Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

CeBIT 2003: Eutelsat fokussiert Unternehmensmarkt mit neuer Generation von Breitband- und Internetdiensten

Von Eutelsat

Einsatzbarrieren für den Mittelstand und SoHos nehmen deutlich ab - Starkes Wachstum bei satellitengestützten Zwei-Wege-Diensten in Europa durch kosteneffizientere Lösungen erwartet
Hannover, 12. März 2003 – Eutelsat baut mit einer neuen Generation kosteneffizienter Breitbanddienste bisher bestehende Barrieren beim Einsatz von Satelliten für die Unternehmenskommunikation vor allem im Mittelstand, in kleineren Unternehmen und bei SOHOs ab. Gerade diese Zielgruppe von Eutelsat ist im Wettbewerb auf schnelle Internet-Anbindungen und leistungsfähige Kommunikationsverbindungen mit ihren Niederlassungen und Geschäftspartnern angewiesen. Dies zeigt sich auch auf der CeBIT vom 12. – 19. März 2003 in Hannover am Stand C69 in Halle 12 von Eutelsat. Hier präsentieren das Unternehmen und Partner innovative Satellitenlösungen von der Geschäftskommunikation bis hin zu Internetdiensten für Endverbraucher. Allein in Westeuropa liegen 80 Prozent der Flächen und über 20 Prozent der Unternehmen außerhalb der Reichweite terrestrischer Breitbandanschlüsse. Marktuntersuchungen gehen davon aus, dass in Europa immer noch über acht Millionen kleine und mittlere Unternehmen über keinen Breitbandanschluss verfügen. Die Analysten von Northern Sky erwarten daher in Westeuropa für Satellitenlösungen vor allem durch die große Nachfrage mittelständischer und kleiner Unternehmen durchschnittlich 40 Prozent Wachstum im Jahr bei den Zwei-Wege-Lösungen. Die Zahl der Zwei-Wege-Terminals, derzeit überwiegend VSAT, wird sich danach von 70.000 in den nächsten fünf Jahren auf 420.000 erhöhen. Davon sollen auf Deutschland 80.000 Stück entfallen. Treibende Kräfte sind sinkende Hardwarekosten und das Bereitstellen kosteneffizienter Lösungen für den Mittelstand. Europäischer Marktführer mit deutlich über 50 Prozent Anteil im Segment Geschäftskunden ist Eutelsat. Das Unternehmen setzt bereits heute über 100 Millionen Euro mit Unternehmensnetzen, Datenübertragungen, IP-Anwendungen und Multimediadiensten um. Immer mehr leistungsfähige Dienste für den bidirektionalen Internetzugang via Satellit erlangen Marktreife. Auf der CeBIT zeigen Eutelsat und Partnerunternehmen zahlreiche Produkte rund um schnelle Internetzugänge überwiegend mit Hin- und Rückkanal via Satellit. Mit ihren Diensten wenden sie sich an Geschäftskunden, SOHO und teilweise auch an Endverbraucher. Eutelsat (www.eutelsat.de) Eutelsat hält auf der CeBIT 2003 für den Markt der Geschäftskommunikation eine komplette Servicepalette für Unternehmen jeder Größe bereit und unterstreicht damit erneut seine führende Rolle als Pionier und Innovator im Bereich von Kommunikationslösungen via Satellit. Skyplex Data ist eine Weltpremiere und nutzt als erster professioneller Multimedia-Breitband-Satellitendienst kommerzielle Ka-Band-Kapazitäten in Verbindung mit Multiplexing an Bord des Satelliten. Durch die Kombination der beiden Technologien lassen sich vermaschte Netzwerke mit kleinen 2-Watt-Terminals aufbauen. Zu den weiteren Einsatzmöglichkeiten gehören Internetzugänge, interaktive IP-Dienste, DVB-Lösungen und Micro-Broadcasting. Der kosteneffiziente Dienst ist vor allem für den Mittelstand und kleinere Firmen interessant, die sich bisher keine eigenen satellitengestützten Dienste und Netze leisten konnten. Die Kosten liegen bei nur noch einem Viertel herkömmlicher VSAT-Lösungen. D-Star ist ein weiterer attraktiver neuer Satelliten-Hochgeschwindigkeitsdienst, der sich überwiegend an den Bedürfnissen mittlerer und kleiner Unternehmen sowie Organisationen orientiert. Mit den D-Star Terminals lassen sich innerhalb von Stunden Zwei-Wege-Internetverbindungen herstellen und sternförmige Netze aufbauen. Daneben eignet sich der Dienst für File Multicasting und Streaming Dienste. D-Star bietet im Downlink Geschwindigkeiten bis zu 40 Mbit/s und im Rückkanal bis zu 1,5 Mbit/s. Die Terminalkosten liegen deutlich unter 2.000 Euro. D-SAT ist eine Lösung von Eutelsat für größere Unternehmen und Institutionen, die den Einsatz von Zwei-Wege-Satellitenlösungen in ihre bestehenden