Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Kostengünstiger Betrieb von LAN-to-LAN-Verbindungen mit easymaxx 140

Von maxxio

All-in-one-Lösung bietet Unternehmen effiziente Kommunikations-Infrastruktur über E1-Leitungen

München, 26. Februar 2003 – maxxio technologies AG, innovativer Anbieter einer neuen Generation von Netzwerk- und Telekommunikations-Lösungen, erwei-tert seine easymaxx-Produktfamilie. Mit der Serie 140/145 ist jetzt auch Routing-Funktionalität integriert, so dass Unternehmen zur Vernetzung von Nieder-lassungen keinen LAN-Router mehr anschaffen müssen. In Verbindung mit den bisher zur Verfügung stehenden Funktionalitäten wie Access (2 Mbit/s), Schnittstellen-Konverter, Multiplexer und Bridge kann mit einem Gerät die gesamte Unternehmens-Kommunikation über gemietete Verbindungen (leased lines) abgedeckt werden. Die Multi-Service-Access-Lösungen easymaxx 140/145 bieten Leistungen der Carrier-Klasse für mittlere und große Unternehmen an. Durch die weiter sinkenden Preise für E1-Mietleitungen ist der Umstieg auf diese Verbindungsart sinnvoller denn je. Das bisher teuer über den Provider abgewickelte Management der Verbindungen und Dienste kann mit maxxio-Lösungen jetzt inhouse getätigt werden. Niederlassungen können sowohl ihren Daten- als auch Sprach-Verkehr integrieren und somit eine Standort-unabhängige Unternehmens-Kommunikation bei geringen Investitions- und Betriebskosten realisieren. Die easymaxx-140/145-Produkte bieten High-Speed-Ethernet-Anbindung mit End-to-End-Leistungsfähigkeit. Durch weitere Attribute wie garantierte Bandbreite, kurze Latenzzeit sowie Sicherheit ist die maxxio-Lösung eine gute Alternative zu Virtual Private Networks (VPN) über das Internet. Zur Sicherung der Verbindung bei Störungen der Mietleitung wird ein integrierter ISDN-Kanal aktiv, der das Link-Backup übernimmt. Parallel kann über diesen ISDN-Port zeitgleich das gesamte Outband-Management durch den Administrator durchgeführt werden. Beide Geräte sind sowohl als Desktop- als auch als Rack-Variante verfügbar. Netzwerk-Management mit openmaxx Zusätzlich zu den Endgeräten bietet maxxio mit der SNMP-Management-Plattform openmaxx das Handling von über 100.000 SNMP-Agenten an. Weitere Vorteile von openmaxx sind der Einsatz in Multi-User-Umgebungen, verschiedene grafische Darstellungen, die flexible Integration, eine eigenständige Benutzerverwaltung sowie die mehrsprachige Benutzeroberfläche. Betriebliche Vorteile durch den Einsatz eines Managementsystems sind eine gesteigerte Dienstgüte, schnellere Dienstbereitstellung, Senkung der Betriebskosten sowie die gesteigerte Prozess-Automatisierung. „Mit easymaxx 140/145 erweitern wir den All-in-one-Ansatz unserer Produkte um die Routing-Funktion. Kostenbewusste Unternehmen können somit ihre Netzwerke schnell erweitern und dennoch Investitionen einsparen“, so Gerhard Sparrer, CEO von maxxio technologies. „Die Kompatibilität zu Cisco und Lucent macht uns sowohl für das Enterprise- als auch das Carrier-Umfeld interessant“. Über maxxio technologies AG Die maxxio technologies AG ist führender Hersteller einer neuen Generation von Netzwerk- und Telekommunikations-Lösungen. Die Endgeräte der easymaxx-Familie werden im Anschluss-Bereich der Netzbetreiber für die Anbindung sämtlicher Kundenstandorte eingesetzt. Maxxio kombiniert kundenspezifisch verschiedene Übertragungs-, Vermittlungs- und Applikations-Technologien in einem Gerät. Für Netzbetreiber ergeben sich dadurch höhere Einnahmen durch zukunftsfähige Mehrwert-Dienste. Weiterhin steht mit der Netzwerk-Management-Plattform openmaxx eine offene Software-Lösung für Multi-Vendor-Umgebungen mit diversen Netzelementen und damit unterschiedlichsten Funktionalitäten zur Verfügung. Maxxio Technologies mit Sitz in München wurde Ende 2000 von einem erfahrenen Management-Team der Telekommunikations-Branche gegründet. Investoren sind Wellington Partners, Infineon Venture sowie T-Venture. Insgesamt sind 30 Mitarbeiter in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Finance (München) sowie Forschung und Entwicklung (Wien) beschäftigt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.maxxio.com Kontakt: Harvard PR Jürgen Rast Arno Glompner Westendstrasse 193-195 80686 München Tel.: 089/53 29 57 - 0 Fax: 089/53 29 57 - 888 E-Mail: jrast@harvard.de / arno.glompner@harvard.de
26. Feb 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arno Glompner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 453 Wörter, 4175 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über maxxio


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von maxxio


easymaxx 130/135 integriert Daten- und Sprachnetze von Unternehmens-Standorten

Flexibles LAN/WAN-Produkt vereint Access (2 Mbit/s), Schnittstellen-Konverter, Multiplexer und Bridge

03.02.2003
03.02.2003: München, 3. Februar 2003 – maxxio technologies AG, innovativer Anbieter einer neuen Generation von Netzwerk- und Telekommunikations-Lösungen, integriert ab sofort weitere Funktionalitäten in seine easymaxx-Produktfamilie. Mit der Serie 130/ 135 werden neben der Erweiterung an Schnittstellen auch Carrier-Anforderungen wie End-to-end-Monitoring und Hochverfügbarkeit garantiert. Die Multi-Service-Access-Lösungen von maxxio technologies verbinden lokale Unternehmens-Netze über weite Entfernungen und integrieren dabei sowohl Daten- (LAN) als auch Sprachnetze (PBX). Dadurch ist eine Standort... | Weiterlesen