Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Quintiq startet in Deutschland mit guten Geschäftszahlen durch

Von Quintiq GmbH

Anbieter von Advanced Planning, Scheduling und Supply Chain Management mit deutscher Niederlassung in Mannheim – Einnahmen und Gewinn im Jahr 2002 verdoppelt

Quintiq, Anbieter von unternehmensübergreifenden Lösungen im Bereich Advanced Planning, Scheduling und Supply Chain Management, erweitert sein Engagement auf dem deutschen Markt. Mit der Eröffnung der deutschen Niederlassung in Mannheim will sich das niederländische Software-Unternehmen in Deutschland etablieren und seine Marktanteile weiter ausbauen. Zudem gibt Quintiq auch die Zahlen für das Geschäftsjahr 2002 bekannt: Im Vergleich zum Vorjahr legten die Gesamteinnahmen und die Gewinne jeweils um 100 Prozent zu.
„Wir freuen uns sehr darauf, unseren Erfolgskurs auch in Deutschland fortzusetzen“, äußert sich Victor Allis, CEO von Quintiq, zuversichtlich über die Expansion auf den deutschen Markt. „Mit der Gründung der Niederlassung in Mannheim haben wir nun die Möglichkeit, unsere Kunden im deutschsprachigen Raum mit noch besserem Service und Support zu versorgen.“ Seit September 2002 ist Quintiq mit seiner Niederlassung in Mannheim in Deutschland präsent. Zu den deutschen Kunden zählen unter anderem seit dem letzten Jahr Deutsche Bahn Cargo, Alu-Menziken und Wieland. Auch der kanadische Aluminium-Hersteller Alcan implementierte an mehreren deutschen Standorten die Softwarelösung von Quintiq. Diese Erfolge spiegeln sich auch in den Geschäftszahlen für das Jahr 2002 wider: So stiegen die Gesamteinnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 100 Prozent, die Gewinne legten ebenfalls um 100 Prozent zu. Für Allis liegt der Grund für dieses enorme Wachstum in der Geschäftsidee von Quintiq. „In wirtschaftlich harten Zeiten“, so Allis, „geht es unseren Kunden darum, ihre Leistung zu erhöhen. Deshalb haben wir auch so viele Neukunden gewonnen, weil sie mit uns in kurzer Zeit ihr Geschäftsergebnis deutlich verbessern konnten. Inzwischen werden wir als maßgebende Marke im Scheduling und Supply-Chain-Management gehandelt – in den unterschiedlichsten Märkten.“ 78 Prozent der Einnahmen stammen aus dem Verkauf von Soft-ware-Lizenzen. Der Rest wurde durch Services und Wartungs-dienstleistungen erwirtschaftet. Das erfolgreiche Jahr brachte Quintiq noch weitere Kunden aus allen Bereichen: KLM Catering Services, Alcoa, Group 4, AvestaPolarit, Meneba, Railion Den-mark, NOB Crossmedia Facilities und Dutchview. Neben dem Geschäft im Metall- und Logistiksektor wurden weitere Partnerverträge mit führenden Beratungsunternehmen geschlos-sen: Accenture und Cap Gemini Ernst & Young arbeiten mit Quin-tiq zusammen. Zudem konnte seit 2001 die Zahl der Mitarbeiter verdoppelt werden. Ausblick 2003 Für 2003 erwartet Quintiq ein ähnlich starkes Wachstum wie 2002. Die Eröffnung weiterer Vertriebsniederlassungen und die Auswei-tung der Organisation sind geplant. Zudem soll es sowohl neue Partnerschaften mit großen Beratungsunternehmen in Europa und den USA, als auch weitere Exklusivverträge mit Unternehmen aus Industrie und Logistik geben. Des Weiteren ist vorgesehen, die ei-gene Position in der Nahrungsmittelbranche auszubauen. „Auch in Zukunft wird das Unternehmen einen erheblichen Teil seiner Erlöse in die Weiterentwicklung der Technologie stecken“, erklärt Allis. „Dadurch wollen wir unseren Wettbewerbsvorsprung im Bereich Planung, Scheduling und Supply-Chain-Optimierung nicht nur festigen, sondern darüber hinaus weiter ausbauen.“ Quintiq Quintiq ist Anbieter von unternehmensübergreifenden Lösungen im Bereich Ad-vanced Planning, Scheduling und Supply Chain Management. Die vielseitige Quintiq Application Suite automatisiert Kerngeschäftsprozesse im gesamten Unternehmen und löst dabei komplexe Planungs- und Optimierungsaufgaben. Die Hauptniederlassung ist in den Niederlanden, die deutsche Niederlassung hat ihren Sitz in Mannheim. Weitere Informationen über Quintiq und deren Lö-sungen erhalten Sie unter www.quintiq.com.
05. Mrz 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Weder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 421 Wörter, 3301 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Quintiq GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Quintiq GmbH


19.07.2007: „Quintiq Aviation Planning & Optimization“ ist eine End-to-End-Lösung, die von der Planung und Terminierung bis zum Ereignismanagement in Echtzeit alle Planungsaspekte abdeckt. Sie unterstützt die komplexe Personal- und Ressourcenplanung im Luftverkehr, beispielsweise Flottenmanagement, Einsatzplanung von Crews oder Gate- und Bodenpersonalplanung. Jeder diese Bereiche erhält ein separates Planungsmodul, das allein oder voll integriert mit anderen Modulen betrieben werden kann. Die Unterstützung solcher multiplen Strukturen ist einzigartig und bietet Carriern, Dienstleistern und Flughafen... | Weiterlesen

21.02.2007: ’s-Hertogenbosch, 21. Februar 2007. DHL, ein weltweit führender Anbieter von internationalen Express- und Logistikdienstleistungen, hat sich für den Einsatz der “Advanced Planning and Scheduling“ (APS) Planungslösung von Quintiq entschieden. Ziel ist die Dispatch-Abwicklung im europäischen Expressbereich effizienter zu gestalten und den Kundenservice zu verbessern. Die Entscheidung für die Software von Quintiq erfolgte nach einer sorgfältigen Analyse von 90 Lösungen verschiedener Anbieter. Quintiq konnte die Wirtschaftlichkeit und Flexibilität seines Systems in einem Proof-of-Concep... | Weiterlesen

Quintiq unterstützt AMAG rolling GmbH bei der Optimierung der Produktionsplanung

Quintiq-Hot Mill Scheduler wird zur Optimierung der Walzwerksplanung und zur Steigerung der Produktivität eingesetzt

13.02.2007
13.02.2007: s-Hertogenbosch/ Mannheim, 12. Februar 2007 – Die AMAG rolling GmbH hat sich für die Implementierung des Hot Mill Scheduler des Softwareherstellers Quintiq entschieden. Damit wird es dem Unternehmen möglich, dem hohen Qualitätsanspruch der Produkte gerecht zu werden und flexibel auf den Markt sowie auf individuelle Kundenanfragen reagieren zu können. Als Spezialist unter den Walzwerken hat sich AMAG rolling im globalen Markt etabliert und liefert durch ständige Verbesserung Produkte, die höchste Anforderungen erfüllen. Die Palette reicht von Handelsprodukten wie Trittblechen über Glä... | Weiterlesen