Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mit dem neuen Projektmanagement-System Sciforma PSNext stößt Le Bihan Consulting in den High-End-Bereich vor

Von Le Bihan Consulting GmbH

Dank Flexibilität und Webbasierung genügt Sciforma PSNext höchsten Ansprüchen

Die Le Bihan Consulting GmbH, ein führender Anbieter von Software und Dienstleistungen für Projekt- und Prozessmanagement (bis zum vergangenen Jahr noch als Scitor GmbH bekannt), stellt im deutschsprachigen Raum die neue Projektmanagementlösung des US-amerikanischen Herstellers Sciforma vor. Sciforma PSNext ist ein völlig neues modulares System, das dank seiner Webbasierung und seines Leistungsumfang im High-End-Bereich der Projektmanagement-Lösungen angesiedelt ist. Entscheidende Kriterien bei der Entwicklung von PSNext waren Webbasierung, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit. PSNext versetzt ein Unternehmen in die Lage, unterschiedlichste Funktionen und Rollen in der Projektorganisation abzubilden und das Projektmanagement-System genau an die individuelle Organisation und den Bedarf des Unternehmens anzupassen. PSNext unterstützt ebenso die traditionelle Critical-Path- wie auch die moderne Critical-Chain-Methode. Sciforma PSNext zeichnet sich durch unkomplizierte, zentrale Administrierbarkeit aus, gestattet eine problemlose Benutzer- und Rechteverwaltung und bietet fein ausdifferenzierte Rollenkonzepte. Als plattformunabhängige J2EE-Lösung (Java 2 Enterprise Edition) ist Sciforma PSNext vollständig webbasiert. PSNext arbeitet mit einer zentralen Datenhaltung und läuft mit verschiedensten Servern und Datenbanken. Besonders in Unternehmen , die ganzheitliches und rollenbasiertes Projektmanagement anstreben kommen Flexibilität, Anpassbarkeit und Multiprojektfähigkeit von Sciforma PSNext voll zur Geltung.
Modularität und Anpassbarkeit von Sciforma PSNext schlagen sich auch in einem sehr flexiblen Lizenzmodell nieder. Den verschiedenen Rollen, denen in PSNext verschiedene Funktionen zugeordnet sind, entsprechen bestimmte Lizenzpunkte, die im Sciforma-Sprachgebrauch Token heißen. Die Tokens sind den Rollen ihrem Umfang und Gewicht nach zugeordnet. Entsprechend kosten die grundlegenden Funktionen der Rückmelder-Rolle weniger Tokens als die umfassenden Funktionen der Administrator-Rolle. Wachsen die Ansprüche des Unternehmens ist Sciforma PSNext einfach durch den Erwerb zusätzlicher Tokens und die Freischaltung weiterer Rollenlizenzen mit ihren entsprechenden modularen Funktionen problemlos und bedarfsgerecht skalierbar. Die Le Bihan Consulting GmbH: Die Le Bihan Consulting GmbH mit Hauptsitz in Taunusstein (ehemals: Scitor GmbH) ist einer der führenden Anbieter von Beratung, Software und Dienstleistungen im Bereich Projekt- und Prozessmanagement. Im schweizerischen Spiegel bei Bern gibt es eine weitere Niederlassung der Le Bihan Consulting GmbH. Mit Softwarelösungen wie OPX2, Sciforma PSNext und Sciforma PS Suite werden derzeit mehr als 3.000 Kunden im deutschsprachigen Raum betreut. Ein enger Kooperationspartner und Miteigentümer der Le Bihan Consulting GmbH ist das französische Beratungs- und IT-Unternehmen Le Bihan S.A. Kontakt Le Bihan Consulting GmbH Michael Brandmayer-Diehl Platter Str. 79 D-65232 Taunusstein Telefon: 06128-966510 Fax: 06128-6795 E-Mail: Michael.Brandmayer-Diehl@lebihan.de Internet: www.lebihan.de
17. Jun 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gabriele Horcher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 183 Wörter, 1566 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Le Bihan Consulting GmbH


Le Bihan Consulting bietet ab sofort die aktuelle PM-Lösung Sciforma PSNext 2.5

PSNext 2.5 mit neuer Diagrammansicht und verbesserter Workflow-Funktionalität

18.03.2008
18.03.2008: "PSNext 2.5 eignet sich optimal für Unternehmen, die ein rollenbasiertes, ganzheitliches Projektmanagement realisieren möchten", so Ralf Kamp, neuer Sales Director bei Le Bihan Consulting. "Das gilt besonders dann, wenn mehrere und auch internationale Standorte in der Projektorganisation abgebildet werden müssen. Unternehmen profitieren von der hohen Flexibilität und Anpassbarkeit von PSNext genauso wie von der Multiprojektfähigkeit und der Webbasierung." Sciforma PSNext ist eine vollständig webbasierte, plattformunabhängige Projektmanagement-Lösung auf Basis von J2EE-Technologie, die ... | Weiterlesen

Ausbildungspartnerschaft des Projektmanagementspezialisten Le Bihan mit Berufsakademie Mannheim

Le Bihan Consulting sucht Bewerber für duales Studium in Angewandter Informatik

05.03.2008
05.03.2008: In ihrem Studium lernen die zukünftigen Consultants schon vom ersten Jahr an das Unternehmen Le Bihan, seine Mitarbeiter und seine Philosophie kennen und werden in die Planisware OPX2 Softwarekonzepte eingeführt. Außerdem übernehmen die Auszubildenden erste, einfache Supportaufgaben und lernen die Programmierung in JavaScript. Im zweiten Studienjahr stehen bei Le Bihan die Softwareentwicklung im Team und die Installation, Wartung und Systemumgebung von OPX2 im Mittelpunkt der Ausbildung. In konkreten Projekten erfüllen die Auszubildenden Dokumentations- und Supportaufgaben. Durch Kurzprak... | Weiterlesen

SMS Demag entscheidet sich für Le Bihan Consulting und Projektmanagementlösung PSNext

Sciforma PSNext optimiert Auslastungsplanung im Bereich Elektrik und Automation

11.02.2008
11.02.2008: Im Laufe des Jahres 2008 weiten die Projektmanagement-Spezialisten von Le Bihan Consulting den Funktionsumfang von PSNext im Geschäftsbereich Elektrik und Automation weiter aus. So kommt beispielsweise die Zeiterfassung hinzu. "In der Endausbaustufe wollen wir mit PSNext die Auslastung im gesamten Geschäftsbereich optimieren und visualisieren", erläutert Selk. "Projektleiter können ihre Mitarbeiter dann einzeln verplanen und die Auslastung in Bezug auf die Kapazität detailliert auswerten und zwar in den verschiedenen Abteilungen, aber auch landesweit und international. So können wir auch... | Weiterlesen