Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Novell Nterprise Linux Services: Novell Netzwerkdienste für Linux-Plattform

Von Novell GmbH

Integrierte Komplettlösung für Red Hat Enterprise Linux und SuSE Linux Enterprise Server

Novell hat die neuen Novell Nterprise Linux Services vorgestellt. Die Novell Netzwerkdienste für File, Print, Messaging, Verzeichnisdienste und Management stehen damit in einem integrierten Paket zur Verfügung, das auf Red Hat Enterprise Linux und dem SuSE Linux Enterprise Server läuft. Mitgeliefert werden Netzwerkservices für Identitätsmanagement über Novell eDirectory und DirXML, Dateidienste über Novell iFolder, Druckdienste über Novell iPrint, Messaging-Dienste über Novell NetMail, Managementdienste über Novell ZENworks for Servers sowie ein virtuelles Büro für Anwender über den exteNd Director Standard Edition. Die Administration erfolgt zentral und browserbasiert über den Novell iManager. Parallel hat Novell Vereinbarungen mit Dell, HP und IBM abgeschlossen. Diese drei Hersteller bieten in Zukunft Novells Linux-Lösungen gemeinsam mit Novell an. Die Beta-Tests der Novell Nterprise Linux Services 1.0 sind für Juli vorgesehen. Der Preis und die Verfügbarkeit werden später bekannt gegeben. Weitere Informationen über die Nterprise Linux Services und Novells Linux-Strategie finden sich unter folgender Adresse: www.novell.com/linux. Hier können sich Interessenten auch als Beta-Tester registrieren.
Novell hat die neuen Novell Nterprise Linux Services vorgestellt. Die Novell Netzwerkdienste für File, Print, Messaging, Verzeichnisdienste und Management stehen damit in einem integrierten Paket zur Verfügung, das auf Red Hat Enterprise Linux und dem SuSE Linux Enterprise Server läuft und von diesen Systemen unterstützt wird. Die Nterprise Linux Services werden im Laufe des Jahres verfügbar sein und von Novell durch umfassenden technischen Support, Training und Beratungsleistungen ergänzt. Sie kombinieren die Vorteile von Linux mit den bewährten und stabilen Netzwerkdiensten und dem Support von Novell. Parallel hat Novell Abkommen mit Dell, HP und IBM geschlossen. Diese drei führenden Hardware-Hersteller bieten ihren Kunden in Zukunft Novells Linux-Lösungen gemeinsam mit Novell an. Bestandteile der Lösung Die erste Version der Novell Nterprise Linux Services besteht aus Novell Netzwerkdiensten, die zu einer einheitlichen Unternehmenslösung zusammengefasst wurden. Dazu gehören Identitätsmanagement über Novell eDirectory und DirXML, Dateidienste über Novell iFolder, Druckdienste über Novell iPrint. Messaging-Dienste werden über Novell NetMail beigesteuert, Managementdienste sind über Novell ZENworks for Servers enthalten. Ein virtuelles Büro für Anwender kann über den exteNd Director Standard Edition genutzt werden. Die Administration der Novell Nterprise Linux Services erfolgt zentral und browserbasiert über den Novell iManager. Weitere Dienstleistungen Consulting, technischer Support und Trainings runden Novells Nterprise Linux Services ab, ebenso das kürzlich angekündigte Novell Certified Linux Engineer Programm. Novell Consulting bietet Kunden Hilfen zur Entscheidungsfindung an wie Strategie- und Return-on-Investment-Analysen, außerdem Dienstleistungen für Implementierung und Migration. Ende 2003 startet Novell das Novell Certified Linux Professional Programm. Es kombiniert Expertise auf dem Gebiet der Novell Linux-Lösungen mit der Zertifizierung des Linux Professional Instituts (LPI). Die LPI-Zertifizierung wird als Vorbereitung zur Kursteilnahme empfohlen. Novell bildet außerdem seine wichtigsten Channel-Partner aus, damit sie ihren Kunden eine hohe Servicequalität bieten können. Dan Kusnetzky, Vice President System Software Research bei IDC, erklärte: „IDCs Studien auf der Nachfrageseite haben ergeben, dass Linux noch viele Hindernisse im Weg stehen, um im Mainstream akzeptiert zu werden. Dazu gehören fehlende Linux-Expertise in den Unternehmen, die Fähigkeit der Unternehmen, Linux in ihr Netzwerk zu integrieren und