Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

infor gewinnt neue Kunden in England

Von Infor

Kontinuierliches Wachstum des Softwarehauses in europäischen Märkten

(Friedrichsthal, 23.06.2003) Der auf mittelständische Fertigungsunternehmen ausgerichtete ERP-Anbieter infor business solutions AG hat über seine englische Landesgesellschaft mit der Maine Group und Hunsley-Barclay zwei wichtige neue Kunden gewonnen. Damit setzt das saarländische Softwarehaus sein Wachstum in den europäischen Märkten fort. Die Maine Group ist Hersteller von Büro- und Marine-Mobiliar. Sie wird zukünftig die infor-Lösung in zwei Niederlassungen zur wirtschaftlichen Verbesserung der Unternehmensprozesse nutzen. Das Fertigungsunternehmen erwartet, dass bereits innerhalb von zwölf Monaten ein Return on Investment erzielt werden kann. „Wir haben verschiedene Applikationen analysiert und uns für die Lösung von infor entschieden, da sie am besten unseren individuellen Anforderungen entspricht und gleichzeitig ein exzellentes Kosten-Nutzen-Verhältnis aufweist“, begründet Robert Klotrup, Geschäftsführer von Maine Group, die Einscheidung. „Besonders die vielfältigen Möglichkeiten des Systems bei komplexen Bestellungsprozessen und dem Kundenmanagement haben uns beeindruckt.“ Hunsley-Barclay ist auf die Wartung und Modernisierung von Personenzügen spezialisiert. Das englische Traditionsunternehmen setzt die betriebswirtschaftliche Lösung von infor ein, um seine Produktionsprozesse zu optimieren und flexibler zu gestalten. „Uns hat besonders das außergewöhnliche Leistungsvermögen bei der Ressourcenplanung und im Kostenmanagement überzeugt“, erläutert Mark Knowles, Geschäftsführer von Hunsley-Barclay. „Diese neuen Geschäftsabschlüsse belegen einmal mehr, dass wir mit unserem Engagement in den europäischen Märkten auf dem richtigen Weg sind“, sieht Prof. Dr. Joachim Hertel, Vorstandsvorsitzender der infor AG, die Internationalisierungsstrategie des Unternehmens bestätigt und fährt in diesem Zusammenhang fort: „Auch in Russland, Österreich und der Schweiz konnten wir in diesem Jahr bereits einige Neukunden gewinnen.“
23. Jun 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Wassink, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 2004 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Infor


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Infor


Infor veröffentlicht Kommunikationsplattform für CRM-Kunden

Versicherungskonzern Folksam vertieft mit der neuen Lösung die Beziehung zu seinen Kunden

25.09.2012
25.09.2012: (prmaximus) (ddp direct) MÜNCHEN 19. September 2012 Infor bringt mit dem Infor Customer Interaction Hub eine intelligente Suite für die Kommunikation mit Kunden auf den Markt. Der Customer Interaction Hub basiert auf der Infor CRM Epiphany Suite und wurde speziell für Unternehmen im Bereich Financial Services und Telekommunikation entwickelt. Die Lösung stellt eine umfassende Infrastruktur zu Verfügung, mit der Unternehmen alle Interaktionen mit ihren Kunden strukturiert anzeigen und archivieren können. Auf diese Weise sind sie in der Lage, langfristige Beziehungen zu ihren Kunden zu ... | Weiterlesen

Neue Studie von Infor und IDC: Innovation entscheidend für Erfolg in schwierigen Wirtschaftslagen

Ungeeignete ERP-Lösungen behindern oftmals innovative Strategien

06.02.2012
06.02.2012: (ddp direct)München 6. Februar 2012 Fertiger investieren momentan verstärkt in Produktinnovationen und Dienstleistungen mit hoher Wertschöpfung, um wettbewerbsfähig zu bleiben und ihr Wachstum voranzutreiben. Das zeigt das neue Whitepaper In Pursuit of Operational Excellence: Accelerating Business Change Through Next Generation ERP von IDC Manufacturing Insights und Infor. Kostensenkungen bleiben auf Grund der unsicheren wirtschaftlichen Lage zwar weiterhin wichtig, gleichzeitig stehen für Hersteller aber inzwischen innovative Initiativen im Vordergrund, die ihnen dabei helfen, sich am ... | Weiterlesen

Breyer zieht Geschäftsprozesse mit Infor in Form

Infor liefert Extrusionsanlagenbauer ein kombiniertes Software-Paket für ERP, Exportunterstützung und Finanzreporting

26.01.2012
26.01.2012: (ddp direct)MÜNCHEN 26. Januar 2012 Infor hat sich bei der Breyer GmbH gegen zehn Mitbewerber durchgesetzt und wird dort Infor10 ERP Enterprise (LN), Infor10 Business Intelligence (BI), Infor10 Barcode und Infor XDEX (Export Management) implementieren. Breyer baut Extrusionsanlagen für die Produktion von Platten, Flachfolien und Tuben aus thermoplastischen Kunststoffen. Mit der Industrielösung für den Maschinen- und Anlagenbau kann Breyer die für die Einzelfertigung typische Herausforderung meistern, Änderungen bei Bestellungen, bei der Konstruktion und im Produktionsprozess durchgän... | Weiterlesen