Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Gesellschaft für Bremer Immobilien entscheidet sich für INIT

Von INIT GmbH

Die Gesellschaft für Bremer Immobilien mbH (GBI) hat sich für den Einsatz von CAFM-Lösungen aus dem Hause INIT entschieden.
Mehr als 1.900 öffentliche Gebäude mit einer Gesamtbruttofläche von 2,1 Millionen Quadratmeter werden derzeit auf einer Grundstücksfläche von 13,5 Millionen Quadratmeter von der GBI als Eigentümervertreterin des Sondervermögens Immobilien und Technik der Freien Hansestadt und des Landes Bremen verwaltet. Mit den INIT-Lösungen sollen im Laufe des Projektes Prozesse des Flächen-, Miet-, Reinigungs-, Sanierungsmaßnahmen- und Instandhaltungsmanagements abgebildet und gesteuert werden. Für die weitere Zukunft ist die Anbindung an die Gebäudeleittechnik geplant. Im ersten Schritt des Projektes werden existierende Bestandsdaten aus einem bereits im Einsatz befindlichen System übernommen und neue Daten im CAFM-System erfasst. Die Offenheit der Softwarearchitektur und die damit verbundene Skalierbarkeit waren neben der vollständigen ONLINE-Fähigkeit wesentliche Gründe für die Favorisierung der INIT-Lösungen. Auf dieser Grundlage lässt sich das System beliebig erweitern und an die spezifischen Anwendungserfordernisse anpassen.
11. Aug 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

5 Bewertungen (Durchschnitt: 4.2)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dirk Ehrich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 128 Wörter, 1067 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über INIT GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von INIT GmbH


29.03.2005: Zur diesjährigen FM-Messe in Frankfurt wird die INIT neben der Präsentation ihrer neuen Releases der Systeme fmINIT / fmONLINE 3.0 Projekte und Lösungspakete für Banken, Sparkassen und Kommunen vorstellen. Wesentliche Komponenten sind dabei neben den Softwaresystemen vor allem beratungs- und it-nahe FM-Dienstleistungen. Gemeinsam mit ausgewiesenen Partnern aus dem Banken- und kommunalen Umfeld wurde dabei das Hauptaugenmerk auf drei Aspekte gelenkt: Budgetfreundlichkeit, Verdeutlichung der Kosteneinsparungspotentiale und hohe Branchenorientierung. Im Rahmen dieser Lösungen kann der K... | Weiterlesen

Systemhäuser INIT und Steinmayr werden zukünftig kooperieren

Kabelmanagement als wichtiger Bestandteil eines ganzheitlichen FM-Konzeptes

08.11.2004
08.11.2004: Projektbezogen werden die Systemhäuser ihre Lösungskompetenzen auf dem Gebiet der Prozessgestaltung in Bewirtschaftung und Nutzung von Immobilien und Anlagen bündeln und dem Kunden aus einer Hand weitergeben. Basis hierfür wird eine Schnittstelle zwischen dem von Steinmayr angebotenen System Cable-NSM und den CAFM-Lösungen der INIT sein. Diese Schnittstelle soll als Modul „Kabelmanagement“ im Rahmen von Projekten platziert werden. „Mit der Ergänzung und Abrundung unseres Lösungsportfolios durch ein marktetabliertes System für IT- und TK-Infrastrukturmanagement, wie es die Firm... | Weiterlesen

20.10.2004: Die Stadt Bochum hat sich für die Abbildung und Steuerung ihres Immobilienmanagements für die CAFM-Lösungen der INIT entschieden. Gründe dafür waren vor allem die vollständige Online-Fähigkeit sowie die hohe Flexibilität des modularen Systems. Zuständig für die Bewirtschaftung der rund 1000 städtischen Immobilien und damit für die Betreuung der CAFM-Lösung sind die Zentralen Dienste der Stadt Bochum. Diese städtische Einrichtung erbringt umfassende immobilienwirtschaftliche Dienstleistungen ( von Architekten- und Ingenieurleistungen über alle kaufmännischen Funktionen der ... | Weiterlesen