Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Convera und Basis Technology stellen Such-lösungen in Arabisch und anderen Sprachen für Regierungsbehörden bereit

Von Convera

Integration der Produktlinie Rosette® Language Analyzers von Basis Technology in die Wissensrecherche-Plattform Convera RetrievalWare®

München, 05. Juni 2003. Convera (Nasdaq: CNVR) kooperiert ab sofort mit Basis Technology, einem Anbieter von mehrsprachigen Computing-Lösungen, um zukünftig Such-, Recherche- und Kategorisierungs-Möglichkeiten für 45 weitere Sprachen anbieten zu können. Hierzu integ-riert Convera die Produktlinie Rosette® Language Analyzers, einschließ-lich des seit kurzem verfügbaren Rosette Arabic Language Analyzer (ARLA), in seine Recherche-Plattform RetrievalWare. Durch diese Integra-tion steht Regierungskunden nun eine zuverlässige Lösung zur Verfü-gung, die es den Benutzern ermöglicht, nach geschäftskritischen Informa-tionen in Arabisch und anderen komplexen Sprachen zu suchen.
Convera RetrievalWare ist eine umfassende Wissensrecherche-Plattform, die große Unternehmen dabei unterstützt, ihre Wissensmanagement- und Recher-che-Prozesse zu automatisieren. Hierbei kommt eine Infrastruktur zum Einsatz, die auf einfache Weise an spezifische Anwendungen einzelner Branchen und Regierungsbehörden angepasst werden kann. Mit RetrievalWare steht den Kunden eine einzige integrierte Plattform zur Verfügung, die sämtliche Inhalte einschließlich unstrukturiertem Text, Bild-, Video- oder Papierdokumenten so-wie viele strukturierte Datenquellen kategorisiert und organisiert. Basis Techno-logy bietet Multi-Plattform-fähige Hochleistungs-Sprach-Engines für die Analyse von Dokumenten. Die Kombination der beiden Technologien ermöglicht extrem genaue Suchergebnisse, auch bei der Recherche von schriftlich verfassten Do-kumenten in arabischer Sprache. Die Suchtechnologie von Convera wird derzeit von mehr als 200 Kunden aus den Bereichen Regierung und Behörde auf der ganzen Welt eingesetzt. Hierzu gehören 80 Installationen bei Nachrichtendiensten und Rechtsprechungsinstitutionen. Zu den Kunden zählen das FBI (Federal Bureau of Investigation), das britische Foreign & Commonwealth Office, die Steuerfahndung des Freistaates Sachsen, der schwedische Geheimdienst, die US-Zollbehörde, das US-Justizministerium, das US-Verteidigungsministerium und das US State Department. Über Convera Convera ist führender Anbieter von geschäftskritischen Such-, Abfrage- und Kategorisierungslö-sungen für Unternehmen. Convera’s Lösungen maximieren die Investitionsrendite, indem riesige Mengen unstrukturierter Daten mit Hilfe äußerst skalierbarer, schneller, genauer und sicherer Suchmethoden in über 200 Text-, Video-, Image- und Audioformaten abgerufen werden können – und das in über 45 verschiedenen Sprachen. Mehr als 800 Unternehmen und Behörden in über 33 Ländern verlassen sich auf die Suchlösun-gen von Convera für ein breites Spektrum geschäftskritischer Anwendungen, wie Enterprise Por-tals, Wissensmanagement, Intelligence Gathering, Profiling, Einhaltung von Unternehmensrichtli-nien und behördlicher Vorschriften, Kundenservice und mehr. Zu den Kunden und Partnern gehören Disney, Macmillan Publishing, NASA, British Telecom, Proquest, Discovery Communications,TV5, die World Bank,Nortel Networks, Sun Microsystems Pro7, Sat.1, Siemens, T-Systems, Webasto und die Deutsche Post. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.convera.com. Über Basis Technology Basis Technology ist Anbieter von Produkten und Services für Softwareglobalisierung und multi-linguale Informationsprozesse. Das Unternehmen liefert hochleistungsfähige, äußert zuverlässige Softwarekomponenten. Die Rosette® Globalization Platform ist eine Suite von dialogfähigen Pro-dukten, konzipiert für den Einsatz in Applikationen, die sämtliche Sprachen der Welt analysieren und bearbeiten können. Das Unternehmen realisiert auch den schnellen Einsatz von Engineering-Services, die sich mit allen Aspekten der Globalisierung befassen, einschließlich Quellcode-Audits, Projektmanagement, Software Re-Engineering und globaler Qualitätssicherung. Renom-mierte Softwarehändler, Content Provider, multinationale Unternehmen und Regierungsbehörden setzen auf die Lösungen von Basis Technology. Zu den Kunden zählen Branchenführer wie Amazon.com, America Online, Convera, Hewlett-Packard, IBM, L.L. Bean, Overture Services, PeopleSoft, Siebel Systems und Software AG. Weitere Informationen stehen zur Verfügung unter: www.basistech.com Kontakt: Convera Technologies International Ltd.Harvard Public Relations Zweigniederlassung Deutschland Wolfgang P. Ruth, Country Manager Höglwörther Straße 1 81379 München Tel.: 089/71050212 Florian Gersbach Westendstraße 193 80686 München Tel.: 089/53 29 57-0 Fax: 089/71050277 Fax: 089/53 29 57-888 E-Mail: wpruth@convera.de E-Mail: florian.gersbach@harvard.de
05. Jun 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadja Schwestka, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 423 Wörter, 3989 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Convera