Netzwerke integrieren oder in Notfällen satellitengestützte Netze aufbauen wollen. Der Dienst unterstützt Anwendungen wie LAN-Dienste, Überspielungen, Nachrichtenverteilung, Videokonferenzen, maritime Kommunikation und Tele-Medizin. Mit dem System werden auf den tatsächlichen Bedarf zugeschnittene, kurzfristige Verbindungen mit verschiedener Bandbreitennutzung hergestellt, um große Datenmengen zu übertragen oder Verbindungen zu lokalen Netzen aufzubauen. Abgerechnet wird nach tatsächlicher Nutzung. Hughes Network Systems (www.hns.com) Der Service Provider Hughes Network Systems hat sein Angebot um Backup-Services, Business-TV, Interactive Distance Learning und weitere Business Solutions erweitert. Im Partner Village von Eutelsat zeigt das Unternehmen seine Zwei-Wege-Lösungen für die Breitbandkommunikation von großen Unternehmen, SMEs und SoHos. Hughes Network System ist mit 500.000 installierten VSAT-Terminals der Weltmarktführer für kommerzielle Satellitenkommunikation. Fileas (www.fileas.com) Der französische Satelliten-Serviceanbieter Fileas zeigt seinen Fileas File Dienst und seine Fileas Exchange Software-Suite für den Austausch hochvolumiger Datenfiles über hybride Satelliten- und terrestrische Netze. Diese Lösungen adressieren den Verbrauchermarkt und sind auf die Verteilung von Daten von einer zentralen Stelle an beliebig viele Empfangsstationen zugeschnitten. Mit dem Fileas Manager können Satellitenempfänger zentral gesteuert werden. Fileas ist ein Tochterunternehmen der AFP (Agence France- Presse), France Télécom und Atos-Euronext. Connexion by Boeing (www.boeing.com/connexion) Boeing zeigt am Eutelsat-Stand den weltweit ersten Breitbanddienst für schnelles Internet in Passagierflugzeugen, die derzeit in Linienmaschinen der Lufthansa und British Airways bei Transatlantikflügen zwischen Europa und den USA getestet wird. Damit kann erstmals mit dem Laptop aus dem Flugzeug heraus kommunizieren, wie sonst vom Schreibtisch oder zuhause aus. Für die Tests werden Kapazitäten auf den Eutelsat-Satelliten ATLANTIC BIRD™ 2 und EUTELSAT II-F4 genutzt. Q1 LAN AG (www.q1lan.de) Das Düsseldorfer Unternehmen Q1 LAN AG wird über Eutelsat in Deutschland und Europa unterschiedlichste Anwendungs-Module vertreiben. Darauf aufgesetzt errichtet die Q1 LAN AG ein eigenständiges und einheitliches WLAN in Deutschland und den europäischen Nachbarstaaten. Dieses Wireless Local Area Network basiert auf den aktuellen WiFi-Anforderungen und ist schon heute auf den neuen WLAN-Sicherheitsstandard 802.11 i ausgerichtet. Europe Online (www.europeonline.de) Darüber hinaus wird am Stand neben den Unternehmenslösungen der EOL Service gezeigt. Dieser Dienst richtet sich an Endverbraucher und wird seit kurzem über die OPEN-SKY-Plattform von Eutelsat bereitgestellt. Mit dem Service können Internetnutzer, die via Modem im Internet surfen, Inhalte via Satellit in Hochgeschwindigkeit herunterladen. Eutelsat Eutelsat S.A. ist einer der weltweit führenden Satellitenbetreiber. Das Unternehmen bietet Abdeckung über vier Kontinente, die Europa, den Mittleren Osten, Afrika, das südwestliche Asien sowie den Osten Nordamerikas und Südamerika umfasst. Die Satelliten-Infrastruktur gibt Eutelsat die Flexibilität, TV- und Hörfunkdienste, Video-Verteildienste und -Zuführdienste, Lösungen für Unternehmensnetzwerke sowie eine breite Palette von IP-basierten Anwendungen wie High-Speed-Internetzugänge, Multimediadienste und Internet-Backbone-Anbindungen anzubieten. Von der strategischen HOT BIRD-Position auf 13° Ost und anderen Orbitalpositionen aus überträgt Eutelsat über 1.250 TV-Kanäle und 700 Radioprogramme, die mehr als 107 Millionen Kabel- und Satellitenhaushalte erreichen. Weitere Informationen: www.eutelsat.de Kontakt: Vanessa O’Connor Director Corporate Communications Eutelsat S.A. 70, Rue Balard F-75502 Paris Cedex 15 T: 0033 / 1 / 5398-3888 E-Mail: voconnor@eutelsat.fr Thomas Fuchs m project Market Relations GmbH Altkönigstr. 4 61462 Königstein T: 06174 / 92 23 31 E-Mail: presse@eutelsat.de
12. Mrz 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Spornraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 951 Wörter, 8111 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Eutelsat


