Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

NetScaler lizenziert Patent von F5 Networks

Von F5 Networks

F5 nutzt erfolgreich Patent zur Cookie Persistence

München/Seattle, 27.08.2003 – F5 Networks, Technologie-Pionier für sicheres Application Traffic Management, und NetScaler, Anbieter von Netzwerk-Lösungen für die Anwendungsverteilung über das Internet, haben ihren Patentstreit beigelegt. Hintergrund ist die Cookie Persistence, eine wichtige Funktion für effizientes Traffic Management und Load Balancing, auf die F5 Networks ein Patent hält. Im Rahmen der Einigung lizenziert NetScaler die Technologie, F5 Networks erhält im Gegenzug ein NetScaler-Patent. NetScaler entrichtet eine Lizenzierungsgebühr in nicht genannter Höhe an F5 Networks. Im Zuge der Vereinbarung erhält F5 Networks die Lizenz für das NetScaler-Patent „Internet Client-Server Multiplexer“ (U.S. Patent No. 6,411,986) vom Juni 2002. Die Technologie entlastet die Server von einigen Aufgaben und verbessert die Gesamt-Performance der Netzwerk-Infrastruktur. “Das Interesse von NetScaler, unsere Cookie Persistence zu lizenzieren, spricht für die Schrittmacherfunktion der F5-Technologie im Traffic Management-Bereich”, sagt F5 President und CEO John McAdam. “Die Vereinbarung gibt uns jetzt die Sicherheit, dass unser geistiges Eigentum geschützt bleibt.“ Seit Oktober 2002 hält F5 Networks das Patent für seine Cookie Persistence (U.S. Patent No. 6,473,802 „Methode und System für das Speichern von Load Balancing-Informationen mittels HTTP Cookie“). Die Technologie nutzt ein HTTP Cookie, das auf dem Client-Rechner gespeichert wird. Über die im Cookie abgelegten Informationen wird der User immer mit demselben Server verbunden, der den Request beim ersten Besuch der Web Site bearbeitet hat. Das ist notwendig etwa für E-Commerce-Transaktionen, wo die User-Informationen (z.B. Warenkorb) nur auf dem ersten Server abgelegt sind und nicht dynamisch an mehrere weitergeleitet werden können. NetScaler NetScaler, mit Hauptsitz Santa Clara, Kalifornien, ist Anbieter von Technologien für die sichere und optimierte Verfügbarkeit von Anwendungen über das Internet und private Netze. Die NetScaler-Produkte basieren auf der patentierten Request Switching-Technologie. Diese bietet zahlreiche Optionen für das Traffic Management auf einer Plattform, darunter Application Level (Layer 7) Security. NetScaler vertreibt seine Produkte direkt oder über ein weltweites Netz von Vertriebspartnern. www.netscaler.com F5 Networks F5 Networks ist Hersteller von Application Traffic Management Produkten. Die von F5 Networks entwickelten Lösungen aus Hard- und/oder Software sorgen für Hochverfügbarkeit, Sicherheit und Performance aller geschäftskritischen Server und Anwendungen in komplexen IT Umgebungen. Durch den Einsatz von Application Traffic Management sind daher signifikante Kosteneinsparungen sofort realisierbar. Mit seiner offenen Internet Control Architektur (iControl) bietet F5 Networks eine einzigartige Schnittstelle (API) zwischen Netzwerk und Applikation. F5s Lösungen optimieren die Verfügbarkeit, Sicherheit und Geschwindigkeit von Servern und Applikationen, darunter Web Services, mobile IP-basierte Applikationen, Web Publishing, Content Delivery, E-Commerce, Caching und Firewalls. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf seiner klaren technologischen Spezialisierung und dem Engagement seiner Mitarbeiter. Weltweit vertrauen große Unternehmen, Service Provider, E-Business Anbieter sowie Regierungstellen auf die integrierten Lösungen und Services von F5 Networks. Zu den weltweit über 4000 Kunden von F5 Netzworks zählen unter anderem Bertelsmann, Citigroup, Commerzbank, Ebay, Microsoft und T-Online. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Seattle, Washington unterhält europäische Niederlassungen in Großbritannien, Schweden, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. In Deutschland ist F5 mit der F5 Networks GmbH in München und Frankfurt vertreten. Von seinem Logistic Center in Köln aus garantiert F5 Networks bundesweiten Hardware-Austausch. www.f5.com/germany
27. Aug 2003

Bewerten Sie diesen Artikel

6 Bewertungen (Durchschnitt: 3.7)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 484 Wörter, 3966 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über F5 Networks


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von F5 Networks


21.07.2011: München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal und 26,1% mehr als die 230,5 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2010. Der Nettogewinn (GAAP) für das Quartal ist mit 62,5 Millionen US-$ (0,77 US-$ per diluted share) zu beziffern, verglichen mit 55,6 Millionen US-$ (0,68 US-$ per diluted share) im vorherigen Quartal. Eine Steigerung konnte im Vergleich zum dritten Quartal des v... | Weiterlesen

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

F5 erweitert das Angebot seiner prämierten ARX®-Produktlinie für eine breitere Zielgruppe und senkt gleichzeitig die CapEx- und OpEx-Kosten

14.07.2011
14.07.2011: München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Unternehmen vielfältige Leistungsmöglichkeiten. Die neuen, kostengünstigen Modelle unterstützen insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen bei deren erweiterten Dateimanagement-Ansprüchen und bieten darüber hinaus unterschiedliche Leistungslevels sowie Hochskalierbarkeit zu einem attraktiven Preis. Details Die F5 ARX-Lösungen e... | Weiterlesen

F5-Lösung unterstützt die Migration auf Microsoft Exchange Server 2010

Software-Hersteller empfiehlt Hardware Loadbalancer F5 startet Endkunden- und Channel-Kampagne

05.07.2011
05.07.2011: München, 05.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), unterstützt durch eine integrierte Lösung den Wechsel auf Exchange 2010. Dieser wird von einem Großteil der Kunden voraussichtlich bis Ende 2012 vollzogen. Einer TechValidate Studie zu Folge erachten von 425 befragten BIG-IP-Nutzern, 90% die Verwendung einer lokalen Load-Balancing Methode für ihre Microsoft Applikationen und Technologien als wichtig. Generell empfiehlt Microsoft für die Migration einen Hardware Loadbalancer. Verringerung unerwünschter E-Mails und Reduzier... | Weiterlesen