Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mehr Verantwortung für die Anwendung

Von TDS Informationstechnologie AG

TDS erstellt gemeinsam mit der Lünendonk GmbH Trendpapier zum Application Management

Die TDS Informationstechnologie AG stellt gemeinsam mit der Lünendonk GmbH ein Trendpapier zum Thema Application Management vor. Im Rahmen der Studie analysieren die Autoren Thomas Jürgens, Bereichsleiter Application Management bei der TDS AG, und Hartmut Lüerßen, Senior Consultant bei der Lünendonk GmbH, den Markt für IT-Dienstleistungen, zeigen Trends auf und klären den zentralen Begriff des Application Managements (AM). Wirtschaftlichkeitserwägungen, Anwendungsbeispiele sowie ein Kriterienkatalog zur Auswahl des geeigneten AM-Dienstleisters runden die Studie ab. Das Trendpapier stellt AM vor dem Hintergrund eines gewandelten IT-Marktes vor: Informationstechnologie ist Teil der Wertschöpfungskette und unterliegt den gleichen wirtschaftlichen Anforderungen wie andere Unternehmens-bereiche. TDS trägt diesem Trend Rechnung: Die Neckarsulmer übernehmen aktiv Verantwortung und betreuen die betriebenen Kunden-Anwendungen über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg. IT-Services plus Consulting: Der Kreis schließt sich Application Management verknüpft IT-Dienstleistungen mit Beratung. Während beim Application Hosting die Anwendungsentwicklung beim Kunden verbleibt, verantwortet dies beim AM der IT-Dienstleister. Über Inbetriebnahme und laufenden Betrieb hinaus übernimmt die TDS auch die Weiterentwicklung der Anwendung, sichert den effizienten Betrieb und berät Kunden kontinuierlich bei deren Optimierung. Kenntnisse aus dem Betrieb der Applikation fließen auf diese Weise ohne Umwege in Beratung und Weiterentwicklung der Applikation zurück. In Kombination mit seinem Branchen-, Prozess- und Technologie-Know-how entwickelt der Dienstleister beim AM die Anwendung permanent weiter. Der Kreis aus Beratung und Betrieb schließt sich, der Kunde profitiert von Qualität-, Kosten- und Zeitvorteilen. Geschäftsziele sind ITIL, nicht eitel! Gemäß der IT Infrastructure Library (ITIL) umfasst das AM Phasen der Applikationsentwicklung (Requirement, Design, Configure & Build) und Phasen des Service Managements. In jeder Phase laufen die Informationen aus dem Betrieb der Anwendung beim Dienstleister zusammen. Verbesserungs-möglichkeiten lassen sich so leicht identifizieren und realisieren. Das gilt vor allem auch für die Ausrichtung der IT auf die Geschäftsziele des Unternehmens. Denn AM gewährleistet nicht nur den optimalen Betrieb aus technischer Sicht, sondern misst die Wirtschaftlichkeit einer Anwendung kontinuierlich an den Geschäftszielen eines Unternehmens. Die Berater entwickeln Geschäftsprozesse weiter und richten die IT-Strategie an der Geschäftsstrategie aus. „Application Management richtet die IT auf Geschäftsziele aus und senkt hohe Fixkosten", erläutert Thomas Jürgens, Bereichsleiter Application Management, TDS AG. „Berater betreuen und dokumentieren die Anwendungsentwicklung kontinuierlich. Sie sorgen für Transparenz, heben das Qualitätsniveau und setzen Optimierungen schnell und kompetent um. Die detaillierten Applikations-Kenntnisse reduzieren gleichzeitig die Anpassungskosten.“ Die Studie steht zum Download unter www.tds.de/trendpapier bereit. TDS Informationstechnologie AG Die TDS bietet Application Hosting und IT Consulting für mittlere und große Unternehmen in Europa. Ausgeprägte Branchenkompetenz und Know-how in betriebswirtschaftlicher Software wie SAP R/3 bzw. mySAP.com sind für TDS Grundlage innovativer Full-Service-Lösungen für ihre Kunden. TDS beschäftigt derzeit 630 Mitarbeiter in fünf Ländern. Im Jahr 2002 erzielte die TDS einen Umsatz von rund 105 Mio. Euro. Technologie- und Vertriebspartnerschaften unterhält TDS unter anderem mit COR, Gedys, Hewlett-Packard, IXOS, Software AG, Lotus, Microsoft, Oracle, SAP, Sequencia und Sun. Zu den Kunden der TDS gehören renommierte Unternehmen wie auto.t-online, Autobahn Tank & Rast, bfz, CIV Versicherung, Debitel, de Harense Smid, Deichmann, Deutsche Bank, ePost, Gothaer Versicherungen, Hauptpharma, Hornschuch, H.O.T. (HSE), LV 1871, Minol, Supply On, Wüstenrot & Württembergische, VPV und Werner & Mertz. Die TDS AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN 508560). Ihr Pressekontakt: TDS Informationstechnologie AG Leiter Unternehmenskommunikation Heiko Hambrock Telefon (07132) 366-12 00 Telefax (07132) 366-11 88 E-Mail heiko.hambrock@tds.de Internet www.tds.de Hiller, Wüst & Partner GmbH Agentur für Kommunikation Immo Gehde Telefon (06021) 386 66-44 Telefax (06021) 386 66-30 E-Mail I.Gehde@hwp.de Internet www.hwp.de
18. Jun 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susann Hieronymi, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 538 Wörter, 4560 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über TDS Informationstechnologie AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von TDS Informationstechnologie AG


