Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Dells neue Precision M60 bietet maximale Workstation-Power für mobile Anwender

Von Dell

Langen, 24. Juni 2003 - Die neue Dell Precision M60 hat alles, was eine mobile Workstation braucht: sie arbeitet mit einer superschnellen Grafikkarte, einem brandneuen Intel Pentium M-Prozessor und einem brillanten Breitbild-Display. Sie ist von unabhängigen Softwareherstellern zertifiziert und wie bei Dell gewohnt zu einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis erhältlich.
Wer schon immer mal ein neues Flugzeug entwerfen wollte während er fliegt oder einen Bauplan direkt vor Ort auf der Baustelle bearbeiten möchte, kann von Glück reden, wenn er Dells neue mobile Workstation dabei hat: Die Dell Precision M60 ist geradezu prädestiniert für Mechanical CAD, aber auch für Architekturlösungen, Videoschnitt, Bildbearbeitung, Computeranimation, geografische Informationssysteme und Softwareentwicklung im mobilen Einsatz. Garant für Grafik-Spitzenleistungen ist die brandneue nVidia Quadro FX Go700 OpenGL-Grafik, die mit ihrem 128 MB großen Speicher zu den leistungsfähigsten Lösungen für mobile Workstations gehört. Für lange Akku-Laufzeiten und niedrigen Stromverbrauch sorgt Intels Pentium M-Prozessor, der die Centrino-Wireless-Technologie unterstützt und die Precision M60 zu Top-Geschwindigkeiten von bis zu 1,7 GHz antreibt. Damit bietet Dells neueste mobile Workstation mehr Leistung bei gleichzeitig geringerem Stromverbrauch und längerer netzunabhängiger Betriebsdauer als vorangegangene Precision Mobile Workstations. Einen Augenschmaus nach dem anderen beschert das 15,4-Zoll-UltraSharp-Breitbild-Display mit 1.920 x 1.200 Pixeln. Es bietet genügend Platz für die Darstellung großer Grafiken oder umfangreicher Werkzeug-Leisten. Weitere Leistungs-Boni der Precision M60: der bis auf 2 GB DDR-SDRAM erweiterbare Speicher, eine Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und der integrierte Gigabit Ethernet-Controller für superschnellen Datentransfer in Netzwerken. Hinzu kommen ein SmartCard-Reader, zwei USB 2.0-Anschlüsse und eine im laufenden Betrieb austauschbare Media Bay. Diese und andere Features gehen auf direktes Kundenfeedback zurück, das Dell aufgrund des direkten Kundenkontakts umgehend in das Design neuer Produkte und Services einfließen lassen kann. Das Resultat sind Produkte, die mit den neuesten, relevanten Technologien arbeiten und zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis erhältlich sind. Genauso wie die Dell Precision M60. Erhältlich ist sie für 2.550 Euro inklusive Mehrwertsteuer mit einem 1,7 GHz-getakteten Intel Pentium M-Prozessor, einer nVidia Quadro FX Go700-Grafikkarte mit 128 MB, einem 15,4-Zoll-Display mit 1.920 x 1.200 Bildpunkten, 256 MB DDR-SDRAM, einer 40 GB-Festplatte, einem DVD-ROM-Laufwerksmodul und einem integrierten 10/100/1.000 Mbit/s Gigabit Ethernet-Controller. Ebenfalls dazu gehören ein SmartCard-Reader, ein IEEE 1394 FireWire-Anschluss, zwei USB 2.0-Anschlüsse und Microsoft Windows XP Professional. Abgerundet wird das Angebot von umfangreichen, im Preis inbegriffenen Service-Leistungen wie der rund um die Uhr verfügbare technische Telefon- und Online-Support und der dreijährige internationale Vor-Ort-Service. Nähere Informationen zur Dell Precision M60 sind unter www.dell.de erhältlich. Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden. Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 36,9 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Weitere Informationen: Dell Computer GmbH Nerses Chopurian Public Relations Manager Central Europe Tel. +49-6103-766-3271 Fax +49-6103-766-9655 Nerses_Chopurian@Dell.com www.dell.de PR-COM GmbH Timothy Göbel PR-Berater Tel. +49-89-59997-803 Fax +49-89-59997-999 timothy.goebel@pr-com.de www.pr-com.de Kontakt für Leseranfragen: Tel. +49-800-9193355 Fax +49-180-5224401
24. Jun 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 3945 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Dell


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Dell


29.10.2009: juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressourcen wie Wind-, Solar- oder Bioenergie umzustellen. Heute zählt juwi mit Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Wörrstadt mit über 700 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 600 Millionen Euro zu den führenden Projektentwicklern in Europa. juwi hat bislang regenerative Energieanlagen auf vier Kontinenten projektiert und realisiert, unter andere... | Weiterlesen

28.10.2009: Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf Baustellen schwierige Arbeitsumgebungen vorfinden, ist er die richtige Wahl. Mit 38,1 mm Höhe ist der Latitude XT2 XFR der dünnste verfügbare 12,1-Zoll-Ruggedized-Convertible-Tablet-PC. Bei Einsatz eines 4-Zellen-Akkus und eines Solid State Drive liegt das Gewicht des Gerätes bei 2,45 kg. Der Rechner entspricht den im US-Militär-Standard MI... | Weiterlesen

28.10.2009: Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Software. Da sich traditionelle Rechenzentren mit physischen Servern immer mehr in Richtung virtuelle Infrastrukturen entwickeln, ergeben sich für Anwender neue Herausforderungen in den Bereichen Virtualisierung, Sicherheit, Bandbreite und Netzwerk-Management. Mit der neuen Kooperation verfolgen Dell und Juniper das Ziel, sichere Netzwerk-Infrastruktu... | Weiterlesen