Fragen rund um den laufenden Linux-Support. Novells Entscheidung, Kunden mehr Wahlfreiheit zu geben und Linux zu unterstützen wird sicherlich helfen, diese Fragen für IT-Entscheider in vielen Unternehmen zu beantworten“, so Kusnetzky weiter. Zukunft von NetWare Novell wird NetWare auch künftig weiterentwickeln und verbessern, wie die bevorstehende Auslieferung von NetWare 6.5 zeigt. NetWare 6.5 bietet umfangreiche Open-Source-Lösungen, Funktionen für die Entwicklung von Web-Applikationen sowie ein virtuelles Büro. All diese Features werden in Zukunft auch auf dem Linux-Kernel unterstützt. NetWare 6.5 und die Nterprise Linux Services bieten parallele Einsatzmöglichkeiten für NetWare und Linux-Anwender, bis NetWare 7 auf den Markt kommt. Dann werden alle Novell Netzwerkdienste sowohl auf dem NetWare- als auch dem Linux-Kernel laufen. Die Novell Nterprise Services sind Teil der Lösungsfamilie Novell Nterprise. Diese Lösungen verbessern die Kommunikation, vereinfachen und automatisieren das Netzwerkmanagement und ermöglichen Mitarbeitern ein produktives Arbeiten - unabhängig von Ort, Gerät oder Plattform. „Novell konzentriert sich darauf, sichere Lösungen zu liefern, die Anwendern immer dieselbe hohe Qualität bieten - unabhängig davon, wo sie sich aufhalten, welches Gerät oder Betriebssystem sie nutzen“, erklärte Jack Messman, Vorstandsvorsitzender von Novell. „Wir folgen diesem Modell bereits mit vielen unserer Lösungen sehr erfolgreich. Netzwerkdienste auf Linux zur Verfügung zu stellen ist eine natürliche Erweiterung unserer plattformübergreifenden Strategie. Der rasch wachsende Linux-Servermarkt profitiert so von den sicheren, skalierbaren und zuverlässigen Novell Netzwerkdiensten. Die Unterstützung der führenden Hardware-Anbieter stellt sicher, dass Kunden diese Novell Netzwerkdienste auf dem Betriebsystem und der Hardware-Plattform ihrer Wahl betreiben können“, so Messman weiter. Verfügbarkeit Die Beta-Tests der Novell Nterprise Linux Services 1.0 sind für Juli vorgesehen. Der Preis und die Verfügbarkeit werden später bekannt gegeben. Weitere Informationen über die Nterprise Linux Services und Novells Linux-Strategie finden sich unter folgender Adresse: www.novell.com/linux. Hier können sich Interessenten auch als Beta-Tester registrieren. Über Novell Novell, Inc. (NASDAQ:NOVL) ist der führende Anbieter von Informationslösungen für das sichere Identitätsmanagement (Novell Nsure), die Entwicklung von Web-Applikationen (Novell exteNd) und plattformübergreifende Netzwerkdienste (Novell Nterprise). Abgerundet werden diese Angebote durch strategische Beratung und Dienstleistungen (Novell Ngage). Novells Vision des One Net – einer Welt ohne Grenzen und Hindernisse für Informationen – hilft Unternehmen, den Wert ihrer Unternehmensdaten sicher und wirtschaftlich auszuschöpfen. Seit 1986 ist Novell durch die Novell GmbH in Düsseldorf auch auf dem deutschen Markt vertreten. Von diesem Standort aus werden Vertrieb und Marketing für Deutschland und Österreich koordiniert – Niederlassungen befinden sich in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München und Wien. Weitere, ausführliche Informationen über Novell Lösungen, Produkte und Services stehen im Internet zur Verfügung unter www.novell.com/ oder www.novell.de/. Novell Presseservice: Hiller, Wüst & Partner GmbH Holger Wilke Weißenburger Str. 30 63739 Aschaffenburg Tel. 06021 / 38 666 - 16 Fax 06021 / 38 666 - 13 eMail: h.wilke@hwp.de Ihre Ansprechpartner bei Novell: Marina Walser Director Marketing Central Europe Tel. 069 / 2174 – 1665 (Frankfurt) Tel. 0211 / 5631 - 3635 (Düsseldorf) Fax 069 / 2174 - 1740 eMail: marina.walser@novell.com Vera Schneider PR Manager Tel. 0211 / 5631 - 3801 Fax 0211 / 5631 - 3809 eMail: vschneider@novell.com
24. Jun 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Staab, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 798 Wörter, 6509 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Novell GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Novell GmbH


