf ein Minimum senken. Die neue Ausbaustufe profitiert von den branchenführenden JUNOS/MPLS-Service-Eigenschaften und trägt dazu bei, dass NTT Com Service Level für folgende Angebote garantieren kann: - Global IP Network Transit Service - eine entscheidende Voraussetzung für Echtzeit-Applikationen. Er ermöglicht einen direkten Anschluss an den weltweiten Tier-1 IP-Backbone zum schnelleren Internet-Zugang, wobei entfernungsbedingte Verzögerungen bei weltweiten Verbindungen auf ein Minimum sinken. - Housing (Co-Location) Connectivity Service - ein qualitativ hochwertiger, aber kostengünstiger Anschluss an das Global IT Network. Er eignet sich für Anwender mit Rechenzentren, die mit hoher Bandbreite ans Internet angeschlossen werden, um ihrerseits eine Reihe von Kunden-Anforderungen zu erfüllen. - Smart Content Delivery - die schnelle und effiziente Übertragung von Inhalten weltweit über mehrere Cache-Server, die an das NTT/VERIO Global IP Network angeschlossen sind. - Global IP Security Gateway - ein schneller und hochwertiger IP-VPN Service, der über das NTT/VERIO Global IP Network übertragen wird. - IPv6 Gateway Service - ein nativer Service zum Übergang in ein weltweites IPv6-Netzwerk durch direkten Anschluss an einen NTT/VERIO Global IPv6 Backbone. Zur Garantie von Service Levels ist ein äußerst sicheres Netzwerk ebenfalls entscheidend. Da sich die Cyber-Angriffe häufen, konzentrieren sich Service-Provider wie NTT Com immer stärker auf das Sicherheits-Design ihrer Infrastruktur. Die Plattformen der M- und T-Series von Juniper Networks verhelfen NTT Com zu umfassenden Sicherheits-Maßnahmen, darunter Hochleistungs-Filtering, Rate Limiting, Deep Packet Inspections, Lösungen zur Eindämmung von DoS-Angriffen (Denial-of-Service) sowie unterschiedliche Logging- und Tracking-Tools. "Bei unserem NTT/VERIO Global IP Network handelt es sich um ein Tier-1 IP-Backbone-Netzwerk, das die USA, Europa und die asiatisch-pazifischen Regionen abdeckt. Das ausgedehnte Netzwerk mit hoher Kapazität verfügt über eine Bandbreite von 13 Gbit/s zwischen Japan und den USA sowie 5 Gbit/s in Asien, was dem steigenden Bedarf der Teilnehmer nach Bandbreite entspricht. Die Routing-Plattformen der M- und T-Series von Juniper Networks unterstützen das hoch skalierte Hochleistungs-Core-Netzwerk", erläutert Takatoshi Okayama, Director of IP Engineering der Global IP Network Group innerhalb der Global Services Business Division von NTT Communications. "Nach dem Einsatz der T-Series in den USA brachten uns das leistungsfähige Traffic Engineering, die hohe Performance und Stabilität sowie der Investitionsschutz zu der Entscheidung, die T-640 Plattformen in unserer gerade fertig gestellten Betriebsstätte in Tokio einzusetzen. Die T-Series von Juniper Networks ermöglicht ein robustes und flexibles Netzwerk, so wie wir es voraussetzen, wenn das Ring Network von NTT Com mit seiner hohen Kapazität über den Pazifik verlegt wird. Wir sind davon überzeugt, dass die Teilnehmer mit unseren Netzwerk-Services zufrieden sind." "Dass NTT Com die T-Series einsetzt, unterstreicht unsere Anstrengungen, den Teilnehmern Produkte zu bieten, mit denen sich äußerst zuverlässige Netzwerk-Infrastrukturen für viele Services bauen lassen, die die jetzige und zukünftige Generierung von Umsätzen weltweit unterstützen", erläutert Masanori Osuga, Vice President Japan bei Juniper Networks. "Die Verwendung unserer Anlagen stellt unter Beweis, dass Juniper Networks in der Lage ist, weltweit führende Carrier zu unterstützen, die sichere und zuverlässige IP-Netzwerke bauen wollen." Über NTT Communications Corporation (NTT Com) NTT Com, eine Tochtergesellschaft der Nippon Telegraph and Telephone Corporation mit Sitz in Tokio, stellt Weitverkehrs- und internationale Services zur Sprach-, Video- und Datenkommunikation bereit, die mehr als 200 Länder erreichen. Unter der Marke NTT/VERIO bietet NTT Com auch IP-Services Weltklasse an, außerdem Managed Data, Multimedia und weitere Services unter der Marke Arcstar. Weitere Informationen stehen unter http://www.ntt.net zur Verfügung. Über Juniper Networks Juniper Networks ist industrieweit führend bei der Umsetzung von Netzwerk-Innovationen in profitable Lösungen für eine zuverlässige Bereitstellung von skalierbaren Internet-Diensten im Core-, Edge-, Mobil- und Kabel-Bereich moderner öffentlicher Netze. Die Hauptniederlassung von Juniper Networks befindet sich in Sunnyvale, Kalifornien. Weitere Informationen über das Portfolio sowie zu Dienstleistungen unter www.juniper.net. Harvard PR: Florian Richter Michaela Groß Westendstrasse 193-195 80686 München Tel.: 089/53 29 57 - 0 Fax: 089/53 29 57 - 888 E-Mail: florian.richter@harvard.de michaela.gross@harvard.de
20. Feb 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arno Glompner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 736 Wörter, 5893 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Juniper Networks


