Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Die 5. Europäische Jahresfachkonferenz zu EFRE, ESF, KF, ELER und EFF am 22.-24. März in Berlin

Bereits zum 5. Mal treffen sich 600 EU-Fondsspezialisten aus ganz Europa zum Austausch von Wissen und Erfahrung zwischen EU-Institutionen und Mitgliedstaaten. Damit bildet die Konferenz ein einzigartiges EU-Forum für diesen Bereich.
Bereits zum 5. Mal treffen sich 600 EU-Fondsspezialisten aus ganz Europa zum Austausch von Wissen und Erfahrung zwischen EU-Institutionen und Mitgliedstaaten. Damit bildet die Konferenz ein einzigartiges EU-Forum für diesen Bereich. 2010 markiert ein Schlüsseljahr in der Förderperiode 2007-2013. Die ex-post Evaluierung der Programme nähert sich dem Ende. Die Verwaltungsvereinfachung und die schnellere Implementierung von operationellen Programmen haben sich zu einem umstrittenen Thema entwickelt. Die Wirtschaftskrise hat Europa die Grenzen seiner Ökonomien gezeigt und hat somit einen Sinneswandel in der Beihilfenpolitik bewirkt. Neue Instrumente sollen genutzt werden, um Wirtschaftlichkeit der Fonds zu entfalten. Außerdem müssen Finanzkontrollauflagen eingehalten werden. Welche Lektionen können aus den letzten Jahren gezogen werden und welche Auswirkungen haben diese Ergebnisse auf die Förderperiode nach 2013? Die 5. Jahresfachkonferenz bietet einen aktuellen Ausblick zu Strukturfonds und den Programmen zur ländlichen Entwicklung und Fischerei. In Vorträgen und Workshops erläutern hochkarätige Experten signifikante Themen, wie Stichprobenprüfungen, Risikoanalysen, förderfähige Ausgaben und Anwendung staatlicher Beihilferegelungen. Strategische Diskussionen mischen sich dabei mit Fragen zur praktischen Umsetzung in den Mitgliedstaaten. Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte der öffentlichen Verwaltung wie Direktoren, Abteilungsleiter und Programm Manager, die mit der Verwaltung, Bescheinigung und Prüfung der EU-Programme befasst sind.
01. Dez 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Erb, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 192 Wörter, 1601 Zeichen. Artikel reklamieren

Die Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht bietet Fachwissen rund um EU-Verordnungen und EU-Recht in den Bereichen EU-Förderungen, Recht & Steuern, EU-Beihilfen, Energie & Umwelt, IT und Inneres / Innere Sicherheit an.

Zusammen mit Experten aus der Praxis erfolgt diese Wissensvermittlung über unterschiedliche Informationswege - insbesondere über Publikationen und Premiumveranstaltungen in Form von Kongressen, Konferenzen, Seminaren und Workshops.

Interne Conference Manager recherchieren, analysieren, prüfen, filtern und bewerten Marktinformationen und konzipieren daraus praxisrelevante Fachveranstaltungen.

Das Europäische Wissensnetzwerk führt Führungskräfte und Mitarbeiter aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes und der Wirtschaft Europas zusammen, um den Erwerb und Austausch von Wissen voranzubringen und die tägliche Arbeit zu vereinfachen.

EUROPA DURCH WISSEN VEREINT.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6