Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Verantwortungsvoller Umgang mit Markenidentität: WengerWittmann gewinnt Harman Int. Messe-Etat

Von WengerWittmann GmbH

Die Münchner Messearchitekten WengerWittmann präsentierten den überzeugendsten Vorschlag für den Messe-Auftritt von Harman International auf der IFA 2003. Der Konzern kehrt zur IFA zurück und bündelt unter seinem Dach die Marken JBL, Infinity, harman / kardon, Mark Levinson und Revel. Seit 50 Jahren entwickelt Harman hochwertige Audiokomponenten. Das Traditions-Unternehmen zählt mit seinem Anspruch an Qualität und Leistung zu den renommiertesten Anbietern der Branche.
Der Herausforderung, die einzelnen Marken des Konzerns auf einer Standfläche zu inszenieren und dabei ihre jeweilige Identität zu wahren, haben sich die Münchner mit Erfolg gestellt. Mit ihrer 15 jährigen Erfahrung als Messearchitekten und Markenberater überzeugt die Agentur WengerWittmann mit einem schlüssigen Dachmarkenkonzept, innerhalb dessen übergreifend die Marken JBL, Infinity, harman / kardon, Mark Levinson und Revel aus dem Hause Harman International auf mehr als 2.000 Quadratmetern auf der IFA 2003 in Berlin erlebbar gemacht werden. Die Kompetenz der Einzelmarken wird durch die architektonische Klammer auf die Schwestermarken übertragen und leisten somit ihren Beitrag zur Demonstration der visuellen und akustischen Gesamtlösungen des Konzerns. Allerdings setzt Harman nicht nur auf klassische Produkt-Präsentation. In Einsatzbeispielen und Wohnwelten wird der Einsatz von audiovisuellen Lösungen im täglichen Leben des Benutzers demonstriert.
17. Jul 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Stetter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 128 Wörter, 981 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über WengerWittmann GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von WengerWittmann GmbH


25.07.2006: Im renommierten STAHLGRUBER-Konzern ergänzen sich zwei hoch spezialisierte Geschäftsbereiche, die einem internationalen Kunden-kreis hochwertige Produkte und maßgeschneiderte Systemlösungen bieten: TIP TOP mit den Schwerpunkten Industrie und Automotive und STAHLGRUBER Großhandel. Seit langem ein Schwergewicht im Markt und nicht nur unter Branchenfachleuten ein Inbegriff für gute Qualität und innovative Neuentwicklungen rund um Reifen, Prozesstechnik und Korrosionsschutz, investiert REMA TIP TOP nach außen verstärkt in ein einheitlicheres Markenbild. Die auch von Endverbrauchern stark ... | Weiterlesen

06.03.2006: Nur drei Monate nach der Übernahme der Siemens Handysparte präsentierte der Mischkonzern im Januar der Weltöffentlichkeit BenQ-Siemens als Symbiose deutscher Tradition und fernöstlicher Innovationskraft. Vom 9. bis 13. März trifft sich in Hannover die gesamte IT- und TK Branche zum jährlichen Stelldichein. Neben den neuesten technischen und gestalterischen Entwicklungen können die Besucher in Halle 26 auch eine außergewöhnliche Architektur bewundern. Expect the unexpected Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft konnte der brasilianische Fußballgott Ronaldo für einen TV Spo... | Weiterlesen

31.08.2005: Über 500 Entscheider, Partner und Key Accounts wurden europaweit zur TIP TOP Hausmesse eingeladen. Im Vorfeld zur Veranstaltung erhielten sie als Teaser zum abendlichen Incentive eine „Rennbox“ mit einem kleinen Porsche Carrera, einem Anschreiben und einem persönlichen VIP-Rennpass. Neben der eigenen lokalen Vertriebsmannschaft und deutschen Großkunden sind fast alle europäischen Key-Accounts von TIP TOP dem Ruf nach Poing gefolgt. In entspannter Atmosphäre und ohne den üblichen Messetrubel konnten sich Vertriebspartner, Kunden und Mitarbeiter über das Unternehmen und seine Innovation... | Weiterlesen