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Convera


14.05.2004: „Wir freuen uns, dass wir mit Steven M. Samowich eine Führungskraft gewinnen konnten, der mit seiner Management- und Vertriebserfahrung das operative Geschäft von Convera vorantreiben wird“, sagt Patrick C. Condo, Präsident und CEO von Convera. „Steven M. Samowichs Erfahrung im Finanzsektor sowie im Bereich der öffentlichen Verwaltung wird uns dabei helfen, diese beiden Märkte noch intensiver zu bedienen.“ Bis vor kurzem verantwortete Samowich bei der Open Text Corporation als Vizepräsident des Geschäftszweigs „Öffentliche Verwaltung“ den Vertrieb von Kollaborations- und Dokum... | Weiterlesen

In-Q-Tel trifft Entwicklungsabkommen mit Convera

Von der CIA gegründete private Venture-Gruppe investiert

24.03.2003
24.03.2003: In-Q-Tel wird an Convera eine Zahlung in Höhe von 1.532.500 US-Dollar leis-ten, die für die Weiterentwicklung seiner Recherchetechnologien vorgesehen ist. Laut der Vereinbarung erhält In-Q-Tel Zwei-Jahres-Optionsscheine für den Erwerb von 137.711 Anteilen der Convera-Stammaktie. „Wir haben uns für Convera entschieden, weil wir hervorragende Möglichkeiten sehen, RetrievalWare als offene Suchplattform für die Intelligence Community weiter auszubauen. Die Fähigkeit zur einfachen und schnellen Integration von verschiedenen Funktionalitäten, einschließlich Multimedia und Drittanbieter... | Weiterlesen

Convera bringt 20 branchenspezifische „Plug&Play“-Module für semantische Netzwerke auf den Markt

Im Rahmen der Akquisition von Semantix verbessert Convera die Ge-nauigkeit und Relevanz bei Suche, Recherche und Kategorisierung in spezialisierten vertikalen Bereichen

06.11.2002
06.11.2002: München, 6. November 2002. Convera (Nasdaq: CNVR), einer der führen-den Anbieter von Such-, Recherche- und Kategorisierungs-Software, bringt 20 neue branchenspezifische Module für semantische Netzwerke auf den Markt. Diese verbessern im Unternehmenseinsatz die Suchgenau-igkeit, Relevanz und Personalisierung deutlich. Die „Plug&Play“-Netzwerk-Module, die sich das Know-how des kürzlich akquirierten Sprachtechnologie-Spezialisten Semantix zunutze machen, ermöglichen es den Kunden mit Vokabularien zu arbeiten, die eine höhere Relevanz für ein spezifisches Geschäftsfeld oder eine bestimmt... | Weiterlesen