Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

PDF/A in Bibliotheken mit Barrierefreiheit

Von PDF/A Competence Center

PDF/A Competence Center veranstaltet Intensiv-Workshop in Leipzig

(Berlin) Am 10. Juni 2010 veranstaltet das PDF/A Competence Center in Leipzig in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB) einen Intensiv-Workshop zum Thema PDF/A in Bibliotheken mit Barrierefreiheit. Dort erfahren die Teilnehmer alles über den ISO-Standard für Langzeitarchivierung, seine Einsatzgebiete und Vorteile. Darüber hinaus werden Möglichkeiten, Grenzen und Chancen digitaler Bücher in PDF/A beleuchtet und ein Überblick über PDF/UA (Universal Access) gegeben. Dr. Thomas Kahlisch, Direktor der DZB, geht auf den Aspekt der Barrierefreiheit ein und vergleicht in diesem Rahmen PDF und DAISY. Die Vorstellung gemeinsamer Projekte der DZB und des Satz-Rechen-Zentrums Berlin liefert praxisorientierte Informationen. Den Abschluss der eintägigen Veranstaltung bildet eine Diskussion zu PDF und Barrierefreiheit. Die Veranstaltungsgebühr beträgt 80 Euro zzgl. MwSt., die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessenten können sich unter www.pdfa.org für das Seminar anmelden.
Das Interesse an PDF/A im Bibliotheksbereich ist groß. Aus diesem Grund führt das PDF/A Competence Center erstmals in Leipzig einen Intensiv-Workshop zum Thema PDF/A und Barrierefreiheit durch. Die Teilnehmer werden vormittags in den Standard eingeführt, nachmittags greifen verschiedene Vorträge Aspekte im Zusammenhang mit Barrierefreiheit auf. Dazu gehören u.a. Verfahren zur Bereitstellung von gedruckten Informationen durch Digitalisierung sowie Texterkennung nach PDF/A und das Thema der digitalen Bücher als PDF/A. Weiterhin geht es um die Frage, was an PDF barrierefrei ist. Hier steht das ISO-Format PDF – mit den Ausprägungen PDF/A und PDF/UA– dem DAISY-Standard (Digital Accessible Information System) für navigierbare, zugängliche Multimedia-Dokumente gegenüber. Einen Einblick in die Praxis verspricht die Vorstellung eines gemeinsamen Digitalisierungsprojektes von der DZB und dem Satz-Rechen-Zentrum Berlin. Bei der abschließenden Diskussion und in den Pausen bieten sich den Teilnehmern außerdem zahlreiche Möglichkeiten zum Networking und zum Austausch mit den Referenten. Daten und Anmeldung Der Intensiv-Workshop findet am 10. Juni 2010 von 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr in der Deutschen Zentralbücherei für Blinde, Gustav-Adolf-Straße 7, 04105 Leipzig statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro zzgl. MwSt., für IT-Anbieter 500 Euro zzgl. MwSt. Weitere Informationen und das Anmeldeformular stehen unter www.pdfa.org zur Verfügung. Über PDF/A PDF/A ist der ISO Standard 19005 für die Langzeitarchivierung im PDF-Format. Es stellt eine eingegrenzte Variante von PDF dar, ein standardisiertes Profil zur Verwendung von PDF in der Langzeitarchivierung. Der Standard schreibt detailliert vor, welche Inhalte erlaubt sind und welche nicht. Durch diese und andere Vorschriften soll eine langfristige Lesbarkeit der Dokumente garantiert sein – und zwar unabhängig davon, mit welcher Anwendungssoftware und auf welchem Betriebssystem sie ursprünglich erstellt wurden. Die Vorteile von PDF/A, wie zum Beispiel die Fähigkeit zur Volltextsuche, machen es zu einem bevorzugtem Archivierungsformat, das bei zahlreichen internationalen Behörden und Unternehmen das TIFF-Format inzwischen verdrängt hat. Über die DZB Leipzig Die DZB Leipzig ist in ihrer Tradition als älteste öffentliche Leihbücherei für blinde Menschen, heute ein Kompetenzzentrum zur barrierefreien Aufbereitung von Informationen. Als moderne Einrichtung des Freistaates Sachsen produziert, archiviert und verleiht sie deutschlandweit barrierefreie Bücher, Zeitschriften und andere Informationsangebote in Braille- oder Großdruck, als Hörbuch und in digitaler Form. Über das PDF/A Competence Center Das PDF/A Competence Center wurde 2006 als internationaler Verband gegründet. Ziel des Verbandes ist die Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches auf dem Gebiet der Langzeitarchivierung gemäß ISO 19005: PDF/A. Der Vorstand setzt sich aus Führungskräften der Unternehmen callas software GmbH, Compart AG, intarsys consulting GmbH, LuraTech Europe GmbH, PDF Tools AG (CH), PDFlib GmbH und der SEAL Systems AG zusammen. Innerhalb von weniger als drei Jahren traten über 100 Unternehmen und diverse Experten aus ca. 20 Ländern dem PDF/A Competence Center als Mitglied bei. Vorstandsvorsitzender ist Harald Grumser, CEO der Compart AG. Dr. Hans Bärfuss, CEO der PDF Tools AG, Schweiz, ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Ihre Redaktionskontakte: PDF/A Competence Center c/o LuraTech Europe GmbH Thomas Zellmann Kantstr. 21 D-10623 Berlin Telefon: +49 30 39 40 50 - 0 Telefax: +49 30 39 40 50 - 99 info@pdfa.org www.pdfa.org PR-Agentur good news! GmbH Nicole Körber Kolberger Str. 36 D-23617 Stockelsdorf Telefon: +49 451 881 99 - 12 Telefax: +49 451 881 99 - 29 pdfa@goodnews.de http://www.goodnews.de
14. Apr 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jannette Demmler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 504 Wörter, 3912 Zeichen. Artikel reklamieren