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Eutelsat


21.10.2009: Köln, 21. Oktober 2009 – Installateure und Fachhändler in Baden-Württemberg können sich jetzt über neueste technische Entwicklungen bei DVB-T und Internet via Satellit informieren und erhalten dabei wertvolle Informationen für Vertrieb und Installation. Der führende Satellitenbetreiber Eutelsat veranstaltet hierzu Mitte November Fachseminare in der Region Baden Württemberg. INTERNET VIA SATELLIT – Immer mehr Endkunden in DSL-unversorgten Regionen setzen jetzt auf TOOWAY TM, den bidirektionale Breitbanddienst von Eutelsat. Damit wird der Bedarf gerade im ländlichen Raum nach schne... | Weiterlesen

29.04.2003: Köln - 28. April 2003 - Auch Kabelkunden und Mieter in Gebieten ohne DSL-Infrastrukturen können zukünftig in den Genuss von High-Speed-Internet kommen. Sie benötigen dabei noch nicht einmal ein Modem oder ISDN-Anschluss als Rückkanal. Möglich machen dies der Satellitenbetreiber Eutelsat und die STG Kommunikations- und Nachrichtentechnik GmbH aus Bochum. Die beiden Partner werden auf der ANGA Cable vom 3. - 5. Juni 2003 in Köln live in Halle 13.1 am Stand F 14 eine neuartige High-Speed Zwei-Wege-Internetlösung via Satellit für Kabelnetze vorstellen. Die leistungsfähige und preiswerte ... | Weiterlesen

08.04.2003: Paris, New York, Köln – 7. April 2003 – Eutelsat und GlobeCast werden gemeinsam das erste IP- und Broadcast-Gateway des Satelliten ATLANTIC BIRD 3 in New York vermarkten. Die Plattform wurde im New Yorker Teleport und Sendezentrum von GlobeCast auf Staten Island eingerichtet und nutzt Kapazitäten auf diesem neuen Eutelsat-Satelliten. Die Ausleuchtzone des Satelliten erstreckt sich von Nordamerika aus über Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten. Die Unterzeichnung eines entsprechenden Vertrages wurde heute von beiden Unternehmen gemeldet. Die neue Plattform stellt ein in dieser Art ... | Weiterlesen