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Juniper Networks


Juniper Networks Reports Preliminary Second Quarter 2011 Financial Results

- Revenue: $1,120.5 million, up 15% from Q2'10 and up 2% from Q1'11 - Operating Margin: 15.3% GAAP; 21.6% non-GAAP - GAAP Net Income Per Share: $0.21 diluted - Non-GAAP Net Income Per Share: $0.31 diluted, up 3% from Q2'10 and down 3% from Q1'11

28.07.2011
28.07.2011: SUNNYVALE, Calif., July 27, 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) today reported preliminary financial results for the three and six months ended June 30, 2011, and provided its outlook for the three months ending September 30, 2011. Net revenues for the second quarter of 2011 increased 15% on a year-over-year basis, and increased 2% sequentially, to $1,120.5 million. The Company posted GAAP net income of $115.6 million, or $0.21 per diluted share, and non-GAAP net income of $167.2 million, or $0.31 per diluted share, for the second quarter of 2011. Non-GAAP net income per diluted shar... | Weiterlesen

Juniper Networks besetzt wichtige Positionen im Operation Team

Juniper ernennt Bask Iyer zum Chief Information Officer und Martin J. Garvin zum Senior Vice President of Manufacturing Operations

14.07.2011
14.07.2011: München, 14. Juli 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) gibt heute die Einstellung von zwei neuen Mitarbeitern in Schlüsselpositionen bekannt. Bask Iyer wurde zum Senior Vice President sowie Chief Information Officer (CIO) und Martin J. Garvin zum Senior Vice President of Manufacturing Operations ernannt. Bask Iyer war vor seiner Anstellung bei Juniper Networks bei Honeywell tätig, wo er zuletzt als unternehmensweiter CIO und Mitglied des Führungsteams gearbeitet hat und für die Zukunftsausrichtung, Strategie und Planung der IT zuständig war. Martin J. Garvin hat zuletzt als Senior Vice P... | Weiterlesen

JUNIPER NETWORKS AND ONLIVE PARTNER TO DELIVER INSTANT ACCESS TO ANY APPLICATION, ANYWHERE, ON ANY DEVICE

OnLive"s Lag-Free Cloud Computing Technology Leapfrogs Current Remote App Solutions; Juniper"s Networking Infrastructure Enables Unprecedented Cloud Performance

24.06.2011
24.06.2011: SUNNYVALE & PALO ALTO, Calif. - June 24, 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) and OnLive, Inc., the pioneer of on-demand, instant-play video games and applications, today announced they are entering into a strategic partnership under which Juniper will be the exclusive networking provider for OnLive"s network infrastructure. Additionally, the two companies plan to jointly develop cloud-based services for the enterprise that will deliver a media-rich, interactive experience to mobile, desktop and presentation devices - instantly, simply and securely from any location. Powered by Juniper N... | Weiterlesen