Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Repository Enabler 6.0 von FUJITSU EST ab sofort verfügbar

Von Fujitsu EST

Neues Produkt-Release - Jetzt auch mit WebEngine und WebDAV-Interface

München, die FUJITSU Enabling Software Technology GmbH (FUJITSU EST), ein Anbieter von Softwareprodukten für Enterprise Content-, Wissens- und Dokumentenmanagement, präsentiert mit „Enabler 6.0“ die neue Produktversion seines erfolgreichen Repository. Zu den wichtigsten Neuerungen der Plattform für unternehmensweites Informationsmanagement gehören unter anderem eine WebEngine sowie die Integration der WebDAV-Schnittstelle. FUJITSU Enabler 6.0 ist ab sofort über die Distributionspartner von FUJITSU EST verfügbar.
Enabler ist Bestandteil der Fujitsu Interstage-Produktfamilie, die als Plattform für Java-basierte E-Business-Lösungen einen wesentlichen Beitrag zum globalen Erfolg der Fujitsu Software Group leistet. Mit seinen integrierten Services für Versions-, Konfigurations- und Beziehungsmanagement bildet Enabler das ideale Fundament für Portal- und Enterprise Content Management- Produkte bzw. –Lösungen. Zu diesen gehören die Produkte FUJITSU Portalworks und FUJITSU Contentwiz. Enabler wird heute weltweit von ca. 200.000 Anwendern in rund 3.000 Unternehmen eingesetzt. Die technischen Neuerungen von Enabler 6.0 im Überblick: - WebEngine - WebDAV-Schnittstelle - Server-basierte Event Notification - LDAP-basierte Authentifizierung - Integration der Suchmaschine „Lucene“ Technische Features im Detail: WebEngine – Vereinfachte Erstellung von Web-Anwendungen Eine neue Komponente von Enabler 6.0 ist die WebEngine. Diese Web-Publishing Middleware ermöglicht die einfache und schnelle Darstellung aller im Repository gespeicherten Daten in einem Web-Browser. Die WebEngine ist eine Java-basierte Laufzeitumgebung für Web-Anwendungen, die auf Enabler zurückgreifen. Mitgeliefert wird ein Framework zur schnellen Entwicklung von sogenannten „Sichten“ auf die Enabler-Daten. Dies ermöglicht beispielsweise die Schaffung von individuellen Benutzeroberflächen für verschiedene Nutzergruppen. Auf diese Weise können Anwendungen wie Maestro II von Softlab über das Web Zugang zu den in Enabler gespeicherten Daten erhalten. FUJITSU EST liefert zusätzlich einen „ExplorerView“, der es jederzeit ermöglicht, sich leichter mit den Grundprinzipien der WebEngine vertraut zu machen. WebDAV-Services – Leichtere Integration und Bearbeitung von Content Der Standard WebDAV steht für ‚Web-based Distributed Authoring and Versioning’. Ziel dieser Netzwerkumgebung für Workgroups ist es, das Publizieren von Web-Auftritten zu vereinfachen, um damit unterschiedliche Projekte gemeinsam zu entwickeln und zu bearbeiten oder Daten auszutauschen. Im Gegensatz zu vielen bestehenden Lösungen ist es mit WebDAV möglich, Internet-Dokumente ortsunabhängig genauso wie lokale Daten zu lesen, zu erstellen oder zu bearbeiten. Mit WebDAV wird das Internet zu einem ‚beschreibbaren’ und interaktiven Medium. Die in Enabler bzw. Contentwiz von FUJITSU integrierte WebDAV-Schnittstelle unterstützt alle File-basierten Werkzeuge, wie beispielsweise die Microsoft Office 2000-Familie. Anwender können damit gesichert über das Internet auf Dokumente zugreifen, die im Enabler Content Repository gespeichert sind und so Funktionen, wie Versionierung oder Prozesssteuerung für ihre tägliche Arbeit einsetzen. Server-basierte Event Notification Server-basierte Event Notification erleichtert die Erstellung von Anwendungen, bei denen die Benachrichtigung über Änderungen an Daten relevant ist. Nimmt ein Anwender Änderungen an Daten vor, werden andere Applikationen, die davon betroffen sein könnten, entsprechend verständigt. Durch den schnelleren Informationsfluss verbessern sich Kommunikation und Zusammenarbeit. Diese Funktion kommt beispielsweise dann zum Einsatz, wenn Daten in einem lokalen Cache gehalten werden oder wenn Projektmitarbeiter über Änderungen an Datenquellen informiert werden sollen. Weiterhin kann die automatische Erstellung von Such-Indizes und Metadaten über Event Notification effizient gesteuert werden. LDAP-basierte Authentifizierung Um die Anwendung von Standard-Authentifizierungsmechanismen noch umfassender zu unterstützen, wird mit Enabler 6.0 die Authentifizierung auf Basis von LDAP unterstützt. Integration der Suchmaschine „Lucene“ Enabler 6.0 beinhaltet die Integration der Open Source Volltext-Suchmaschine Lucene. Ein Framework ermöglicht die schnelle Erstellung von Such-Funktionalität für Word oder andere ASCII-basierte Dokumente. Auf diese Weise steht nun eine kostengünstige Lösung für Enabler-basierte Dokumentenmanagement-Anwendungen zur Verfügung. FUJITSU Enabling Software Technology GmbH (FUJITSU EST): FUJITSU EST wurde am 01. Juli 2002 als Teil der Fujitsu Software Gruppe gegründet und verstärkt deren Präsenz in Europa. Fujitsu EST ist für die Entwicklung und Vermarktung von ‚Interstage’ Produkten verantwortlich. Neben Produkten zum Enterprise Content-, Wissens- und Dokumentenmanagement entwickelt und vermarktet FUJITSU EST das Repository ‚Enabler’, die Lösung für effizientes Management von Unternehmensinformationen. Enabler bildet eine technologische Basis für Produkte der Interstage Produktfamilie. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.est.fujitsu.com/ und unter www.interstage.com. Fujitsu Limited: Fujitsu zählt weltweit zu den führenden Anbietern von kundenorientierten IT- und Kommunikations-lösungen für den globalen Markt. Mit zukunftsweisenden Technologien, hochwertigen Computer- und Telekommunikationsplattformen sowie einem weltweiten Team an System- und Serviceexperten ist Fujitsu einzigartig positioniert, umfassende Lösungen und Möglichkeiten anzubieten und damit Kunden zum Erfolg zu verhelfen. Der Hauptsitz von Fujitsu Limited befindet sich in Tokio, Japan. Im Geschäftsjahr 2002 (4/02-3/03) erzielte die Fujitsu Gruppe einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,6 Trillionen Yen (38 Milliarden US$). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.fujitsu.com/ Kontakt: FUJITSU Enabling Software Technology: Uwe Zeithammer Frankfurter Ring 211 D-80807 München Tel. +49 (0)89 / 323 78 -502 Mobile +49 (0)160 / 905 66 422 Fax: +49 (0)89/323 78 -8502 E-Mail : Uwe.Zeithammer@est.fujitsu.com Web: www.est.fujitsu.com HBI GmbH (PR Agentur): Stefan Lange / Christian Weber Stefan-George-Ring 2 81929 München Tel.: +49 (0)89 / 99 38 87 –0 Fax: +49 (0)89 / 930 24 45 E-Mail: stefan_lange@hbi.de / christian_weber@hbi.de Web: www.hbi.de Diese Pressemitteilung und Bildmaterial von FUJITSU EST können Sie unter http://www.hbi.de im Pressebereich downloaden oder direkt bei der HBI GmbH anfordern.
23. Jun 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 705 Wörter, 6116 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Fujitsu EST


