Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Ascom entwickelt PBX-Sparte aus eigener Kraft weiter

Von Ascom Management AG

Bern, 26. Februar 2003 - Ascom hat aufgrund veränderter Marktbedingungen entschieden, die Sparte PBX (Telekommunikationssysteme und Systemendgeräte für KMU)aus eigener Kraft restrukturiert weiter-zuführen. In den letzten Monaten konnten Kosteneinsparungen realisiert und die neue Produktlinie Ascotel IntelliGate europaweit erfolg-reich lanciert werden. Mit fortlaufenden Anpassungen der Kostenstruktur sowie Technologie- und Vertriebs-Partner-schaften schafft Ascom weitere Voraus-setzungen für eine Rückkehr zur Profi-tabilität von PBX innerhalb der Gruppe. Ascom hat in den letzten Monaten die Kostenstruktur der Sparte PBX (Private Branch Exchange, Telekommunikations-systeme und Systemendgeräte) durch eine gezielte Optimierung der Geschäftsprozesse verbessert. Damit hat Ascom für die Sparte PBX die Grundvoraussetzungen für eine Erhöhung der Profitabilität geschaffen und wird die Geschäftseinheit innerhalb der Gruppe weiterent-wickeln. Eine wich-tige Aufgabe des Managements wird es bleiben, die Kostenstrukturen nach Bedarf laufend dem Geschäftsverlauf anzupassen. Veränderte Ausgangslage Drei Aspekte haben das Unternehmen in diesem Entscheid bestärkt: - die spürbaren Fortschritte in der Verbesserung der Kostenstruktur der Sparte PBX; - die positiven Marktreaktionen auf die Produkt-linie Ascotel IntelliGate, welche die Bedürfnisse der KMU nach einer schrittweisen Umstellung der Telekommunikationsinfrastruktur zu mehr IP-Funktionalität, ohne Verzicht auf bewährte Funktionen, entgegenkommt; - die als gering einzuschätzenden Aussichten für ein erfolgreiches Joint Venture oder eine erfolg-reiche Veräusserung in einem schwierigen M&A-Markt für diese Produkt-Sparte; Markt- und Innovationskraft durch Vertriebs- und Technologie-Partnerschaften Ascom ist überzeugt, dass sich für PBX mit der erfolgreichen, europaweiten Lancierung der Produktlinie Ascotel IntelliGate – einer Weiterentwicklung der bewährten Ascotel-Plattform in Richtung IP-Kommunikation – neue Perspektiven eröffnen. Ascom plant die Markt- und Innovations-kraft von PBX zudem mit strategischen Partnerschaften zu stärken und führt dazu Gespräche. Im Vordergrund stehen die geografische Markterweiterung und der beschleunigte Zugang zu neuen ausgewählten Technologien. Über Ascom PBX Die Sparte PBX gehört in Europa zu den führenden Anbietern von Telefonvermitt-lungsanlagen und Endgeräte für kleine und mittlere Unternehmen – mit einer Kundenbasis von über 3 Millionen Anwen-dern von Ascotel-Systemen und einem Verkaufsnetz von über 1000 professio-nellen Partnerfirmen. Ascom PBX beschäftigt insgesamt rund 525 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 257 davon in der Schweiz. Am Hauptstandort Solothurn sind 215 Mitarbeitende beschäftigt Über Ascom Ascom ist ein internationaler Anbieter für Tele-kommunikationssysteme, integrierte Sprach- und Datenkommuni-kation, drahtlose und drahtgebundene Sicherheitslösungen sowie vernetzte Gebühren-einzugssysteme im öffent-lichen und privaten Verkehr. Die Geschäftseinheiten von Ascom planen, erstellen, unterhalten und betreiben maßgeschnei-derte Gesamtlösungen entlang der ganzen Wertschöpfungs-kette – mit einem serviceorientierten Leistungsportfolio und ausgewiesenem Technologie-Know-how sowie eigenen Produkten. Ascom ist welt-weit in Märkten mit hohem Wachstumspotenzial tätig. Die Ascom Namenaktien (ASCN) sind in Zürich an der SWX Swiss Exchange kotiert. Ascom Konzern Medienstelle Ascom Management AG Stephan Howeg Head Corporate Communications & Investor Relations Belpstrasse 37 CH-3000 Bern 14 Telefon +41 31 999 43 44 Fax +41 31 999 21 17 E-Mail media@ascom.com Internet www.ascom.com Ascom Konzern Finanzen Ascom Management AG Rudolf Hadorn Chief Financial Officer Stettbachstrasse 6 CH-8600 Dübendorf Telefon +41 1 631 14 15 Fax +41 1 631 28 00 E-Mail investor@ascom.com Internet www.ascom.com
26. Feb 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franz Miltenberger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 3965 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Ascom Management AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Ascom Management AG


22.07.2003: Ascom Transport Revenue wird SNCF-Bahnhöfe im Großraum Paris («L'Ile de France») mit automatischen Zugangs-kontrollsystemen ausstatten. Der Rahmenauftrag mit SNCF (Société Nationale de Chemins de fer) in Höhe von rund 50 Mio. Euro (CHF 76 Mio) umfasst neben der Lieferung und Installation der Zugangskontrollgeräte auch den Unterhalt der gesamten Systeme über die nächsten zehn Jahre. Ascom Transport Revenue in Frankreich (Ascom Monétel) wird in den nächsten fünf Jahren rund 120 Bahnhöfe der französischen Staatsbahn SNCF (Société Nationale de Chemins de fer) in Paris und Umgeb... | Weiterlesen

14.07.2003: Den Zuschlag für die Lieferung der Hardwarekomponenten und Dienstleistun-gen erhielt Ascom Network Integration vom Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL). Dabei handelt es sich um Cisco-Router und -Switches für die ganze Schweiz. Ascom unterstützt das Bundes-amt für Informatik und Telekommunika-tion (BIT), welches für die zivile Datenkommunikation der Bundesverwal-tung zuständig ist, bei der Umsetzung und Implementierung von Telekommuni-kationsprojekten. Mit diesem Projekt baut das BIT, als grösster IT-Leistungserbringer der Bundesverwal-tung, die Leistungsfähigkeit des Netzwerkes f... | Weiterlesen

11.07.2003: Das Berner Wide Area Network (BeWan) ist das elektronische Rückgrat der Verwaltung des Kantons Bern, das Ascom seit 1995 plant, baut und unterhält, sowie seit 1998 im Rahmen eines Outsourcingvertrags auch betreibt. Mit der flächendeckenden Einführung von QoS (Quality of Services) hat Ascom Network Integration nun für das BeWan die technischen Voraussetzungen geschaffen, damit auf dem Netzwerk der kantonalen Verwaltung Reservation von Bandbreite und damit Priorisierung von Datenverkehr für geschäftskritische Anwendungen durchgängig möglich ist. Positiver Nebeneffekt: Mit der für QoS n... | Weiterlesen