Novell Technologie ermöglicht papierloses Cockpit

Lufthansa Flight Training entwickelt die mobile Trainings- und Fluginformationslösung SkyBook

11.10.2003
11.10.2003: Lufthansa Flight Training (LFT) hat zusammen mit dem deutschen Novell Partner T&A Systeme GmbH die SkyBook-Lösung auf der Basis von Novell Technologie entwickelt. Die mobile Trainings- und Fluginformationslösung SkyBook wird zunächst bei LTU International Airlines zum Einsatz kommen und hilft der Fluggesellschaft, rund eine Million US-Dollar im Jahr zu sparen. Auf einem Laptop stehen den Crew-Mitgliedern alle flugrelevanten Handbücher und Online-Trainings zur Verfügung. Das Netzwerkbetriebssystem Novell NetWare dient als Plattform; die Managementsoftware Novell ZENworks hilft dabei, Inhal... | Weiterlesen

Novell liefert Nterprise Linux Services mit Ximian aus

Ab Mitte Oktober für den offenen Beta-Test verfügbar

11.10.2003
11.10.2003: Novell integriert die Softwaremanagement-Dienste von Ximian Red Carpet in die Novell Nterprise Linux Services 1.0. Das gab das Unternehmen auf seiner Hausmesse BrainShare im spanischen Barcelona bekannt. Die Novell Nterprise Linux Services werden ab Mitte Oktober für den offenen Beta-Test freigegeben. Die Lösung stellt Kunden Netzwerkdienste in einem integrierten Paket zur Verfügung, das auf Red Hat Enterprise Linux und SuSe Linux Enterprise Server läuft und unterstützt wird. Die Integration von Ximian Red Carpet ist eines der ersten Ergebnisse der Übernahme des Linux-Technologieunterne... | Weiterlesen

Novell stellt SecureLogin 3.5 vor

Breitere Applikationsunterstützung und Verzicht auf Novell Client erweitern Einsatzspektrum

11.10.2003
11.10.2003: Novell hat SecureLogin 3.5 vorgestellt, die neueste Version der Single Sign-on Komponente von Novell Nsure. Novell Nsure SecureLogin 3.5 unterstützt nun auch Swing- sowie AWT-basierte Java-Applikationen und Applets. Damit ist es das erste Single Sign-on Produkt, das komplett auf Java abgestimmt ist. SecureLogin benötigt keinen Novell Client mehr, um alle komplexen Funktionen wie biometrisches Login zu ermöglichen. Die Workstation muss lediglich einen normalen LDAP-Client unterstützen. Mit SecureLogin können sich Anwender in alle Applikationen mit nur einem Anmeldenamen und Passwort einlog... | Weiterlesen