Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Factory Fitness: KOSTENNEUTRALES FITNESS-PROGRAMM FÜR FERTIGENDE UNTERNEHMEN

Von proLean Consulting AG

Consulting-Unternehmen entwickelt Optimierungskonzept, das sich bereits innerhalb weniger Wochen amortisiert

Düsseldorf. - Für produzierende Unternehmen, die über eine methodische Analyse ihrer Geschäfts- und Leistungsprozesse sowie eine optimierte Wertstromkette ihre Wettbewerbskraft stärken wollen, bietet die Düsseldorfer proLean Consulting AG jetzt ein kompaktes vier- bis sechswöchiges Fitness-Programm mit einer exzellenten Aufwand/Nutzen-Relation und schnell sichtbaren Erfolgen innerhalb weniger Wochen: Steigerung von Produktivität, Qualität und Wettbewerbsfähigkeit sowie Reduzierung von Durchlaufzeiten, Beständen und Kosten. Unter der Bezeichnung "Factory Fitness" offeriert das auf die strategische Planung und Umsetzung von Lean Management-Konzepten bei Industriebetrieben und Netzbetreibern spezialisierte Beratungsunternehmen ein umfassendes Optimierungsprogramm, das sich aus den drei Modulen "Shop-Floor Management", "Wertstromdesign" und "Profit-Analyse" zusammensetzt. Innerhalb dieser drei Komponenten werden vor allem die für die Durchführung erfolgreicher Änderungsprozesse entscheidenden Faktoren "Mensch" (Verhalten der Mitarbeiter), "Prozesse" und "Unternehmensstrukturen" analysiert. Im Modul "Shop-Floor-Management" werden gemeinsam mit den Mitarbeitern vor Ort Verschwendungspotenziale in der Fertigung identifiziert und durch konkrete Aktivitäten eliminiert. Parallel dazu wird mittels "Wertstromdesign" der (Ist-)Wertschöpfungsprozess aufgenommen, analysiert und bewertet. Basierend auf den hieraus gewonnenen Erkenntnissen schließt sich die gemeinsame Erarbeitung eines (Soll-)Wertstroms an, in dessen besonderen Fokus die nachhaltige Reduzierung der Durchlauf- und Prozesszeiten sowie der Bestände steht. In der darauf folgenden "Profit-Analyse" werden die identifizierten Verbesserungspotenziale bewertet, deren Wirksamkeit zur Produktivitätssteigerung, Verbesserung der Qualität und Kostenreduzierung sicher gestellt und mit Hilfe konkreter Maßnahmen umgesetzt. Das "Factory Fitness"-Aktionsprogramm (ab 60.000 Euro) ist eine Investition, die sich zeitnah amortisiert und die besonders interessant ist für Unternehmen, die im Zuge eines bevorstehenden Veränderungsprozesses eine durchschlagende "Initialzündung" in einem ausgewählten Fertigungsbereich bewirken wollen. Weitere Informationen: proLean Consulting AG Marion Kurtz, Marketing-Manager Kalkumer Schlossallee 53 D - 40489 Düsseldorf Telefon: +49-211-42 27 66-0 Telefax: +49-211-42 27 66-66 Email: kurtz@prolean.de www.prolean.de Zum Unternehmen: Die 1995 von Dr. Bodo Wiegand (Vorstand) gegründete proLean Consulting AG, Düsseldorf, ist eine Beratungsgesellschaft, die sich auf die strategische Planung und Umsetzung von Lean Management-Konzepten in Industrieunternehmen und bei Netzbetreibern spezialisiert hat. Die proLean-Vorgehensmethodik hebt sich von anderen Consulting-Unternehmen durch eine praxisnahe Umsetzung und konsequente Ausrichtung auf die gleichzeitige Verbesserung der entscheidenden Wettbewerbsfaktoren "Verfügbarkeit", "Qualität", "Individualität" und "Kosten" ab. Die 40 berufserfahrenen proLean-Berater verstehen sich als Resultants, die als "Strategen im Blaumann" vor Ort in den Betrieben die Mitarbeiter eines Unternehmens und deren Integration bei der Umsetzung in den Fokus ihrer Beratungen stellen. Projekte wurden u.a. bei Bosch, Deutsche Bahn, Deutsche Telekom (Immobilien), Eisenbahn und Häfen, NBM Rail, Schmidt + Clemens, Siemens, ThyssenKrupp, Vaillant, Voest, VDO und Vogelsang durchgeführt. proLean ist Mitglied im BDU (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V.).
17. Mrz 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine von der Heyde, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 388 Wörter, 3555 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über proLean Consulting AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von proLean Consulting AG


MIT METHODEN AUS DER INDUSTRIE DIE WETTBEWERBSFÄHIGKEIT IN DER BAUWIRTSCHAFT ERHÖHEN

Erste Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie der Uni Karlsruhe und proLean Consulting AG liegen vor / Mit Lean Management-Methoden die Bauprozesse industrialisieren und Einsparpotenziale realisieren

30.07.2003
30.07.2003: Düsseldorf/ Karlsruhe. - Die Baustellen- und Materiallogistik sowie das Personalmanagement auf Baustellen im Hoch- und im Tiefbau bergen erhebliche Einsparpotenziale, die durch den Einsatz industrieerprobter Management-Methoden realisiert werden können. Das zeigen die ersten Ergebnisse des Forschungs- und Entwicklungsprojektes "Reorganisation von Bauprozessen", das gemeinsam vom Institut für Technologie und Management im Baubetrieb der Universität Karlsruhe und der Düsseldorfer Beratungsgesellschaft proLean Consulting AG durchgeführt wird. Auftraggeber ist die Arbeitsgemeinschaft indu... | Weiterlesen

"VQIK IST DER WEGWEISER AUS DER KRISE"

* Dr. Bodo Wiegand rät dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft zu schnell umsetzbaren Lean Management-Methoden

11.07.2003
11.07.2003: Mit "VQIK" empfahl Dr. Bodo Wiegand, Vorstand der Düsseldorfer proLean Consulting AG, den Zuhörern seines vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft initiierten Vortrags ("Standort Deutschland - Wege aus der Krise", 9.7. in Düsseldorf) keine geheimnisvolle Rezeptur aus der betriebswirtschaftlichen Alchimistenküche, sondern eine Vorgehensweise, die auf schnell umsetzbare Lean Management-Methoden setzt. Verfügbarkeit, Qualität, Individualität und Kosten sind nach den Erkenntnissen des Chef-Consultants der auf die strategische Planung und Umsetzung von Lean Management-Konzepten spezial... | Weiterlesen

"BUSINESS ON DEMAND": MIT RADIKALER KUNDENORIENTIERUNG STELLEN SICH UNTERNEHMEN DEN HERAUSFORDERUNGEN VON MORGEN

Die ständige Verfügbarkeit von Produkten und Dienstleistungen wird zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor

03.05.2002
03.05.2002: Düsseldorf. - Die zunehmende Internationalisierung der Märkte und die den Globus umspannende Dynamik des Internets zwingen viele Unternehmen zu einer Neuorientierung ihrer Strategien. Beim Kampf um weltweite Marktanteile wird das Geschehen längst nicht mehr von Produkten und Dienstleistungen bestimmt; der Wandel vom Nachfrage- zum Angebotsmarkt wurde längst vollzogen. Was heute zählt, sind ausschließlich die Bedürfnisse des Kunden. Dessen Erwartungen jedoch sind gerade in jüngster Zeit enorm gestiegen und fordern von Industrie, Handel und Servicebetrieben noch mehr Kreativität - und n... | Weiterlesen