info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W. Bertelsmann Verlag |

Arbeitsmarktchancen für Geisteswissenschaftler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wo arbeiten Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaftler? Welche Entwicklungschancen bieten diese Studienrichtungen? Die Studie analysiert Daten und Fakten und informiert über den Weg in die Selbstständigkeit.

In welchen Branchen und Berufen arbeiten Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaftler? Welche Potenziale und Entwicklungschancen bieten diese Studienrichtungen? Die Studie "Arbeitsmarktchancen für Geisteswissenschaftler" analysiert Daten und Fakten zur Erwerbssituation von Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaftlern, ergänzt diese durch Experteninterviews - und enthält einen ausführlichen Leitfaden zum Weg in die Selbständigkeit.

Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaftler nutzen ihre Chancen in einem breiten Spektrum von Arbeitsgebieten. Beruflicher Erfolg wird dabei nicht nur über die wirtschaftliche Situation definiert, die im Vergleich mit den Einkommen anderer akademischer Berufsgruppen eher ungünstig ist, sondern durch Arbeitszufriedenheit und Selbstver-wirklichung.

Der Band informiert über die Studierendenzahlen, die Erwerbstätig-keit, die Einkommenssituation und die Arbeitslosigkeit in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften. Zudem werden die Marktpotenziale in den Arbeitsfeldern Kultur, Medien und Bildung skizziert. Praktische Tipps bietet der Band insbesondere allen, die sich selbständig machen wollen: Ein Leitfaden zur Existenzgründung von Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaftlern verdeutlicht die Besonderheiten der Selbstständigkeit in diesem Bereich.

Maria Kräuter, Willi Oberlander, Frank Wießner
Arbeitsmarktchancen für Geisteswissenschaftler
Analysen, Perspektiven, Existenzgründung
Reihe: IAB-Bibliothek, Band 320
Herausgeber: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2009
265 Seiten, 29,90 Euro
ISBN 978-3-7639-4010-3
Bestell-Nr. 300679



W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619
Bielefeld
presse@wbv.de
0521 / 91101-21
http://www.wbv.de


Web: http://www.wbv.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaudia Künnemann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 184 Wörter, 1801 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von W. Bertelsmann Verlag lesen:

W. Bertelsmann Verlag | 07.06.2017

Wettbewerb zum Thema "Berufliche Aus- und Weiterbildung für die digitalisierte Arbeitswelt" um den Hermann-Schmidt-Preis 2017

Bis zum 30. Juni können sich Betriebe, berufliche Schulen und berufliche Bildungseinrichtungen, die Konzepte für Aus- und Weiterbildung für die digitalisierte Arbeitswelt entwickelt und umgesetzt haben, um den Hermann-Schmidt-Preis 2017 bewerben. ...
W. Bertelsmann Verlag | 05.04.2017

"Arbeitsmarkt kompakt": IAB legt Daten, Fakten und Analysen zu Entwicklungen und Herausforderungen vor

Der deutsche Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen zwölf Jahren bemerkenswert gut entwickelt. Mehr als 43 Millionen Personen sind zurzeit erwerbstätig, weniger als drei Millionen sind arbeitslos. Der Beschäftigungsaufschwung setzte sich auch na...
W. Bertelsmann Verlag | 30.11.2016

Ex- und Importformulare sicher und schnell ausfüllen

Die "Praktische Arbeitshilfe Export/Import 2016" bringt aktuelles Know-how aus der IHK-Zollpraxis in Unternehmen und Betriebe. Lieferantenerklärungen, Carnets, Ursprungszeugnisse, Überwachungsdokumente: Der Klassiker der Export-/Import-Literatur be...