Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Hartzell Propeller schließt Einführung von Eigner PLM ab

Von Eigner

Karlsruhe, 02. April 2003. Eigner, ein führender Anbieter von Precision Product Lifecycle Management Lösungen (PLM-Lösungen), gab heute bekannt, dass Hartzell Propeller die erste Phase der Implementierung von Eigner PLM erfolgreich abgeschlossen hat. Hartzell Propeller entwirft, entwickelt, testet, produziert und wartet weltweit Aluminium- und Verbundpropellersysteme mit konstanter Drehzahl für die Flugzeugindustrie. Seit der Gründung im Jahr 1917 arbeitet Hartzell mit der Wright Airplane Company nahe Dayton, Ohio/USA, zusammen und leistet derzeit technischen Support für mehr als 250.000 im Einsatz befindliche Propellersysteme. Um die Engineering-Kapazitäten zu erhöhen, wichtige technische Performance-Kennzahlen zu verbessern und die Unternehmenskosten zu reduzieren, suchte Hartzell nach einer PLM-Lösung, die das Management seiner Engineering-Prozesse und umfangreichen Produkt-Informationen optimiert. Im Rahmen spezifischer ROI-Berechnungen (Return on Investment) setzte Hartzell insbesondere auf die Vermeidung von Ineffizienzen in der Entwicklungsphase (verursacht durch Unmengen nicht verknüpfter Daten). Weitere Ziele waren die Senkung von Kosten für die Bearbeitung und Verteilung von papiergebundenen Unterlagen, die Rationalisierung des Änderungs-Managements sowie die Verbesserung des Kunden-Service. Während die Lösung implementiert wurde, integrierten Eigner und Hartzell 15.000 Teilenummern, sämtliche Stücklisten-Beziehungen sowie alle CAD-Dateien. Hartzell profitiert nun von der kompletten Verknüpfung und elektronischen Aufbereitung dieser Datensätze. Darüber hinaus implementierten Eigner und Hartzell ein neues elektronisches Change-Management-System zur Verwaltung des unternehmenskritischen geistigen Eigentums, um von der FAA (Federal Aviation Administration) genehmigte Änderungsvorgänge zu standardisieren. Die Lösung unterstützt die Nutzung des Change Management Boards von Hartzell sowie die schnelle Durchführung von weniger wichtigen Änderungen auf dem „kurzen Dienstweg“. Je nach der Art des Änderungsauftrags wird automatisch eine entsprechende Vorgehensweise gewählt. Im Zuge der Implementierung entwickelte Hartzell neue Konzepte für die Klassifizierung von Produkten, sodass die Ingenieure jetzt problemlos vorhandene Designs nutzen können. Dadurch werden die Kosten für redundante Entwicklungen in der Konstruktion vermieden. „Wir haben uns für Eigner entschieden, weil dieses Unternehmen nicht nur im Ruf steht, eine effektive Lösung bereitzustellen, sondern dies bereits bei einem breiten Spektrum von Kunden sehr erfolgreich unter Beweis gestellt hat. Wir sind überzeugt, dass uns Eigner das Produkt, die Implementierungs-Services und die Fachkompetenz bietet, um mit unserer PLM-Investition schnelle Resultate zu erzielen“, erklärte Joe Brown, Co-President von Hartzell Propeller. „Mit einer ausgewogenen Mischung von technologischem und Engineering Know-how hat uns Eigner innerhalb von sechs Monaten eine Lösung im vorgegebenen Budget-Rahmen geliefert, die uns eine Erhöhung unserer Engineering-Kapazität, eine Verbesserung unserer kritischen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und eine Reduzierung unserer Kosten bringen wird. Dem Eigner-Team zolle ich höchste Anerkennung dafür, dass es seine Versprechen voll und ganz eingelöst hat. Für einen Geschäftspartner wie diesen würde ich mich jederzeit wieder entscheiden.“ Über Hartzell Propeller Hartzell Propeller Inc., weltweit führender Anbieter von Propeller-Systemen, ist bekannt für seine hochmodernen Entwicklungs- und Produktionskapazitäten. Das Unternehmen, das seine Geschichte bis zu Beziehungen zu Orville Wright und Glenn Curtiss zurück verfolgen kann, verfügt über eine lange Luftfahrttradition. Bedeutende technische Innovationen umfassen den weltweit ersten vollgefederten Propeller für leichte Doppeldecker, die ersten rückwärtsdrehenden Propeller für geschlossene Propellerturbinen und die weltweit ersten Verbundstruktur-Schraubenblätter. Hartzell wurde kürzlich von der NASA zum exklusiven Propeller-Partner für das General Aviation Propulsion-Programm (GAP) ausgewählt. Im Rahmen dieses Programms wird die nächste Generation der Luftfahrts-Antriebssysteme entwickelt werden. Über Eigner Eigner ist ein international führender Anbieter von Precision Product Lifecycle Management (PLM)-Lösungen, die es ermöglichen, Produktdaten im gesamten Unternehmen und darüber hinaus in der Supply Chain zu nutzen. Damit werden unterschiedlichste Kundenanforderungen umfassend abgedeckt, die globale Entwicklung mit Fokus auf eine innovative Produktentwicklung unterstützt und eine gleichbleibend hohe Produktqualität sowie Wartung und Service gewährleistet. D.h., die Effizienz des gesamten Produktlebenszyklus wird maßgeblich verbessert. Eigner wurde 1985 gegründet und kann weltweit auf mehr als 800 zufriedene Kunden aus unterschiedlichsten Branchen wie Aerospace und Defense, Automobil und Transport, High-Tech sowie aus dem Maschinen- und Anlagenbau verweisen. Unsere Qualifikation stützt sich auf Weitblick, Innovationsfähigkeit und Kompetenz ebenso auf der Business-Ebene wie in Technologien. Mit Hauptsitz in Waltham/MA, USA ist Eigner international durch mehrere Filialen und Tochtergesellschaften in Deutschland, Schweiz, Österreich, den Niederlanden, Italien, Großbritannien, Frankreich und den USA vertreten. Weitere Informationen zu Eigner erhalten Sie unter www.eigner.com Eine Online-Version dieser Pressemitteilung ist unter www.harvard.de auf der Seite "Pressebüro" verfügbar.
02. Apr 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hanna Schulze, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 654 Wörter, 5624 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Eigner


