Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

TRANSFLOW auf der DMS: Stark bei Öffentlichen Verwaltungen und im Baan-ERP-Umfeld

Von TRANSFLOW AG

Köln. Mit COSA government und workflow4baan wird TRANSFLOW, einer der führenden Anbieter von BPM-Lösungen, auf der diesjährigen DMS in Essen seine erfolgreichen Lösungen für die Öffentliche Verwaltung und für Baan-ERP-Kunden präsentieren. Beide Lösungen basieren auf COSA 4.3. Die neue Produktversion der BPM-Software beinhaltet eine neuartige, komfortable Modellierungskomponente und ist als erste Workflow-Software auf dem Markt voll mandantenfähig.
COSA government COSA government ist eine moderne IT-Lösung zur automatischen Vorgangsbearbeitung speziell für den öffentlichen Sektor. Die Workflow-Komponente unterstützt die Anwender bei ihren täglichen Arbeitsabläufen. Verwaltungsprozesse lassen sich so effizient steuern, die entsprechenden Arbeitsvorgänge intuitiv und flexibel bearbeiten. COSA government unterscheidet sich von anderen DMS-Lösungen durch seine hohe Integrationsfähigkeit. Bestehende Fachanwendungen lassen sich einfach und komfortabel in die Lösung einbinden. TRANSFLOW ist bereits seit mehreren Jahren mit seinen COSA-Lösungen im öffentlichen Sektor tätig. Von TRANSFLOW gemeinsam mit unterschiedlichen Behörden realisierte Lösungen gewannen diverse Preise, wie z. B. den europäischen eGovernment Award 2002, den CeBIT eGovernment Award 2001 und den IMC Solution of the Year Award 1999. Workflow4baan Mit Workflow4Baan zeigt TRANSFLOW die integrierte Workflow-Lösung für iBaan-ERP-Systeme. Die gemeinsam von Baan Company und TRANSFLOW entwickelte Lösung ist die BPM-Plattform für alle Baan-Kunden. Workflow4Baan bietet Anwendern der iBaan-Produkte hochwertige Workflow- und Prozess-Management-Funktionalitäten. Durch die einhergehende Prozessoptimierung wird die Produktivität erhöht und die Transparenz gesteigert. Investitionen im ERP- bzw. IT-Bereich amortisieren sich damit schneller. Die Workflow4Baan-Lösung kann in Verbindung mit iBaan DEM (Dynamic Enterprise Modeller) auch als Prozess Modelling Tool verwendet werden. COSA 4.3 Die neue Produktversion COSA 4.3 beinhaltet eine rollenbasierte Modellierungskomponente, die zwischen fachlichen und technischen Modellierern unterscheidet. So können auch Anwender ohne Programmierkenntnisse Prozesse modellieren und pflegen. Der technische Modellierer erstellt hierfür zunächst die nötigen Integrationen in die vorhandene IT-Umgebung. Die Fachabteilungen können dann mit dem komfortabel zu bedienenden Modellierungswerkzeug auf geänderte Anforderungen selbständig reagieren, ohne die IT-Abteilung zu beanspruchen. Für alle dezentral organisierten Unternehmen bietet TRANSFLOW mit COSA 4.3 eine voll mandantenfähige Workflow-Software. Diese Funktion ist bisher einzigartig auf dem Workflow-Markt. Auf einem Server können mehrere Mandaten (z.B. Tochtergesellschaften oder Niederlassungen) unabhängig voneinander betrieben werden. Die Administration erfolgt zentral, jeder Mandant hat aber dennoch die Möglichkeit, in seiner Umgebung individuelle Anpassungen vorzunehmen. Auch die Kommunikation zwischen den einzelnen Mandanten ist möglich. COSA 4.3 reduziert somit den Administrationsaufwand und erhöht gleichzeitig die Transparenz. TRANSFLOW stellt auf der DMS in Essen vom 16-.18. September in Halle 3, Stand 3545 aus. Über TRANSFLOW Die TRANSFLOW-Gruppe gehört zu den führenden europäischen Anbietern von Informationslogistik-Lösungen. TRANSFLOW-Lösungen unterstützen Logistik- und Service-orientierte Unternehmen bei der automatisierten und zeitgerechten Bereitstellung von Informationen – sie übernehmen die Logistik der Informations- und Datenströme. Für den Logistikmarkt bietet TRANSFLOW mit LBase das zentrale Trägersystem, mit dem sämtliche operativen Prozesse abgebildet und gesteuert werden. Ergänzt werden sie durch vollintegrierte Auto-ID- und Bordcomputer-Lösungen. Bei der elektronischen Vorgangssteuerung und Archivierung im administrativen Umfeld verfügt die Unternehmensgruppe mit der COSA-Produktfamilie über umfassende Kompetenz und tiefes Branchenwissen in den Bereichen Finanzdienstleistung und Öffentliche Verwaltung. Rund 300 hochqualifizierte Mitarbeiter setzen sich an den Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden für den Erfolg der TRANSFLOW-Kunden ein. Sitz der Dachgesellschaft ist Köln. Ursula Laumann Pressereferentin TRANSFLOW AG Im Eichamt am Mediapark Spichernstraße 77 D-50672 Köln Telefon: +49 (0)221 . 56 913 -0 Telefax: +49 (0)221 . 56 913 -199 E-Mail: ulaumann@transflow.com www.transflow.com Nicole Körber Geschäftsführerin good news! GmbH Kolberger Strasse 36 D-23617 Stockelsdorf Telefon: +49-(0)451 – 881 99-12 Telefax: +49-(0)451 – 881 99-29 E-Mail: nicole@goodnews.de www.goodnews.de
14. Jul 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