TDS bietet mit Fujitsu und Siemens 'Teamcenter as a Service'

Flexibles, dynamisches Product Lifecycle Management mit hoher Transparenz für den Mittelstand - Informationsveranstaltung bei TDS am 26. Mai

15.04.2011
15.04.2011: Neckarsulm, 15.04.2011 - Kooperation für dynamisches Product Lifecycle Management: Mit Teamcenter as a Service bietet die TDS AG (www.tds.fujitsu.com) zusammen mit Fujitsu und Siemens Industry Software GmbH & Co. KG mittelständischen Unternehmen ab sofort eine flexible PLM (Product Lifecycle Management)-Lösung "on demand" an. Der Neckarsulmer IT-Komplettdienstleister TDS stellt das System in den eigenen hochsicheren Rechenzentren bereit und übernimmt zusammen mit den Kooperationspartnern das Application Management und die Anbindung. Global produzierende Unternehmen können die dynamische L... | Weiterlesen

TDS und SAP gemeinsam für die Chemiebranche

Neckarsulmer unterstützen Entwicklung der neuen SAP-Branchenlösung für mittelständische Chemieunternehmen

26.05.2004
26.05.2004: Neckarsulm, 26. Mai 2004 · Die TDS Informationstechnologie AG hat maßgeblich zur Entwicklung der neuen SAP-Branchenlösung „SAP Best Practices for Chemicals“ beigetragen. Das branchenspezifische Komplettangebot bietet mittelständischen Unternehmen der chemischen Industrie ein vorkonfiguriertes SAP-System mit genau zugeschnittenen branchenspezifischen Geschäftsprozessen. Die Software lässt sich innerhalb kurzer Zeit implementieren. Die Neckarsulmer haben sich durch die von der SAP AG zertifizierte Lösung myTDS.Chemie für die Entwicklungspartnerschaft ausgezeichnet und blicken zudem als... | Weiterlesen

Wechsel im Aufsichtsrat der TDS

Dr. Klaus Esser neues AR-Mitglied

20.11.2003
20.11.2003: Dr. Klaus Esser ist Partner der General Atlantic, einer international tätigen Private-Equity-Gesellschaft. General Atlantic ist weltweit führend in der Finanzierung und Förderung von Wachstumsstrategien bei Unternehmen der Informationstechnologie in den Bereichen Software, IT-Dienstleistungen und Outsourcing. Die Gesellschaft hält 76,18 % am Grundkapital der TDS AG. Der bis 1999 als Vorstandsvorsitzender der Mannesmann AG tätige Esser leitet das Deutschlandbüro der General Atlantic. Er ist in folgenden weiteren Aufsichtsgremien vertreten: IXOS SOFTWARE AG (Vorsitzender), Apollis AG (Vors... | Weiterlesen