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Eigner


Eigner und Siemens A&D unterzeichnen Vertrag über Product Lifecycle Management im Wert von

Kurzer Implementierungszyklus und einheitliches Datenmodell geben Ausschlag für die Entscheidung zugunsten von Eigner

25.04.2003
25.04.2003: Karlsruhe, 22. April 2003 - Eigner, ein führender Anbieter von Precision Product Lifecycle Management Lösungen (PLM-Lösungen), gab heute den Abschluss eines Vertrags im Wert von 2 Millionen US-Dollar mit Siemens Automation and Drives (A&D) bekannt, einem weltweit führenden Anbieter von Automatisierungs- und Antriebssystemen für die Fertigungs- und Prozess-Industrie. Der Vertrag sieht vor, dass Eigner die aktuelle PLM-Implementierung von Siemens A&D weiter ausbaut, mit der zurzeit mehr als 6 Millionen Dokumente, Artikel und Objekte für über 5.000 Benutzer weltweit verwaltet werden. Di... | Weiterlesen

Liberty Electronics entscheidet sich für Product Lifecycle Management von Eigner

Kurzer Implementierungszyklus und einheitliches Datenmodell geben Ausschlag für die Entscheidung zugunsten von Eigner

30.01.2003
30.01.2003: Liberty Electronics ist ein Spezialist für Produkte, an deren Zuverlässigkeit hohe Anforderungen gestellt werden, wie etwa elektromechanische Baugruppen und Systeme, mittels Overmolding formgepresste Baugruppen, Kabelbaugruppen und Kabelbäume. Das Unternehmen ist zu einem führenden Auftragsfertiger avanciert, der weltweit Kunden im Verteidigungs-Sektor und in kommerziellen Märkten beliefert. Die Produkte des Unternehmens werden bei der Herstellung von Waffensystemen, Flugzeugen, Schienentransportfahrzeugen, Kommunikationssystemen, elektronischen Medizingeräten und industriellen Prozess-S... | Weiterlesen

Eigner implementiert PLM-Lösung im Wert von 7 Millionen US-Dollar bei ZF Friedrichshafen

Führender Automobilzulieferer erweitert seine Eigner PLM-Installation

15.01.2003
15.01.2003: Eigner, internationaler Anbieter von Precision Product Lifecycle Management (PLM) Lösungen, gab heute den Vertragsabschluss mit ZF Friedrichshafen (ZF) im Wert von 7 Mio. US-Dollar bekannt. Der mit einem Jahresumsatz von 9 Mrd. Euro weltweit agierende Zulieferer für die Automobilindustrie erweitert damit seine bereits bestehende PLM-Lösung von Eigner. Die PLM-Lösung bei ZF umfasst derzeit das Management von mehr als sieben Millionen Dokumenten, Elementen und Objekten und soll künftig für weltweit über 5.000 Benutzer bereitgestellt werden. Die erweiterte Implementierung wird die branc... | Weiterlesen