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Fujitsu EST


Fujitsu kündigt Verfügbarkeit der Interstage Application and Service Management Suite auf dem deutschen Markt an

Transparenz und Industrialisierung in der Software-Entwicklung erhöhen Produktivität und senken Kosten

07.07.2009
07.07.2009: In einem von Forrester Research verfassten Bericht mit dem Titel „ALM 2.0: Getting Closer, But Not There Yet”, wurde folgendes analysiert: „Anstatt zu versuchen nichtkompatible Tools zusammenzufügen, die von unterschiedlichsten Quellen akquiriert wurden, haben Anbieter damit begonnen in von Grund auf modernisierte und integrierte ALM Plattformen zu investieren, um eine hohe Interoperabilität der Tools zu erreichen. Das ist Teil der Evolution von ALM 1.0 zu ALM 2.0. Die Fortschritte, die Anbieter auf dem Weg zu ALM 2.0 gemacht haben, generieren bereits jetzt echten Mehrwert für ihre Kunde... | Weiterlesen

Fujitsu präsentiert Interstage Business Process Manager 7.1

Neues BPM-Release integriert CentraSite (TM) zur Unterstützung von Service-orientierten Architekturen (SOA) sowie ARIS Process Performance Manager für die Analyse, Bewertung und Überwachung von Unternehmensprozessen

02.11.2005
02.11.2005: Integration mit CentraSite CentraSite ist eine neue, auf offenen Standards basierte, Plattform zum Management von Service-orientierten Architekturen. Mit ihr wird zum ersten Mal eine universelle Darstellung integrierter Metadaten möglich. Das neue Repository ermöglicht Unternehmen nicht nur die genaue Abstimmung und zentrale Speicherung ihrer Geschäftsprozesse, sondern bietet ihnen auch die Möglichkeit zur Definition von Webdiensten, die im Repository zur Wiederverwendung registriert werden können. Benutzer können das Repository problemlos durchsuchen, sowie Webdienste und Vorlagen für... | Weiterlesen

02.08.2004: Spirit of Selling als Spezialist für die Erstellung von Portallösungen wird ECM Lösungen vorstellen, die die Integration von Unternehmensdaten u.a. in hochwertig designte Extranets darstellen. Prioeins, ein Experte für Content- und Wissensmanagementlösungen, wird eine effiziente Lösung zum Aufbau von Expertenportalen präsentieren, welche die Integration bestehender Wissensquellen ermöglicht. Fujitsu selbst wird anhand von Compliance Lösungen, wie dem XBRL Standard zum Austausch von Finanz- und Unternehmensinformationen das Zusammenspiel von Business Process und Enterprise Content Mana... | Weiterlesen