Über PDF/A Competence Center


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von PDF/A Competence Center


04.05.2010: Teilnehmer der vierten internationalen PDF/ A-Konferenz erwartet wieder ein vielseitiges Programmangebot, das unterschiedliche Aspekte des PDF/ A-Formats in Theorie und Praxis beleuchtet. Sowohl Vorträge, die den Einstieg in das PDF/ A-Thema erleichtern, als auch Präsentationen, die Spezialwissen vermitteln, stehen in den jeweils drei parallel stattfindenden Tracks auf der Agenda. Als Keynote-Sprecher konnte das PDF/ A Competence Center Betsy Fanning, Director of Standards der AIIM, Giovanni Battista Colombo, Vice President of Assografici und President of Gruppo Stampa Digitale, sowie Stephe... | Weiterlesen

15.01.2010: Das PDF/ A Competence Center fördert als internationaler Fachverband den Informations- und Erfahrungsaustausch rund um das PDF/ A-Format. Dazu stellen über 100 Mitglieder ihr Know-how und ihre Projekterfahrungen zur Verfügung. Einen Ausschnitt dessen können die CeBIT-Besucher am Gemeinschaftsstand des VOI-Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. – dem deutschen Kooperationspartner – in der Halle 3 einsehen. Hier ist das PDF/ A Competence Center mit einer Beratungsecke präsent. Vertreter aus den Unternehmen Actino Software, callas, intarsys und E-Mission, Italien stehen zu rec... | Weiterlesen

PDF/A-Einführungsseminar in Wien ausgebucht

80 Teilnehmer mit überaus positivem Fazit

23.11.2009
23.11.2009: „Unser Einführungsseminar zu PDF/ A in Wien kann als voller Erfolg verbucht werden“, stellt Michael Herdy, Geschäftsführer der X.Key GmbH und Moderator der Veranstaltung, fest: „Als relevantes Thema stößt die Langzeitarchivierung mit PDF/ A auch in Österreich auf großes Interesse. Entsprechend hoch ist folglich der Informationsbedarf, insbesondere, wenn es um Gesetzeskonformität und die praktische Umsetzung geht.“ In zehn Vorträgen erfuhren die Teilnehmer alles über den ISO-Standard für Langzeitarchivierung, seine Einsatzgebiete und Vorteile. Als Redner hatte das PDF/ A Comp... | Weiterlesen