4 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Körber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 4320 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über TRANSFLOW AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von TRANSFLOW AG


09.09.2003: Aus einer großen Zahl von Mitbewerbern ging die Lösung von TRANSFLOW als Gewinner hervor. Die OeNB wird COSA government an ungefähr 370 Arbeitsplätzen nutzen. Durch die Lösung werden die Mitarbeiter während des gesamten Bearbeitungsprozesses schnell und gleichzeitig auf die Aktenvorgänge zugreifen können. Bereits Ende dieses Jahres soll das Projekt in Echtbetrieb gehen. COSA government ist eine moderne IT-Lösung zur automatischen Vorgangsbearbeitung speziell für den öffentlichen Sektor. Eine Workflow-Komponente unterstützt die Anwender bei ihren täglichen Arbeitsabläufen. Ver... | Weiterlesen

15.07.2003: Am 31. August wird die Einführung der streckenbezogenen Maut auf bundesdeutschen Autobahnen realisiert. Basierend auf dem Entfernungswerk Straßenverkehr (EWS) des SVG (Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr) können mit LBase nun die wahrscheinlichen Kosten bereits in der Disposition (Vorkalkulation) berechnet und anhand der nachgepflegten tatsächlichen Kosten effizient kontrolliert werden. In LBase werden hierfür die wahrscheinlichen Entfernungs- und Mautkilometer auf die Gesamtroute, aber auch auf Teilabschnitte, ermittelt und angezeigt. Ebenso lassen sich die wahrscheinlichen M... | Weiterlesen

14.04.2003: LBase ist die Logistik-IT-Lösung von TRANSFLOW zur Umsetzung von komplexen logistischen Abläufen. Die Software steuert und managt den Informationsfluss der gesamten Wertschöpfungskette inklusive der pro-aktiven Sendungsverfolgung. Mit LBase Online kann der Logistik-Dienstleister seine Kunden auch direkt in die Auftragserfassung einbinden. Hierfür wird ein Online-Client mit einer einfach zu bedienenden Erfassungsmaske beim Kunden installiert. Auch hohe Auftragsvolumen, die nicht elektronisch eingegangen sind, können so mühelos aufgenommen werden. Die Daten sind damit sofort im System des ... | Weiterlesen